Willkommen im DiabSite Diabetes-Weblog!

Hier finden Sie Hinweise zu topaktuellen Nachrichten rund um den Diabetes und DiabSite-Randnotizen. Wenn Sie es gern noch aktueller und komfortabler hätten, abonnieren Sie einfach unseren RSS-Feed.

nach oben
Dienstag, 13. Februar 2018

Mediterrane Kost für Diabetiker

Kochbuch: Mediterrane Kost für Diabetiker Nur für kurze Zeit und exklusiv auf dem Diabetes-Portal DiabSite: Das Kochbuch “Mediterrane Kost für Diabetiker” von Herbert Wirths und Alexandra Ferner. Das neue Kochbuch bietet 147 leckere Rezepte, wunderschöne Bilder, Informationen zur gesunden Ernährung und mehr. BEs schätzen? Darauf können Menschen mit Diabetes hier getrost verzichten. Sie sind - wie alle wichtigen Nährwerte - bereits ausgerechnet und angegeben. Doch das Beste an diesem Kochbuch ist: DiabSite bietet es Ihnen als PDF-Datei zum kostenlose Download an. Einfach anklicken und auf dem heimischen Computer speichern. Laden Sie auch Freunde und Bekannte zum Gratis-Download ein. Vielleicht verwöhnen sie Sie schon bald mit einem der köstlichen Gerichte aus der mediterranen Küche. Noch mehr Rezepte - auch aus anderen Regionen - bietet die DiabSite-Rezeptdatenbank. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Kochen und einen guten Appetit!

Noch leckerer: Stevia-Forscher erhält Preis

“Pflanzliches Süßungsmittel optimiert: Stevia rebaudiana Bertoni, auch Honigkraut oder Süßkraut genannt, ist eine subtropische Pflanze, deren Blätter süß schmecken und praktisch kalorienfrei sind. Im Gegensatz zu Aspartam oder Saccharin werden die für den süßen Geschmack verantwortlichen Steviolglykoside nicht synthetisch, sondern aus der natürlichen Pflanze hergestellt.” Warum Stevia bald besser schmecken soll, erfahren Sie auf der Seite Laborwelt der BIOCOM AG. Diesen Beitrag hat das Diabetes-Portal DiabSite für Sie aus dem Netz gefischt.

nach oben
Montag, 12. Februar 2018

Erleichterung über Koalitionsvertrag

ABDA-Präsident Friedemann Schmidt Stärkung der Apotheken vor Ort als Ziel: Mit Erleichterung reagieren Deutschlands Apotheker auf die Ankündigung im heute veröffentlichten Koalitionsvertrag, die Apotheken vor Ort zu stärken. CDU, CSU und SPD wollen die bundesweite Gleichpreisigkeit von rezeptpflichtigen Arzneimitteln wiederherstellen und damit eine Schieflage im Wettbewerb unter den Apotheken ausgleichen, indem sie sich für ein Verbot des Versandhandels mit verschreibungspflichtigen Arzneimitteln einsetzen. Nachricht lesen

Ski-Marathon für chronisch Kranke

Ski-Marathon für junge Manschen mit Diabetes oder Asthma Junge Diabetiker und Asthmatiker starten in Berchtesgaden zu einem Ski-Marathon: Am 14. März 2018 um 9 Uhr fällt der Startschuss für den ungewöhnlichen Marathon, bei dem chronisch kranke Kinder und Jugendliche Ski fahren und bis 16 Uhr gemeinsam Kilometer sammeln werden. Was zählt ist die Gemeinschaftsleistung. “Unser Ziel ist es, chronisch kranke Kinder und Jugendliche zu motivieren, sportlich aktiv zu sein und zu trainieren. Dann können sie ein recht normales Leben führen und sogar erstaunliche Beanspruchungen bewältigen”, erklärt Dr. Gerd Schauerte, ärztlicher Direktor des CJD Berchtesgaden - Gesundheit • Bildung • Beruf. Nachricht lesen

nach oben
Sonntag, 11. Februar 2018

Neues Medikament verbessert die Neutralfettwerte im Blut von Diabetespatienten

Pemafibrat, ein PPAR-alpha-Modulator verbessert Lipidprofil bei Diabetes: In einer Phase III - Studie an 160 Typ-2-Diabetespatienten über 28 Wochen in Japan wurde mit Pemafibrat (K-877, Kowa Company) eine Absenkung erhöhter Triglyceridspiegel um 45 % und ein Anstieg von HDL-Cholesterin gegenüber Plazebo gefunden. LDL-Cholesterin wurde nicht beeinflusst. Es wurde eine Abnahme der Insulinresistenz (HOMA) beobachtet, aber kein Einfluß auf Nüchternwerte für Glukose und Insulin oder HbA1c. Der Fibroblast-Growth-Factor-1 (FGF-1) stieg signifikant an. Mit Pemafibrat wurden keine klinisch bedeutsamen Nebenwirkungen auf die Leber oder Nierenfunktion wie etwa Kreatininanstiege gesehen (siehe auch Lit.2). Nachricht lesen

