Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Über DiabSite > Stimmen zu DiabSite > Cardio News

Zuckerkrankheit: Gut informiert durch's Internet

Die Internet-Suchmaschine Google benötigt nicht viel Zeit, um einen Nutzer mit Informationsmöglichkeiten förmlich zuzuschütten. Beim Begriff Diabetes bietet das Suchaggregat bei der weltweiten Suche nach 0,05 Sekunden sechs Millionen Internetadressen zum Thema. Wird die Suche auf den deutschsprachigen Raum begrenzt, spuckt Google immerhin noch 232.000 Adressen aus. Um bei diesem Angebot nicht den Überblick zu verlieren, hier einige ausgewählte Seiten.

… Was der Besucher der verschiedenen Internetseiten erfährt, ist in der Regel fundiert. Oft sind die Informationen jedoch nicht unabhängig, weil die entsprechenden Angebote durch Sponsoren, die ein über die Information hinausgehendes Interesse haben, finanziert werden. Was per se nichts Schlechtes ist - wie sollten sonst die bisweilen enormen technischen und inhaltlichen Anforderungen, die meist mit ebensolchen Kosten verbunden sind, bewältigt werden? Oft genug können zum Beispiel Betroffenen-Organisationen erst durch finanzielle Unterstützung Dritter ihrem Auftrag gerecht werden.

Und dennoch gibt es auch die kleinen, mit viel Enthusiasmus und persönlichem Einsatz betriebenen Internetseiten, die zumindest versuchen, unabhängige Auskünfte zur Verfügung zu stellen. Dazu gehört zum Beispiel auch die Internetseite www.diabsite.de. Betrieben wird "diabsite" von der Berlinerin Helga Uphoff, selbst seit gut 30 Jahren Diabetikerin, die neben der Gestaltung auch die inhaltliche Verantwortung trägt. "Information und Kommunikation sind die beiden Hauptanliegen der DiabSite", beschreibt Uphoff die Ziele ihrer Internetangebotes. Und so finden die Besucher viele aktuelle Nachrichten rund um das Thema Diabetes.

Wohlwissend über die vielen Begleiterkrankungen wird DiabSite "permanent für einen weitgehend barrierefreien Zugang optimiert und getestet, damit Blinde und Sehbehinderte mit zusätzlicher Hard- und Software die Informationen nutzen können und die benutzerfreundliche Struktur zudem älteren und ungeübten Computernutzern zugute kommt", versichert Uphoff.

Es wird erklärt, wie der Browser der verminderten Sehfähigkeit entsprechend angepasst werden und nützlich Hilfsmittel wie besonders große Mausanzeiger können heruntergeladen werden.

av

Quelle

Cardio News Nr. 7.8 / 29. August 2003 / 6. Jahrgang

zuletzt bearbeitet: 11.09.2003 nach oben

Wir danken der Redaktion der Fachzeitschrift Cardio News für die freundliche Publikationsgenehmigung!

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.