Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2002 > 020501

Diabetes: Sport gegen Spätfolgen

Pressemitteilung: Neue Apotheken Illustrierte

Schon 30 Minuten körperlicher Aktivität pro Tag können einen positiven Effekt haben

Regelmäßige körperliche Aktivität kann die Stoffwechsel-Situation von Diabetikern langfristig verbessern und damit das Herz-Kreislauf-Risiko und die Gefahr für Spätfolgen der Erkrankung verringern, berichtet die "Neue Apotheken Illustrierte/Gesundheit" in ihrer Ausgabe vom 1. Mai 2002.

Als Mittel zum Zweck braucht der Diabetiker keine Höchstleistungen - ein halbes Stündchen spazieren gehen oder Gartenarbeit reiche schon. Damit können auch ältere Menschen und Untrainierte von der neuen Erkenntnis profitieren.

Ulrike Thurm, Vorsitzende der Internationalen Vereinigung Sport treibender Diabetiker (IDAA), dazu: "Heute gibt es neue Studien, die zeigen, dass auch schon 30 Minuten körperlicher Aktivität pro Tag, auch wenn sie über den Tag verteilt werden, durchaus einen positiven Effekt haben."

Vor und nach körperlicher Aktion, und bei längeren Aktivitäten auch zwischendurch, sollten Diabetiker, die Insulin spritzen oder bestimmte blutzuckersenkende Arzneimittel nehmen, ihren Blutzucker kontrollieren. Reichlich trinken gehört ebenso zu den Regeln, wie ausreichend Traubenzucker in der Tasche, der zu tiefe Blutzuckerwerte schnell wieder steigen lässt.

Dieser Artikel könnte Sie auch interessieren:

zuletzt bearbeitet: 01.05.2002 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.