Einträge aus Juni 2018

nach oben
Samstag, 30. Juni 2018

Kohlenhydrate versus Proteine

Nahrungsmix moduliert Botenstoffe im Gehirn: Die Zusammenstellung von Makronährstoffen bei einer Mahlzeit hat einen Einfluss darauf, wie Menschen sich in sozialen Situationen entscheiden. Forscher eines interdisziplinären Teams in Lübeck untersuchten den Einfluss des Frühstücks in Bezug auf soziales Entscheidungsverhalten. Teilnehmer, die zum Frühstück mehr Kohlenhydrate und weniger Proteine zu sich nahmen, neigten eher dazu, Ungerechtigkeit abzulehnen. Sie reagierten auf “unfaire Angebote” sensibler als diejenigen, die proteinlastiger frühstückten. Was diese Erkenntnisse über unausgewogenes Frühstück für Essensangebote in Kitas, Schulen und Kantinen bedeuten könnte, diskutierten Experten auf einer Pressekonferenz am Donnerstag, den 28. Juni 2018 in Berlin. Nachricht lesen

Fußball-WM auch ohne Deutschland spannend

Fußball-WM 2018 Für Fußballfans hierzulande war das Spiel der deutschen Nationalmannschaft am vergangenen Mittwoch ein “Trauerspiel”. Der Weltmeister schied bereits in der Vorrunde aus. Wir sind traurig, aber faire Verlierer. Und schon heute hat uns das Achtelfinale Frankreich gegen Argentinien getröstet. Mit sieben Toren war es spannend bis zum Schluss. Der Teenager Kylian Mbappé schoss Frankreich ins Viertelfinale und schickte den vierfachen Weltfußballer des Jahres, Lionel Messi, nach Hause. Bleiben auch Sie im wahrsten Sinne des Wortes am Ball. Für Diabetiker und Nicht-Diabetiker bieten wir die Sonderseite Diabetes und Fußball. mit Rezepten und mehr. Die Redaktion des Diabetes-Portals DiabSite wünscht Ihnen noch viele spannende Spiele!

Wo treffen sich Diabetes-Interessierte?

Das erfahren Diabetiker, Angehörige, Experten und andere Interessierte auf der DiabSite. Im großen Diabetes-Kalender der DiabSite. finden sie Diabetikertage, Treffen von Selbsthilfegruppen, Kongresse und mehr, zum Beispiel:

  • 05.07.2018 - Hamburg-Schnelsen - Diabetes-Warnhund
  • 07.07.2018 - St. Wendel - Diabetiker gehen zum Grillen
  • 09.07.2018 - Meßstetten - Nierenschädigung bei Diabetes mellitus

Möchten Sie ein Treffen für Diabetes-Interessierte bekannt geben, nutzen Sie unser Formular. Gerne veröffentlichen wir Ihre Veranstaltung gratis, weil der Informations- und Erfahrungsaustausch für Diabetiker und Profis wertvoll ist.

nach oben
Freitag, 29. Juni 2018

Zeigt her eure Füße

Füße bei Diabetes in Gefahr Wenn Sandalen diabetische Nervenschäden entlarven: Wer wünscht sich im Sommer nicht makellose Füße, die sich in Sandalen sehen lassen können? Doch oftmals bringt die Barfuß-Saison viele Fußprobleme zutage, die nicht nur aus kosmetischer Sicht kritisch zu betrachten sind. Trockene Haut, Risse, Schwielen, Rötungen oder Fehlstellungen wie Hammerzehen können ein Hinweis auf eine häufige Folgeerkrankung des Diabetes sein: eine diabetische Neuropathie. Insbesondere Menschen mit Diabetes sollten daher Auffälligkeiten an den Füßen ernst nehmen, appellieren Diabetologen. Denn diese Nervenschädigung gilt als entscheidender Wegbereiter des diabetischen Fußsyndroms. Nachricht lesen

Knieprothese - Komplikationen durch zu viele Kilos

Die Arbeitsgemeinschaft Endoprothetik (AE) empfiehlt: Übergewicht vermeiden - Gelenkarthrosen vorbeugen. Übergewichtige Patienten mit einem künstlichen Kniegelenk haben ab einem Body-Mass-Index (BMI) von etwa 30 ein erhöhtes Risiko für Komplikationen. Sie leiden häufiger an Wundheilungsstörungen und Infektionen und müssen öfter erneut operiert werden. Ab einem BMI von 40 steigt das Risiko für Komplikationen dann exponentiell an. Die AE - Deutsche Gesellschaft für Endoprothetik e.V. empfiehlt deshalb, bei geplanten Prothesenimplantationen möglichst schon lange vor dem Eingriff, das Körpergewicht zu reduzieren. Noch besser wäre es jedoch, Normalgewicht über das ganze Leben zu halten, so die AE. Denn zu viele Kilos sind eine der Hauptursachen für schmerzhafte Arthrosen des Kniegelenks. Patienten seien sich dieses Zusammenhangs jedoch häufig nicht bewusst. Nachricht lesen

