Einträge von Freitag, 8. Juni 2018

nach oben
Freitag, 8. Juni 2018

Behandlung von diabetischen Augenerkrankungen

Neue medikamentöse Therapie in Erprobung: Bei der sogenannten diabetischen Retinopathie und dem diabetischen Makula-Ödem, zwei der häufigsten Augenschäden bei Patienten mit Diabetes, kommt es zu krankhaften Veränderungen der Durchblutung und der Blutgefäß-Funktionen in der Netzhaut. Experimentelle Daten sowie Messungen bei Patienten legen nahe, dass dies durch eine verminderte Menge sogenannter Vasoinhibine - Hormone, welche die Blutgefäßfunktion steuern können - verursacht werden könnte. Ein mexikanisch-deutsches Team aus Wissenschaftlern und Ärzten hat nun eine klinische Studie initiiert, in der eine neue medikamentöse Therapie zur Behebung der mutmaßlich in der Netzhaut vorliegende hormonelle Störung erprobt wird. Nachricht lesen

Diabetes Kongress - Schrittzähler-Rekord am 1. Tag

Diabetes-Kongress Flaggen Auf der DiabSite konnten Sie schon viel Neues vom Diabetes Kongress 2018 erfahren. DiabSite-Redakteurin Helga Uphoff war auch in diesem Jahr selbst vor Ort. Sie nutzt solche Veranstaltungen gern, um sich zu informieren, Menschen zu treffen, und ganz nebenbei ihren Schrittzähler zu füttern. Die angestrebten 10.000 Schritte sind in großen Messezentren schnell erreicht. Als Journalistin besuchte sie Symposien und Pressekonferenzen, sprach mit Wissenschaftlern, suchte nach Neuem in der großen Industrieausstellung und schaute immer wieder mal im Pressezentrum vorbei. Warum sie sich in diesem Jahr die Sohlen besonders heiß gelaufen hat, erfahren Sie hier:

Zum Vergrößern bitte auf die Bilder klicken.

Kongress der Deutschen Diabetes Gesellschaft Schon früh machte ich mich am 9. Mai auf den Weg zum Kongress im CityCube Berlin. Als Berlinerin hätte ich das neue Messezentrum eigentlich problemlos finden müssen. Wäre ich - wie die meisten Besucher - mit der S-Bahn gefahren, hätte ich einfach den beschrifteten Fußabdrücken auf dem Bürgersteig folgen können. Doch ich wollte nicht umsteigen und nahm die U-Bahn. Das brachte mir rund 3.000 zusätzliche Schritte ein. Der in diesem Jahr erstmals veranstaltete Schülertag hatte schon begonnen und war gut besucht.

Vorträge gesunde Ernährung Interessiert verfolgten ausgewählte Schülerinnen und Schüler Vorträge von Experten und nahmen an sportlichen Aktivitäten wie Breakdance teil. Ob sie alles richtig gelernt hatten wollte ich von ihnen wissen. Mich persönlich überzeugte das Ergebnis der Befragung nicht ganz. Der Unterschied zwischen Typ-1- und Typ-2-Diabetes Schüler in Bewegung blieb verschwommen. Denn auch die Lehrerinnen und Lehrer, die das Thema vorher im Unterricht angesprochen hatten, waren vor allem beim Typ-1-Diabetes unsicher. Dennoch haben die Schüler viel über Diabetes und gesunde Ernährung erfahren und sich zudem bewegt. Wir von der DiabSite wünschen uns, dass der Schülertag im nächsten Jahr noch etwas besser vorbereitet wird.

Für mich ging es weiter zur Anmeldung in der Pressestelle. Dann konnte ich mir in den Messehallen die große Industrieausstellung ansehen. Da es noch so früh war, wollte ich ungestört Fotos machen. Doch nach dem dritten Bild versagte die Kamera ihren Dienst.

Wenig später nahm ich an einer Pressekonferenz ganz in der Nähe meiner Wohnung teil. Auf dem Weg dorthin musste ich viel laufen. Mein Schrittzähler freute sich über die großzügige Fütterung. Nach der Veranstaltung lief ich schnell zu dem Laden, in dem ich die Kamera gekauft hatte. Leider konnte diese nicht kurzfristig repariert werden. Wieder auf dem Kongress angekommen fand ich einen Ort, um meine Kleidung und Schuhe zu wechseln. Per Bus-Shuttle gelangte ich schließlich zu einer Abendveranstaltung am Brandenburger Tor.

Schrittzähler-Rekord Stolz konnte ich gegen Mitternacht einen neuen Rekord auf meinem Schrittzähler sehen. Erstmals bin ich an einem Tag mehr als 20.000 Schritte gelaufen. Steigern auch Sie Ihre täglichen Schritte. Nehmen Sie die Treppe statt der Rolltreppe, steigen Sie auf dem Weg zur Arbeit mit Bus oder Bahn eine Station früher aus, oder machen Sie abends noch einen Spaziergang, So können auch Sie Ihren Schrittzähler erfolgreich füttern.

Ihre Helga Uphoff