Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Ernährung > Rezepte > Mohnstreusel mit Zuckerguss

Mohnstreusel mit Zuckerguss

Menschen mit Diabetes beachten bitte unsere wichtigen Hinweise zu den Rezepten!

Zutaten

Rezeptfoto

(ergibt 12 Stück)

Für den Hefeteig:

  • 325 g Mehl
  • 25 g Hefe
  • 150 ml Milch
  • 1 Eigelb
  • 30 g Zucker
  • 50 g Butter
  • 1/2 TL Salz

Für die Mohnfüllung:

  • 300 ml Wasser
  • 100 g Mohn
  • 100 g Zwieback
  • 100 g Zucker
  • 100 g Marzipan

Für den Streusel:

  • 90 g Zucker
  • 1/2 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 90 g Butter
  • 1/4 Fläschchen Rum-Aroma
  • 150 g Mehl
  • 1/4 Päckchen Backpulver
  • 100 g Zuckerguss

Zubereitung

Aus Mehl, Hefe, Milch, Eigelb, Zucker, Butter und Salz einen Hefeteig bereiten, gut durchkneten und zugedeckt an einem warmen Ort 30-40 Minuten gehen lassen. Nochmals durchkneten.

Inzwischen das Wasser aufkochen, den Mohn mahlen und den Zwieback zerbröseln. Alles zusammen mit dem Zucker und dem Marzipan an das heiße Wasser geben, zu einer glatten Masse verarbeiten und abkühlen lassen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche auf 45 x 45 cm ausrollen, die Mohnfüllung gleichmäßig darauf verteilen und den Teig zweimal einschlagen. Den Mohnkuchen auf ein Backblech setzen.

Für den Streusel Zucker, Vanillezucker, Salz, Butter, Rum-Aroma cremig rühren, das mit Backpulver vermischte Mehl unterkneten und zu Streuseln verarbeiten. Die Streusel auf den Kuchen verteilen und den Kuchen bei 200° C 35-40 Minuten backen. Nach dem Abkühlen mit Zuckerguss bestreichen und in 12 Stücke schneiden.

Pro Stück:
449 kcal (1880 kJ); 8,7 g Eiweiß; 16,8 g Fett; 61,9 g Kohlenhydrate; 5,2 BE.

zuletzt bearbeitet: 28.11.2011 nach oben

Fotohinweis: Wirths PR, www.1000rezepte.de.

Das könnte Sie auch interessieren:

Unterstützer der DiabSite:

Dr. phil. Axel Hirsch

Dr. phil. Axel Hirsch

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.