Einträge aus April 2018

nach oben
Montag, 30. April 2018

Moderne Technik in der Diabetes-Therapie

Contour Next One Die regelmäßige Blutzuckermessung gehört ebenso zum Alltag mit Diabetes wie die Berechnung der Kohlenhydrate. Denn nur wenn Diabetiker ihren Blutzuckerwert kennen, können sie ihren Stoffwechsel optimal einstellen. Moderne technische Geräte wie Insulinpens, Blutzuckermessgeräte, Stechhilfen und Insulinpumpen erleichtern das Leben mit Diabetes und helfen, Spätkomplikationen zu vermeiden. Im Bereich Medizinische Geräte finden DiabSite-Besucher Listen für unterschiedliche Hilfsmittel-Kategorien. Ascensia stellt hier das Contour Next One mit einem Bild, Datenblatt und weiteren Informationen vor. Übrigens ermöglicht Ihnen das Unternehmen einen kostenlosen Test des Gerätes. Weitere Produktinformationen erhalten Sie beim Anbieter. Die Kontaktdaten finden Sie auf der DiabSite im Bereich Wegweiser Diabetes unter “Adressen/Hersteller”.

Diätetische Therapie bei Menschen mit Typ-2-Diabetes und Vorstufen

Ernährungsmodelle im Fokus - weniger Fett oder weniger Kohlenhydrate? Etwa 6,7 Millionen Menschen in Deutschland sind an Diabetes erkrankt, davon über 95 Prozent an Diabetes Typ 2. Die Stoffwechselerkrankung entsteht unter anderem durch einen Lebensstil, der durch Über- und Fehlernährung, zu wenig Bewegung und dadurch bedingt ausgeprägtes Übergewicht gekennzeichnet ist. Eine Ernährungsumstellung mit dem Ziel, die Stoffwechseleinstellung zu verbessern, ist daher wichtiger Bestandteil der Therapie bei betroffenen Menschen mit Typ-2-Diabetes oder einer Vorstufe davon. Welche Ernährungsmodelle möglicherweise Vorteile gegenüber anderen haben, diskutieren unter dem Motto “Wissenschaft und klinischer Fortschritt - gemeinsam in die Zukunft” rund 6000 Ärzte, Wissenschaftler und nichtärztliche Mitglieder des Diabetes-Behandlungsteams vom 9. bis 12. Mai 2018 auf dem Diabetes Kongress in Berlin, der führenden Jahresveranstaltung zur Stoffwechselerkrankung Diabetes im deutschsprachigen Raum. Unter anderem stellen Experten neue Studienergebnisse zur Frage “Low Carb oder Low Fat?” vor. Nachricht lesen

nach oben
Sonntag, 29. April 2018

Spargelteller mit Huhn

Spargelteller mit Huhn Für alle, die es noch nicht bemerkt haben: Die Spargelsaison 2018 hat begonnen! Jetzt gibt es ihn regional - unter Folie gewachsen oder auch nicht. Und weil Spargel traditionell nur bis zum Johannistag am 24. Juni gestochen wird, sollten Spargelfreunde (und das sind laut einer Umfrage immerhin über 80 Prozent der Deutschen!) die Zeit gut nutzen. Zum Beispiel, indem sie unser Rezept: Spargelteller mit Huhn auf den Speiseplan setzen. Denn Spargel schmeckt nicht nur lecker, er ist auch kalorienarm und gesund. Nur, wer zuviel Harnsäure im Blut hat, sollte sich wegen der im Spargel enthaltenen Purine, etwas zurückhalten und im Zweifelsfall seinen Arzt befragen. Neben verschiedenen Vitaminen und Mineralstoffen enthält Spargel vor allem Asparaginsäure, Kaliumsalze und ätherische Öle, die die Nierentätigkeit und die Wasserausscheidung anregen. Unser Spargelteller ist einfach und obendrein schnell gemacht. Spargel schälen und kochen, Hähnchenbrust braten und beides mit Paprikaquark und Crème fraîche servieren - einfacher geht’s nicht. Viele weitere Ideen für Spargelrezepte und Kochvorschläge für fast jede Gelegenheit finden Sie in der großen Rezeptdatenbank des Diabetes-Portals DiabSite.Figurbewusste und Diabetiker finden Nährwerte und BEs zu jedem Rezept. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Kochen und einen guten Appetit

