Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Ernährung > Rezepte > Cannelloni alla Sottentina

Cannelloni alla Sottentina

Menschen mit Diabetes beachten bitte unsere wichtigen Hinweise zu den Rezepten!

Zutaten

Rezeptfoto

(Für 4 Personen)

  • 12 fertig gekaufte Cannelloni
  • 1 EL Olivenöl

Für die Füllung:

  • 250 g Mozzarella (z. B. Zottarella-Rolle Classic von Zott)
  • 100 g roher Schinken
  • 2 Eier
  • 250 g Ricotta
  • Pfeffer
  • Salz
  • Muskat

Für das Sugo:

  • 500 g frische Tomaten
  • 80 g Butter
  • 1 Zwiebel
  • 4 Blättchen Basilikum
  • 60 g frisch geriebener Parmesan

Zubereitung

Für die Füllung Zottarella und Schinken in feine Scheiben schneiden. Die Eier mit einem Schneebesen leicht schlagen und mit Ricotta verrühren, Mozzarella und Schinken unterheben. Mit Pfeffer, Salz und Muskat würzen.

Für das Sugo Tomaten kurz in kochendes Wasser tauchen, die Haut abziehen, das Fruchtfleisch in Stückchen schneiden, dabei das harte gelbe Mark und die Kerne entfernen. Die Hälfte der Butter zerlassen, die in Würfel geschnittene Zwiebel darin glasig braten, die Tomatenstückchen hinzufügen und 10 Minuten schmoren lassen. Das feingeschnittene Basilikum hinzugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Nicht mehr kochen lassen.

Die Cannelloni in reichlich Wasser mit einem Esslöffel Öl 4-6 Minuten knapp "al dente" kochen. Die Cannelloni mit einem Teelöffel oder einem Spritzbeutel füllen. Eine feuerfeste, flache Form mit Butter ausstreichen, die Cannelloni hinein legen. Die Tomatensauce darüber verteilen. Mit dem frisch geriebenen Parmesan bestreuen und die restliche Butter in Flöckchen darauf setzen. Im vorgeheizten Backofen bei 200° C überbacken.

Pro Person:
728 kcal (3046 kJ); 40,4 g Eiweiß; 49,0 g Fett; 31,1 g Kohlenhydrate; 2,6 BE.

Unser Tipp

Die Cannelloni lassen sich meist auch ungekocht verarbeiten, wenn Sie dem Sugo entsprechend mehr Flüssigkeit zusetzen und die Backzeit auf circa 30 Minuten verlängern. So sparen Sie einen Arbeitsgang und auch das Füllen geht einfacher.

zuletzt bearbeitet: 17.10.2010 nach oben

Fotohinweis: Wirths PR, Zott.

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.