Willkommen im DiabSite Diabetes-Weblog!

Hier finden Sie Hinweise zu topaktuellen Nachrichten rund um den Diabetes und DiabSite-Randnotizen. Wenn Sie es gern noch aktueller und komfortabler hätten, abonnieren Sie einfach unseren RSS-Feed.

nach oben
Dienstag, 17. April 2018

Ein Vitamin gegen Diabetes

DGIM vergibt Präventionspreis an Kieler Endokrinologen: Rund eineinhalb Kilo wiegen die Bakterien, die sich im Darm eines erwachsenen Menschen tummeln - und sie sind keineswegs nur unnützer Ballast. Wie man heute weiß, hat das Darmmikrobiom großen Einfluss auf die Gesundheit seines Trägers. Mediziner um den Kieler Internisten, Endokrinologen und Diabetologen Professor Dr. med. Matthias Laudes fügen dem nun einen weiteren wichtigen Aspekt hinzu: In einer aktuellen Studie konnten sie zeigen, dass das Vitamin Niacin zunächst die Zusammensetzung des Darmmikrobioms und in der Folge auch den Zuckerhaushalt des Trägers positiv beeinflusst. Für die Studie, die in der Fachzeitschrift “Diabetes Care” erschienen ist, erhält Laudes den mit 10.000 Euro dotierten Präventionspreis der Deutschen Stiftung Innere Medizin (DSIM) und der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin e.V. (DGIM). Der Preis wurde im Rahmen der festlichen Abendveranstaltung anlässlich des 124. Internistenkongresses in Mannheim verliehen. Nachricht lesen

vdek: Beitragsentwicklung GKV

Ulrike Elsner, vdek-Vorstandsvorsitzende Zu der aktuellen Diskussion aus der Politik zur Absenkung des Beitragssatzes in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) erklärt Ulrike Elsner, Vorstandsvorsitzende des Verbandes der Ersatzkassen e.V. (vdek): “Im Koalitionsvertrag sind diverse Vorschläge enthalten, die die medizinische Versorgung verbessern und die Pflege stärken sollen. Das wird nicht kostenneutral umzusetzen sein. Jetzt von den Krankenkassen eine Absenkung der Beitragssätze zu fordern, geht an der Realität vorbei.” … Nachricht lesen

nach oben
Montag, 16. April 2018

Diabetesmedikament Metformin

Hilft es auch bei Lungenkrebs? Im World J. Surg. Oncol. erschien am 20. März 2018 online ein Bericht über 255 Typ-2-Diabetespatienten, von denen 150 mit Metformin behandelt worden waren. Die retrospektive Analyse der Daten aus den Jahren 2010 bis 2016 ergab, dass die Gesamt- und die krankheitsfreie Überlebenszeit bei Metformin-Behandlung signifikant länger waren. Nachricht lesen

“Die Welt ohne Eltern erkunden”

Kinder und Jugendliche mit Typ-1-Diabetes in London Jugendliche mit Typ-1-Diabetes sammeln Reiseerfahrung in London: Wie viele Kohlenhydrate haben “Fish and Chips”? Wie wirkt sich der hohe Fettgehalt auf das Insulin aus? Diesen Fragen stellten sich 19 Jugendliche im Alter von 13 bis 17 Jahren mit Diabetes mellitus Typ 1, die Ende März für vier Tage nach London gereist sind, um dort mit Unterstützung von fünf Betreuer/innen den selbstständigen und selbstbewussten Umgang mit ihrer chronischen Erkrankung zu üben. Die Flugreise wurde vom Schulungszentrum für Kinder und Jugendliche mit Diabetes mellitus (Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, Universitätsklinikum Ulm) und dem “Verein Diabetes Kinder Ulm und Umgebung e.V.” organisiert. Die Aktion “Radio 7 Drachenkinder” hat die Reise mit 6.000 Euro unterstützt. Nachricht lesen

nach oben
Sonntag, 15. April 2018

Erdbeer-Quarkdessert mit Honig

Erdbeer-Quarkdessert mit Honig Erdbeeren - sie sind rot wie die Liebe und ebenso verführerisch. Die duftenden, süßen Früchte sind außerdem supergesund. Ihr hoher Vitamin- und Mineralstoffgehalt macht fit für den Sommer. Besonders hervorzuheben ist das antioxidativ wirkende Vitamin C, das vor freien Radikalen schützt und das Immunsystem stärkt. Erdbeeren enthalten außerdem viel Zink, das für schöne Haut und Haare sorgt, und zudem die Potenz steigern soll. Unser heutiger Rezeptvorschlag für Menschen mit und ohne Diabetes lautet deshalb: Erdbeer-Quarkdessert mit Honig. Das Dessert eignet sich auch als Snack zwischendurch. Kombiniert mit einer Spargelsuppe wird’s zur leichten Hauptmahlzeit. Weitere Ideen für Rezepte mit Erdbeeren und Spargel, die jetzt Saison haben, finden Sie in der DiabSite Rezeptdatenbank - Nährwerte und BE-Angabe inklusive. Das DiabSite-Team wünscht Ihnen viel Spaß beim Kochen und einen guten Appetit!

