Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2003 > 030424

Die schönsten Seiten moderner Messtechnik

Pressemitteilung: Bayer Vital GmbH

Neu: Ascensia® CONTOUR - Blutzucker-Selbstmessung auf höchstem Niveau

Ascensia CONTOURPerfektion in Technik und Design - das neue Ascensia CONTOUR vereint alle heute möglichen technischen Finessen in einem einzigen Blutzucker-Messgerät.

Blutzucker-Messgeräte werden immer besser. Vor allem Menschen, die ihren Diabetes aktiv managen und auf nichts verzichten wollen, stellen immer höhere Ansprüche. Dieser Herausforderung hat sich die Firma Bayer gestellt und gemeinsam mit Fachleuten sowie - gemäß der Ascensia Philosophie - unter Einbindung von betroffenen Diabetikern ein völlig neues Blutzuckermess-System entwickelt: Ascensia CONTOUR mit Ascensia MICROFILL-Sensoren. Zusammen bilden sie eine perfekt funktionierende Einheit.

Faszinierendes Design ...

Versteckt ist die geballte Technik hinter elegant-modernem Design. Mit dem Ascensia CONTOUR kann man sich überall sehen lassen. Denn an ein Medizinprodukt erinnert das metallic-blaue Gerät keinen mehr. Eigentlich zu schade, um es in der Hosentasche verschwinden zu lassen. Doch dank seiner geringen Ausmaße findet es sogar genau dort Platz.

... und Perfektion der Technik

Möglich werden konnte ein solch innovatives Gerät, weil alle entscheidenden technischen Fortschritte, die in den letzten Jahre auf dem Gebiet der Blutzuckermessung erzielt wurden, konsequent in die Entwicklung eingingen. Für diesen Erfolg steht das Ascensia CONTOUR:

Geringe Blutmenge: Mit der winzigen Menge von 0,6 Mikroliter Blut bestimmt das Ascensia CONTOUR den Blutzuckerwert. So präzise und zuverlässig, dass jeder seinen Diabetes optimal managen kann.

Kurze Messzeit: Bereits nach 15 Sekunden liegen die exakten Ergebnisse vor. Um die nötige Präzision zu gewährleisten, wurde diese Zeit bewusst nicht unterboten. Sie ergibt sich aus den chemischen Reaktionen, die während des Messvorgangs im Sensor ablaufen.

Automatische Codierung: Endgültig Schluss macht das Gerät mit einer häufigen Fehlerquelle: Die Ascensia MICROFILL-Sensoren eichen sich automatisch auf das Ascensia CONTOUR- Messgerät. Um die Codierung brauchen sich Anwender des Ascensia CONTOUR daher nicht zu kümmern.

Patentierte Sip-in Technik: Bayer setzt beim Ascensia-CONTOUR-System auf die patentierte und einzigartige Sip-in Technik. Automatisch saugen die Ascensia MICROFILL-Sensoren die benötigte Blutmenge auf. Dass dabei der Messwinkel keine Rolle spielt, erleichtert den Benutzern das Handling sehr.

Sicherheits-Sensoren: Dank modernster Technologie erkennen die Ascensia MICROFILL-Sensoren, wenn die geringe Blutmenge von 0,6 Mikroliter doch einmal unterschritten wird. Eine Fehlermeldung auf dem Display des Geräts fordert zum Wiederholen des Messvorgangs auf und schützt so vor falschen Werten.

Alternate Site Testing (AST): Mit dem Ascensia CONTOUR lassen sich die Fingerkuppen schonen. Denn es liefert auch mit dem Blut aus Unterarm, Bauch, Oberschenkeln oder Händen exakte Werte. Das hat die oberste für Arzneimittel zuständige Behörde in Amerika - die Food and Drug Administration (FDA) - bestätigt und das Ascensia CONTOUR für diese alternative Messweise zugelassen.

Datenmanagement per Computer: Automatisch speichert das Ascensia CONTOUR bis zu 240 Messwerte mit Datum und Uhrzeit. Dank einer speziellen Schnittstelle können Menschen, die aktiv und engagiert mit ihrem Diabetes umgehen, sämtliche Werte auch direkt auf den PC zu übertragen und auswerten.

Durch die Kombination all dieser Eigenschaften eröffnet das Ascensia CONTOUR eine neue Dimension der Blutzucker-Selbstmessung!

Für Fragen zum Ascensia® CONTOUR und allen anderen Ascensia Messsystemen steht der Bayer Diabetes Service unter der kostenfreien Telefonnummer 0800-7261880 gerne zur Verfügung.

Bildunterschrift: Ascensia® CONTOUR
Bildquelle: Bayer Vital GmbH.

zuletzt bearbeitet: 24.04.2003 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.