Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2000 > 000516

Rösch AG Medizintechnik kooperiert mit Pharmagroßhändlern

Pressemitteilung: RÖSCH AG Medizintechnik

Flächendeckende Verfügbarkeit von INJEX in Deutschland durch Zusammenarbeit mit führenden Pharmagroßhändlern

Einen bedeutenden Schritt zur verstärkten Marktpenetration des nadelfreien Injektionssystems INJEX konnte die Rösch AG Medizintechnik, Berlin, durch jüngste Kooperationsvereinbarungen mit den Pharmagroßhändlern Gehe, Anzag, Noweda, SanaCorp und Phoenix realisieren. Mit der Produktplatzierung bei namhaften Pharmagroßhändlern wird eine flächendeckende Verfügbarkeit in den Informationssystemen der Apotheken sichergestellt.

Die meisten Pharmagroßhändler haben dabei die INJEX-Starterkits und die Einmalartikel bereits in die Lager genommen, um eine schnelle Lieferfähigkeit zu gewährleisten.

Die Zusammenarbeit mit dem Pharmagroßhandel auf der einen Seite und die Präsenz des eigenen Außendienstes vor Ort auf der anderen Seite stabilisieren die Basis für eine bundesweite aktive Betreuung sowohl von Kliniken und Schwerpunktpraxen als auch von Apotheken.

Die Verfügbarkeit von INJEX in den Informationssystemen der deutschen Apotheken war wichtige Voraussetzung für die geplanten Marketingaktivitäten ab Juli 2000. Zu diesem Zeitpunkt wird durch die Inbetriebnahme der ersten vollautomatischen Produktion in Deutschland der Lieferengpass bei den Einmalampullen behoben und eine Produktionskapazität von ca. 2,6 Millionen Ampullen erreicht. Ab September wird die Produktion auf 6 Millionen Ampullen erhöht.

zuletzt bearbeitet: 16.05.2000 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.