Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Ernährung > Küchentipps > Warenkunde Hackfleisch

Warenkunde Hackfleisch

Allgemein versteht man darunter rohes, durch den Fleischwolf gedrehtes Fleisch. Je nach Belieben kann man es mit Salz, Pfeffer und Zwiebeln und anderen Zutaten würzen. Hackfleisch wird meist aus Schweine- oder Rindfleisch gewonnen, es kann aber auch aus Lammfleisch hergestellt werden.

Tatar oder auch Schabefleisch besteht aus fettarmem Rindfleisch mit maximal 6 % Fett. Rindergehacktes wird aus grob entsehntem Rindfleisch hergestellt und hat bis zu 20 % Fett. Schweinehackfleisch aus grob entsehntem Schweinefleisch besitzt höchstens 35 % Fett. Gemischtes Hackfleisch aus Schweine- und Rindfleisch hat einen Fettgehalt bis zu 30 %.

Hackfleisch ist leicht verderblich und sollte deshalb innerhalb von einem Tag aufgebraucht werden. Bei der Zubereitung ist es wichtig, das Fleisch mit den Händen zu kneten, ansonsten zerstört man die Struktur des Fleisches, das Fett tritt aus und das Fleisch wird zäh.

zuletzt bearbeitet: 01.11.2007 nach oben

Quelle: Wirths PR

Das könnte Sie auch interessieren:

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.