Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Ernährung > Rezepte > Muttertagsherzen in zwei Varianten

Muttertagsherzen in zwei Varianten

Menschen mit Diabetes beachten bitte unsere wichtigen Hinweise zu den Rezepten!

Muttertagsherzen in zwei Varianten

Muttertagsherzen mit Käsesahne

Zutaten

(Ergibt 1 großes und 3 kleine Herzen)

  • 8 große Eier
  • 5 EL heißes Wasser
  • 200 g Zucker
  • 2 Päckchen Vanillinzucker
  • Saft 1/2 Zitrone
  • 140 g Weizenmehl Type 405
  • 60 g Weizenstärke
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • (oder 2 fertige, vorgeschnittene Biskuitböden)
  • 250 g Sahne-Frischkäse
  • 250 g Joghurt
  • 500 ml Sahne
  • 5 EL Zucker
  • 8 Blatt Gelatine
  • 500 g Erdbeeren
  • 2 Pfirsichhälften (aus der Dose)
  • 100 g Pistazien

Zubereitung

Für die Biskuitböden die Eier trennen. Eigelb mit dem heißen Wasser schaumig rühren. Zucker und Vanillinzucker löffelweise unterschlagen und solange rühren, bis die Masse cremig ist, 1 EL Zitronensaft zugeben. Eiweiß sehr steif schlagen, mit dem Schneebesen unterheben. Mehl mit der Stärke und dem Backpulver mischen und unter ständigem Rühren in die Schaummasse sieben. In zwei, mit Backpapier eingeschlagene runde Springformen geben und 8-10 Minuten bei 200° C auf Sicht backen, anschließend abkühlen lassen.

Das Backpapier abziehen, die Böden aus der Form lösen und auf Kuchengittern abkühlen lassen. Die Biskuitböden nach dem Erkalten einmal quer durchschneiden. Aus den Biskuitböden 1 großes und 3 kleine Herzen ausstechen oder ausschneiden (dazu zuerst die Herzformen auf Papier zeichnen, ausschneiden, auf die Biskuitböden legen und die Herzformen aus dem Biskuit schneiden).

Erdbeeren pürieren, dabei einige Erdbeeren zum Garnieren zurückbehalten. Frischkäse mit Joghurt, etwas Sahne, Zitronensaft und den pürierten Erdbeeren in einer großen Schüssel cremig rühren. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Sahne steif schlagen und zuckern. Gelatine ausdrücken, in etwas Wasser vorsichtig erwärmen, bis sich die Gelatine auflöst, zu der Frischkäsecreme gießen und gut verrühren. Die geschlagene Sahne zugeben, unter die Masse heben und sofort einen Teil der Käsesahne auf die unteren Hälften der Herzen geben und glatt streichen.

Die oberen Biskuitböden auflegen, leicht andrücken und wiederum mit Käsesahne bestreichen. Anschließend die äußeren Tortenränder mit der Käsesahne bestreichen und die Herzen sofort kaltstellen. Zwei bis drei Stunden durchkühlen lassen. Pistazien hacken und die Tortenränder damit bestreuen. Die restlichen Erdbeeren in Scheiben, die Pfirsiche in Spalten schneiden und die Käsesahne-Herzen damit belegen.

Gesamt:
5.607 kcal (23.470 kJ); 141,7 g Eiweiß; 328,9 g Fett; 514,5 g Kohlenhydrate; 42,9 BE.

100 g enthalten:
239 kcal (1.000 kJ); 6,0 g Eiweiß; 14,0 g Fett; 21,9 g Kohlenhydrate; 1,9 BE.

nach oben

Muttertagsherzen "light"

Zutaten

(Ergibt 1 großes und 3 kleine Herzen)

  • 8 große Eier
  • 5 EL heißes Wasser
  • 150 g Zucker
  • 2 Päckchen Vanillinzucker
  • Saft 1/2 Zitrone
  • 140 g Weizenmehl Type 405
  • 60 g Weizenstärke
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • (oder 2 fertige, vorgeschnittene Biskuitböden)
  • 500 g Magerquark
  • 500 ml Sahne
  • 25 g Zucker
  • 8 Blatt Gelatine
  • 500 g Erdbeeren
  • 2 Pfirsichhälften (aus der Dose)
  • 100 g Pistazien

Zubereitung

Für die Biskuitböden die Eier trennen. Eigelb mit dem heißen Wasser schaumig rühren. Zucker und Vanillinzucker löffelweise unterschlagen und solange rühren, bis die Masse cremig ist, 1 EL Zitronensaft zugeben. Eiweiß sehr steif schlagen, mit dem Schneebesen unterheben. Mehl mit der Stärke und dem Backpulver mischen und unter ständigem Rühren in die Schaummasse sieben. In zwei, mit Backpapier eingeschlagene runde Springformen geben und 8-10 Minuten bei 200° C auf Sicht backen, anschließend abkühlen lassen.

Das Backpapier abziehen, die Böden aus der Form lösen und auf Kuchengittern abkühlen lassen. Die Biskuitböden nach dem Erkalten einmal quer durchschneiden. Aus den Biskuitböden 1 großes und 3 kleine Herzen ausstechen oder ausschneiden (dazu zuerst die Herzformen auf Papier zeichnen, ausschneiden, auf die Biskuitböden legen und die Herzformen aus dem Biskuit schneiden).

Erdbeeren pürieren, dabei einige Erdbeeren zum Garnieren zurückbehalten. Den Magerquark mit etwas Sahne, Zitronensaft und den pürierten Erdbeeren in einer großen Schüssel cremig rühren. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Sahne steif schlagen und zuckern. Gelatine ausdrücken, in etwas Wasser vorsichtig erwärmen, bis sich die Gelatine auflöst, an die Quarkmasse gießen und gut verrühren. Die geschlagene Sahne zugeben, unter die Masse heben und sofort einen Teil der Käsesahne auf die unteren Hälften der Herzen geben und glatt streichen.

Die oberen Biskuitböden auflegen, leicht andrücken und wiederum mit Käsesahne bestreichen. Anschließend die äußeren Tortenränder mit der Käsesahne bestreichen und die Herzen sofort kaltstellen. Zwei bis drei Stunden durchkühlen lassen. Pistazien hacken und die Tortenränder damit bestreuen. Die restlichen Erdbeeren in Scheiben, die Pfirsiche in Spalten schneiden und die Käsesahne-Herzen damit belegen.

Gesamt für diese Variante:
4.890 kcal (20.470 kJ); 186,1 g Eiweiß; 262,4 g Fett; 438,0 g Kohlenhydrate; 36,5 BE.

100 g enthalten:
215 kcal (900 kJ); 8,2 g Eiweiß; 11,5 g Fett; 19,3 g Kohlenhydrate; 1,6 BE.

nach oben
Fotohinweis: Wirths PR.

zuletzt bearbeitet: 03.05.2015 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.