Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Ernährung > Rezepte > Gemüselasagne

Gemüselasagne

Menschen mit Diabetes beachten bitte unsere wichtigen Hinweise zu den Rezepten!

Zutaten

Rezeptfoto

(Für 4 Personen)

  • 250 g Lasagneblätter
  • 2 Möhren
  • 1/4 Sellerieknolle
  • 1/2 Stange Lauch
  • 2 Zucchini
  • 3 Fleischtomaten
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Rapsöl
  • 125 ml Gemüsebrühe
  • 1 Glas Weißwein
  • Paprikapulver
  • Pfeffer
  • Salz
  • Muskat
  • 150 g Crème fraîche
  • 200 g Emmentaler

Zubereitung

Lasagneblätter bissfest vorkochen. Gemüse putzen und waschen. Möhren und Sellerieknolle schälen, in Stifte schneiden oder grob raspeln. Lauch in Streifen schneiden. Zucchini längs halbieren und in Scheiben schneiden. Fleischtomaten mit kochendem Wasser überbrühen, die Haut abziehen und würfeln. Petersilie fein hacken. Zwiebeln und Knoblauchzehen abziehen, fein würfeln und in heißem Rapsöl andünsten. Petersilie und das restliche Gemüse zugeben. Gemüsebrühe und Wein angießen, mit Paprikapulver, Pfeffer, Salz und etwas Muskat kräftig würzen und das Ganze 12-15 Minuten kochen.

Zum Schluss die Crème fraîche unterheben und nochmals kräftig abschmecken. Den Käse reiben. Vier Lasagneformen oder ausreichend große Auflaufformen mit Öl ausstreichen. In die Form abwechselnd die Gemüsemischung, etwas Reibekäse und Lasagneblätter schichten. Auf die oberste Gemüseschicht etwas mehr Käse streuen und die Lasagne im vorgeheizten Ofen bei 190° C 35-40 Minuten backen.

Pro Person:
644 kcal (2696 kJ); 28,3 g Eiweiß; 34,9 g Fett; 55,2 g Kohlenhydrate; 4,6 BE.

Tipp

Verwenden Sie für dieses leckere vegetarische Gericht statt Crème fraîche die leichtere Variante mit nur 15 % Fett. Die Nährwerte pro Person betragen dann:
599 kcal (2507 kJ), 28,5 g Eiweiß, 29,3 g Fett, 55,9 g Kohlenhydrate; 4,7 BE.

zuletzt bearbeitet: 18.03.2007 nach oben

Fotohinweis: Wirths PR.

Unterstützer der DiabSite:

Jörg Wolfram

Jörg Wolfram

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.