Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2004 > 040121

Gemeinsames Patientenhandbuch von AOK, Hausärzten und ZDF

Pressemitteilung: AOK-Bundesverband

Sonderausgabe "Hilfe! Diabetes" für AOK-Versicherte kostenlos

Die AOK hat in Zusammenarbeit mit dem ZDF und dem Deutschen Hausärzteverband eine Sonderauflage des Patientenhandbuchs 'Hilfe! Diabetes' aufgelegt. Die AOK bietet ihren Versicherten einen besonderen Service: Betroffene, die unter Diabetes mellitus Typ 2 leiden und sich in ein Disease-Management-Programm (DMP) bei ihrem Arzt einschreiben, erhalten eine Sonderausgabe des Buches kostenlos.

"Unser Ziel ist es, auf diesem Weg die Eigeninitiative der Diabetes-Patienten zu fördern und ein Behandlungsteam aus Arzt und Patient zu bilden", sagt Dr. Rolf Hoberg, stellvertretender Vorstandsvorsitzender des AOK-Bundesverbandes, zur Sonderausgabe. Dabei komme es bei der Vermittlung von Fakten über die Erkrankung vor allem auf leicht verständliche Informationen an, die sich an den praktischen Fragen der Betroffenen orientiere, so Hoberg.

Auch der Redaktionsleiter der ZDF-PRAXIS-Sendungen und Mitherausgeber, Gunther Vogel, beurteilt diesen neuen Ansatz der AOK positiv: "Wenn es gelingt, Diabetes-Kranke auf diesem Weg mit Tipps und Anregungen zu versorgen, die in ihr Leben hineinpassen, die weiterhelfen und so die Gesundheit länger erhalten, dann bin ich zufrieden. Was kann sich ein Medizinjournalist mehr wünschen?"

Mitherausgeber des Buches ist auch der Deutsche Hausärzteverband (DBA). "Wir haben dieses Projekt gerne mit auf die Schiene gesetzt, weil nur solche Medien bei den Hausärzten wirklich akzeptiert werden, die ihre Alltagsbelange berücksichtigen," betont der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Hausärzteverbandes, Eberhard Mehl, zum Buchprojekt.

Die Sonderausgabe 'Hilfe! Diabetes' von AOK, Deutschem Hausärzteverband und ZDF ist in jeder Geschäftsstelle der AOK kostenlos erhältlich.

zuletzt bearbeitet: 21.01.2004 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.