Forelle Müllerin mit Gemüsereis leicht

Forelle Müllerin mit Gemüsereis leicht Karnevalisten haben mit dem Rosenmontag und Faschingsdienstag noch zwei tolle Tage vor sich. Doch am Aschermittwoch ist alles vorbei. Dann beginnt die Fastenzeit. Die läuten Sie nach den Ausschweifungen am besten mit einem leckeren Fischgericht ein. Denn kaum ein anderes Lebensmittel ist so gut geeignet, den Körper gründlich zu entschlacken. Unser Rezepttipp lautet daher: Forelle Müllerin mit Gemüsereis leicht. Der mittelfette Fisch ist diättauglich, weil seine Fette aus mehrfach ungesättigten Fettsäuren bestehen. Diese sogenannten Omega-3-Fettsäuren fördern die Herzgesundheit und hemmen Entzündungen. Zudem enthält der Süßwasserfisch gut verwertbares Eiweiß. Diabetiker, die noch mehr Kalorien und BEs sparen möchten, ersetzen den Gemüsereis durch einen leichten Salat. Passende Rezepte finden Sie bei uns unter: Vorspeisen und Salate. Viele weitere Ideen für die Fastenzeit bietet die DiabSite-Rezeptdatenbank in der Rubrik Fisch und Meeresfrüchte - wie gewohnt mit Nährwert- und BE-Angaben. Wir wünschen allen Narren und Jecken einen schönen Rosenmontag! Allen DiabSite-Besuchern wünschen wir wie immer viel Spaß beim Kochen und heute schon eine kulinarisch genussreiche Fastenzeit!

nach oben
Samstag, 10. Februar 2018

Wo treffen sich Diabetiker?

Das erfahren Sie auf dem Diabetes-Portal DiabSite. In unserem Diabetes-Kalender geben wir Veranstaltungen für Menschen mit Diabetes und ihre Behandler bekannt, Zum Beispiel:

  • 14.02.2018 - Unna - Kontinuierliche Glukosemessung bei Diabetes
  • 17.02.2018 - Wien, Österreich - Wandern oder Wassergymnastik für Diabetiker
  • 20.02.2018 - Münnerstadt - Atlaslogie - warum und für wen?

Wer am Wochenende etwas Zeit hat, setzt sie gut ein, wenn er ganz in Ruhe in unserem großen Diabetes-Kalender stöbert. Denn das Internet kann ein Treffen von Angesicht zu Angesicht nicht ersetzen.

Prostatakrebs

Schlechte Prognose bei Männern mit Diabetes: Menschen mit Typ-2-Diabetes erkranken zwar seltener an Prostatakrebs als Patienten ohne Diabetes. Allerdings ist die Sterblichkeit höher. Forscherinnen und Forscher des Deutschen Zentrums für Diabetesforschung (DZD) aus Tübingen und Experten des Helmholtz Zentrums München konnten zusammen mit der Urologischen Universitätsklinik Tübingen zeigen, dass bei den Betroffenen der Androgenrezeptor sowie mitogene Formen des Insulinrezeptors verstärkt exprimiert werden. Dies könnte erklären, warum Patienten mit Diabetes bei Prostatakrebs eine schlechtere Prognose haben. Die aktuellen Ergebnisse wurden veröffentlicht in “Molecular Metabolism” und “Endocrine Related Cancer”. Nachricht lesen

nach oben
Freitag, 9. Februar 2018

Stop Hypo: Unterzuckerungen bei Diabetes reduzieren

Diabetes: Unterzuckerungen reduzieren Das Hypoglykämie-Tagebuch exklusiv auf dem Diabetes-Portal DiabSite: Vier von fünf Diabetikern kennen das Gefühl, wenn der Blutzuckerspiegel fällt. Die Konzentration lässt nach, man beginnt zu schwitzen, fühlt sich zittrig und wird unruhig. Weil ihnen der Zucker als “Treibstoff” fehlt, funktionieren das Gehirn und andere wichtige Organe nur noch eingeschränkt. Der Diabetiker hat eine Unterzuckerung - auch Hypoglykämie (kurz Hypo) genannt. Sie gehört zu den gefürchtetsten Komplikationen bei Diabetes. Ein Hypoglykämie-Tagebuch kann Diabetikern helfen, Unterzuckerungen zu vermeiden. Solch ein Tagebuch gibt es auf dem unabhängigen Diabetes-Portal DiabSite - inklusive einem Gratis-Download für den persönlichen Ursachen-Check. Mit weiteren Infos zum Thema Unterzuckerungen können Diabetiker den Ursachen für ihre “Hypos” auf die Spur kommen.

Risikofaktoren wie Diabetes, Bluthochdruck oder Übergewicht erkennen und gegensteuern

So kann das Herz selbst im Alter jung bleiben: Viele Beschwerden, die als “normale” Alterserscheinungen gelten, sind in Wahrheit Endpunkte eines schleichenden Krankheitsprozesses: Übergewicht und Bewegungsmangel bringen die Blutfettwerte in Schieflage und erhöhen das Diabetesrisiko. Damit einher gehen oft Bluthochdruck, Schäden an den Gefäßwänden und Arteriosklerose, die letztlich auch das Risiko für einen Herzinfarkt oder Schlaganfall in die Höhe treiben. Wie dieser Prozess verlangsamt und insbesondere das Herz länger gesund erhalten werden kann, war Thema auf der Pressekonferenz der Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin e.V. (DGIM) in Berlin. Nachricht lesen