Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2001 > 010524

Dr. Axel Dost mit Förderpreis Pädiatrische Diabetologie 2001 ausgezeichnet

Aventis Pharma stiftet Forschungspreis der Arbeitsgemeinschaft für Pädiatrische Diabetologie

Dr. Axel Dost vom Zentrum für Kinderheilkunde und Jugendmedizin der Universität Giessen ist beim Kongress der Deutschen Diabetes-Gesellschaft in Aachen mit dem Förderpreis Pädiatrische Diabetologie ausgezeichnet worden. Der mit 15.000 DM dotierte Forschungspreis der Arbeitsgemeinschaft für Pädiatrische Diabetologie wird von Aventis Pharma gestiftet und wurde in diesem Jahr zum dritten Mal vergeben. Mit dem Forschungspreis werden vielversprechende junge Wissenschaftler auf dem Gebiet der pädiatrischen Diabetologie, sowohl für klinische als auch experimentelle Projekte ausgezeichnet.

Dr. Axel Dost erhielt den Förderpreis für seine Untersuchungen zum Einfluss genetischer Polymorphismen auf das Blutdruckprofil und die Entwicklung einer arteriellen Hypertonie bei Kindern und Jugendlichen mit Diabetes mellitus Typ 1. Die Hypertonie ist ein eigenständiger Risikofaktor späterer kardiovaskulärer Erkrankungen bei diesen Patienten und bedingt durch die Interaktion renaler, vaskulärer, humoraler und neuronaler Faktoren.

Aufgabe einer langfristig angelegten Kooperation zwischen der Pädiatrischen Diabetologie und der Abteilung für Kinderkardiologie (PD Dr. Joachim Kreuder) am Zentrum für Kinderheilkunde der Universität Giessen ist es, prospektiv genetische Risikofaktoren der hypertensiven Blutdruckregulationstörung und manifesten Hypertonie zu identifizieren.

Die ausgezeichnete Untersuchung der Giessener Arbeitsgruppe zeigte einen frühzeitigen, signifikanten Einfluß mehrerer genetischer Varianten des Renin-Angiotensin-Aldosteron-Systems auf das Blutdruckprofil und die Hypertonie-Inzidenz. Demgegenüber konnte ein bedeutsamer Einfluß bekannter Risikofaktoren wie Diabetesdauer, HbA1c oder Übergewicht bei diesen jungen Diabetespatienten nicht nachgewiesen werden. Die Fortführung dieser Untersuchungen mit dem Ziel, Gen-Polymorphismen im Sinne einer Risikostratifikation frühzeitig in die weitere metabolisch-endokrinologische und kardiovaskuläre Therapie einzubeziehen, wird durch diesen Förderpreis unterstützt.

zuletzt bearbeitet: 24.05.2001 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.