Welt-Hypertonie-Tag 2018

Prof. Dr. med. Dieter Bach KfH Kuratorium für Dialyse und Nierentransplantation e.V. weist auf Zusammenhänge zwischen Bluthochdruck und Nierenerkrankung hin: Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts haben 20 bis 30 Millionen Menschen in Deutschland Bluthochdruck, das heißt, fast jeder dritte Erwachsene ist von dieser Erkrankung betroffen. Viele wissen jedoch nichts davon, da oftmals weder Schmerzen noch andere auffällige Symptome auftreten. Ein nicht erkannter oder nicht ausreichend behandelter Bluthochdruck schädigt neben dem Herz-Kreislauf-System auch die Nieren. “Bluthochdruck ist eine stille Gefahr und eine der häufigsten Ursachen für chronische Nierenerkrankungen“, weiß Prof. Dr. med. Dieter Bach, Vorstandsvorsitzender des KfH Kuratorium für Dialyse und Nierentransplantation e. V., Neu-Isenburg. Aus diesem Grund sei es ein wichtiges Anliegen des KfH, anlässlich des Welt-Hypertonie-Tages auf die Bedeutung der rechtzeitigen und konsequenten Bluthochdrucktherapie hinzuweisen. Nachricht lesen