nach oben
Donnerstag, 28. Juni 2018

Gewinner der Ascensia Diabetes Challenge

Gewinner der Ascensia Diabetes Challenge Whisk Ernährungscoach: Ascensia Diabetes Care gab am 22. Juni 2018 im Rahmen der 78. Jahrestagung der American Diabetes Association (ADA) in Orlando, USA, den Sieger der Ascensia Diabetes Challenge bekannt: Das britische Start-up Whisk geht als Gewinner des globalen Innovationswettbewerbs hervor. Ziel der Challenge war es, digitale Lösungen zur Unterstützung des täglichen Diabetes-Managements von Menschen mit Typ-2-Diabetes zu finden und zu fördern. Die Siegerinnovation von Whisk ist ein kulinarischer Coach, der mit Hilfe künstlicher Intelligenz (KI) personalisierte Ernährungsempfehlungen auf der Grundlage von Geschmackspräferenzen und Nahrungsmitteleinschränkungen liefert. Nachricht lesen

60 Jahre nach dem Skandal: Internistische Folgen des Contergans

“Opfer des Contergan-Skandals leiden nicht nur unter Degenerationen des Bewegungsapparats. Bei ihnen treten häufig auch kardiovaskuläre oder psychische Erkrankungen auf. Den Gang zum Arzt meiden sie eher - und falls sie ihn aufsuchen, gestaltet sich die Therapie schwierig.” Viele Contergangeschädigte leiden auch an Übergewicht und Typ-2-Diabetes. Ein Grund dafür könnte sein, dass Sport und regelmäßige Bewegung als Präventionsmaßnahmen für sie kaum möglich sind. Mehr erfahren Sie auf der Seite des medizinischen Fachverlags Medical Tribune. Diesen Beitrag hat das Diabetes-Portal DiabSite für Sie aus dem Netz gefischt.

nach oben
Mittwoch, 27. Juni 2018

Künstliche Bauchspeicheldrüse bewährt sich im Spital

Optimale Blutzuckereinstellung bei Typ-2-Diabetes begünstigt Genesung im Krankenhaus: Patienten mit Typ-2-Diabetes profitieren bei einem Spitalaufenthalt von einer künstlichen Bauchspeicheldrüse. Die von einem Algorithmus gesteuerte Insulinabgabe führte im Vergleich zur herkömmlichen Insulintherapie zu einer deutlich besseren Blutzuckereinstellung, wie eine Studie aus Bern und Cambridge zeigt. Nachricht lesen

Versicherungsschutz muss auch für Menschen mit Diabetes bezahlbar sein

RA Oliver Ebert Schlechterstellung von Versicherten mit chronischer Erkrankung: Als Folge der Gesundheitsreform werden zunehmend Zusatz- oder Ergänzungsversicherungen zur Risikoabsicherung privater Unfälle - Sport-, Freizeit-, Haushalts- oder Verkehrsunfälle - sowie auch bei der Zahnersatzversicherung notwendig. Eine der wichtigsten Versicherungen ist die Berufsunfähigkeitsversicherung: Sie sichert das Risiko ab, seine Arbeitskraft aufgrund von Erkrankungen oder Unfällen einzubüßen. Menschen mit Diabetes mellitus werden dabei von Versicherern jedoch oft benachteiligt oder ausgeschlossen, obwohl sie grundsätzlich genauso leistungsfähig sind wie Stoffwechselgesunde. Darauf macht die gemeinnützige Organisation diabetesDE - Deutsche Diabetes-Hilfe aufmerksam und rät Betroffenen, sich individuell beraten zu lassen. Rechtsanwalt Oliver Ebert fordert Versicherungen auf, die Ergebnisse der modernen Diabetestherapie zu berücksichtigen. Nachricht lesen

nach oben
Dienstag, 26. Juni 2018

Neues rtCGM-System von Dexcom kommt!

Dexcom G6 Familie/Das Dexcom G6 CE-Kennzeichnung für das Dexcom G6 rtCGM-System: Die nächste Generation der kontinuierlichen Glukosemessung in Real-Time (rtCGM) von Dexcom für Kinder ab zwei Jahre, das Dexcom G6®, hat vor wenigen Tagen die CE-Kennzeichnung erhalten, womit die Anforderungen für eine Markteinführung in der EU und insbesondere Deutschland erfüllt sind. Die Markteinführung wird voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte erfolgen. Nachricht lesen