Herzleiden und Diabetes

Schon wenige Minuten Bewegung pro Tag senken das Risiko um 20 Prozent: Bereits ein Mindestmaß an körperlicher Aktivität kann die schlimmsten Folgewirkungen der Adipositas mildern und im günstigsten Fall sogar verhindern. Wer es schafft, täglich 7 bis 8 Minuten zügig spazieren zu gehen, reduziert sein Risiko für kardiovaskuläre Erkrankungen und Diabetes um 20 Prozent. Schon nach 6 bis 8 Wochen ist mit einem deutlich verbesserten Muskelstoffwechsel, einer erhöhten Elastizität der Gefäße und einer wieder gesteigerten diastolischen Herzfunktion zu rechnen. Nachricht lesen

Das könnte sie auch interessieren:

  • Schritte zählen - Diese Kategorie in unserem Weblog animiert zu mehr Bewegung.
nach oben
Samstag, 14. April 2018

Überall treffen sich Menschen mit Diabetes

Wo und wann, das erfahren Sie im DiabSite Diabetes-Kalender. Er bietet Hinweise zu Diabetikertagen, Treffen von Selbsthilfegruppen und für Diabetes-Experten Termine von Kongressen und Workshops. Heute exemplarisch drei Termine für Diabetiker:

  • 21.04.2018 - Hamburger - 14. Hamburger Diabetikertag
  • 24.04.2018 - Wien - Bewegung im Sechsten mit Lehrerin
  • 28.04.2018 - Bad Kissingen - 20. Bad Kissinger Insulinpumpentreffe

Viele weitere Veranstaltungshinweise finden Sie im internationalen Diabetes-Kalender der DiabSite. Unser Tipp: Nutzen Sie die vielfältigen Angebote!

Adipositas-Chirurgie

Imposanter Bauch In Deutschland 30mal seltener durchgeführt als in anderen Ländern. Mittels Magenbypass oder Magenverkleinerung können bei extrem Übergewichtigen 60 bis 80 Prozent des Übergewichts samt Begleiterkrankungen beseitigt werden. Rund 1,4 Millionen Menschen in Deutschland mit einem Body Mass Index über 40 könnten von so einem Eingriff profitieren. Experten kritisieren allerdings den äußerst restriktiven Umgang der Krankenkassen mit diesen lebensrettenden Operationen. Nachricht lesen

nach oben
Freitag, 13. April 2018

“Inflamm-Aging”

Ist das Alter eine Entzündung? Rot, geschwollen, schmerzhaft - so stellen wir uns in der Regel eine Entzündung vor. Entzündungsvorgänge können aber auch sehr viel diskreter und ohne erkennbare klinische Symptome ablaufen. Gerade diese unterschwelligen, chronischen Entzündungen sind es, die seit einigen Jahren im Verdacht stehen, wesentlich zum Alterungsprozess und zu alterstypischen Erkrankungen wie Arteriosklerose, Diabetes oder Alzheimer beizutragen. Wie chronische Entzündungszustände entstehen und wie sich dieser auch als „Inflamm-Aging“ bezeichnete Prozess beeinflussen lässt, ist eines der Themen auf der Eröffnungs-Pressekonferenz anlässlich Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin (DGIM), die heute in Mannheim stattfindet. Nachricht lesen

Neuer diabetesinformationsdienst.de informiert über Diabetes

Screenshot der Startseite des Diabetesinformationsdienstes Unabhängige Informationen nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen und Leitlinien: Das Deutsche Diabetes-Zentrum (DDZ) stellt auf seiner komplett neugestalteten Webseite diabetesinformationsdienst.de allen Betroffenen, Angehörigen und Interessierten Informationen über den Diabetes mellitus zur Verfügung. Den Fokus bilden wissenschaftliche Fakten rund um Vorsorge und Therapie sowie Informationen zu Begleit- und Folgeerkrankungen. Das neue Diabetes-Cockpit für BMI, Blutdruck und Blutglukosewert bietet auf einen Blick eine Hilfestellung für die Einschätzung des Gesundheitszustands und individuellen Diabetes-Risikos. Qualitätsgesichert und nach neuesten Erkenntnissen der Wissenschaft finden Patienten mit Diabetes beim Diabetesinformationsdienst Antworten auf ihre Fragen und erhalten wertvolle Hinweise, was im Alltag wichtig ist. Nachricht lesen