Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2002 > 020529

Diabetes: Ohne Pannen durch den Urlaub

Pressemitteilung: Neue Apotheken Illustrierte

Wie sich Diabetiker gegen Urlaubs-Tücken wappnen können

Das Insulin eingefroren, den Pen verloren oder mit dem Essen verschätzt - die "Neue Apotheken Illustrierte/Gesundheit" schildert in ihrer Ausgabe vom 1. Juni 2002, wie sich Diabetiker gegen Urlaubs-Tücken wappnen können.

Sich im Urlaubsland neuen kulinarischen Genüssen hingeben - das gehört für die meisten Menschen zur Erholung. Damit Diabetiker dabei keine Ausrutscher ihrer Blutzuckerwerte riskieren, hilft es, vor Abreise in einem Kochbuch des Reiselandes zu schmökern und sich mit Zutaten und deren Kohlenhydratgehalt vertraut zu machen.

Damit Zollbeamte den Abflug nicht vereiteln, sollte man sich von seinem Arzt einen offiziellen Bogen ausfüllen lassen, in dem er bestätigt, dass man Spritzen und andere "auffällige" Utensilien wegen des Diabetes braucht.

Kaum angekommen, schon etwas verloren? Um Insulin oder Tabletten rasch wieder besorgen zu können, lohnt es sich, noch zu Hause beim Hersteller anzufragen, unter welchem Namen das eigene Arzneimittel im Ausland zu kaufen ist. Zudem gehören außer einem modernen Blutzuckermessgerät auch immer Teststreifen ins Gepäck, bei denen man den gemessenen Wert durch Abgleich mit einer Farbskala bestimmen kann.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

zuletzt bearbeitet: 29.05.2002 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.