Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2003 > 031230

"Diabetes 2004" in der Halle Münsterland

Messe macht Mut

Münster. "Ist Diabetes heilbar?" Eine Frage, die alleine in Deutschland rund fünf Millionen Typ-2-Diabetiker bewegt. Die Frage steht aber auch zu Beginn der Vortragsreihe für Betroffene und Angehörige im Rahmen der "Diabetes 2004" am 28. und 29. Februar 2004 in der Halle Münsterland. "Informieren, denken, handeln" lautet der Untertitel der ersten Diabetes-Messe in Münster. Ein Leitgedanke, der in Fachvorträgen und einem interessanten Begleitprogramm die unterschiedlichsten Aspekte, Blickwinkel und Ausprägungen der Volkskrankheit beleuchtet.

Insgesamt 15 Fachvorträge liefern interessante und direkt anwendbare Informationen rund um das Thema Diabetes. Und auch wenn die Frage "Ist Diabetes heilbar?", der sich Professor Martin vom Deutschen Diabetes Forschungsinstitut in seinem Vortrag widmet, nicht für jeden Betroffenen die gewünschte Antwort bringt, so werden doch Perspektiven aufgezeigt, Ratschläge gegeben, Hilfen angeboten. So auch bei der Frage nach sportlichen Grenzen bei Erkrankten, nach der Diabetes-Gefahr für übergewichtige Kinder und zum Ernährungsverhalten. Aber auch auf den ersten Blick scheinbar so einfache Fragen, die es aber trotzdem in sich haben, wie beispielsweise "Wie wird ein Schwerbehindertenausweis beantragt?", werden beantwortet. Information wird eben groß geschrieben auf der "Diabetes 2004".

Aber auch auf ganz individuelle Fragen wird eingegangen. Unter dem Motto "Treffen Sie den Experten" stehen Ärzte Betroffenen in Fragestunden am Samstag von 15 bis 17 Uhr sowie am Sonntag von 13 bis 15 Uhr für persönliche Fragen nicht nur Erwachsenen, sondern auch Jugendlichen zur Verfügung. Der jungen Generation wird unter dem Titel "Diabetes ist uncool" sogar ein eigenes Vortragsthema gewidmet. Auf sie und auf alle interessierten Besucher warten aber noch viele weitere interessante Informationsangebote wie die Möglichkeit zum Gesundheitscheck, zur Blutzuckermessung und der Test von Fußmobilen.

zuletzt bearbeitet: 30.12.2003 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.