diabetesDE fordert: Lebenswelten bewegungsfördernd gestalten

Dr. med Jens Kröger Walkability, Dienst-Fahrräder, Breitensport: Deutschland muss raus aus der Sitz-Falle. Diesen Appell richtet die gemeinnützige Organisation diabetesDE - Deutsche Diabetes-Hilfe zum Start der Fußball-Weltmeisterschaft an Politik und Gesellschaft. Die Deutschen sitzen im Durchschnitt 7,5 Stunden täglich, nur jeder fünfte Erwachsene entspricht der WHO-Empfehlung von 150 Minuten körperlicher Aktivität pro Woche, etwa durch Fahrradfahren. Zu den Folgen zählen massives Übergewicht und ein stetiger Anstieg von Diabetes Typ 2. Welche Maßnahmen ergriffen werden müssen, erläuterten Experten auf einer Pressekonferenz. Sie übten zugleich scharfe Kritik am Deutschen Fußballbund (DFB), der an seinen Premium-Werbepartnern Coca-Cola und McDonalds festhält. “Eine Vorbildfunktion sieht anders aus”, beklagte Dr. med. Jens Kröger, Vorstandsvorsitzender von diabetesDE - Deutsche Diabetes-Hilfe. Nachricht lesen