nach oben
Samstag, 28. April 2018

Ehrenmitgliedschaft der DGIM

Anne-Katrin Döbler Internisten zeichnen Leiterin ihrer Pressestelle aus: Während der Festlichen Abendveranstaltung des 124. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin in Mannheim am 15. April 2018 wurde die Leiterin unserer Pressestelle, Frau Anne-Katrin Döbler zum Ehrenmitglied der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin (DGIM) ernannt. Diese insbesondere für eine/n Nicht-Arzt/Ärztin ganz außergewöhnliche, hohe Auszeichnung erhielt Frau Anne-Katrin Döbler für Ihre großen Verdienste beim Aufbau, der ständigen Betreuung und Fortentwicklung der DGIM-Pressestelle. Frau Döbler ist auch für die Pressearbeit unserer Deutschen Gesellschaft für Endokrinologie (DGE) verantwortlich. Die DGE mit ihrem Vorstand gratuliert ihr ganz herzlich zu dieser großen Ehrung. Nachricht lesen

Wir vom Diabetes-Portal DiabSite gratulieren Frau Döbler ebenfalls herzlich, da sie auch viele Pressekonferenzen der Deutschen Diabetes Gesellschaft moderiert und wir ihre hervorragende Arbeit sehr schätzen.

Diabetes-Kalender verrät, wo sich Diabetiker treffen

Es gibt viele Fragen, die Menschen mit Diabetes bewegen. Natürlich können Sie im Internet nach Antworten suchen. Doch sind diese auch seriös? Ist denjenigen zu trauen, die schnelle Tipps zur Hand haben? Mehr Sicherheit bieten Treffen mit anderen Diabetikern und Expertenvorträge. Dort können Sie Gegenfragen stellen und Missverständnisse schnell ausräumen. Diabetiker treffen sich zum Beispiel in:

  • 07.05.2018 - Bocholt - Erfahrungsaustausch Diabetes evtl. Vortrag
  • 10.05.2018 - Bruchsal-Untergrombach - Haus- und Mobilnotruf für Diabetiker
  • 14.05.2018 - Göppingen - Bluthochdruck und Nierenerkrankungen

Auch an vielen anderen Orten treffen sich Diabetiker-Selbsthilfegruppen. In unserem Diabetes-Kalender erfahren Sie wo und wann. Suchen Sie am Sonntag doch mal nach Veranstaltungen in Ihrer Nähe.

nach oben
Freitag, 27. April 2018

Gewichtsverlust bis zur Pubertät

Übergewichtige Kinder leiden im späteren Leben häufiger an einem Typ-2-Diabetes. Nach einer dänischen Langzeitstudie ist das Risiko nicht mehr erhöht, wenn sie bis zur Pubertät abnehmen und ihr Gewicht auch als junger Erwachsener im normalen Bereich halten können. Die Wissenschaftler hatten über 62.000 Männer von der Kindheit bis zum Erwachsenenalter begleitet. Bei den 7- und 13-jährigen Jungen sowie im frühen Erwachsenenalter (17 bis 26 Jahre) wurde der Körpermassenindex, kurz BMI bestimmt. Der BMI beschreibt das Verhältnis von Körpergewicht zur Körpergröße und gilt als Orientierung für ein optimales Gewicht. Nachricht lesen

Den digitalen Wandel steuern und gestalten

Was bringt die Digitalisierung für die Versicherten und Patienten? Die Digitalisierung und Big Data sind in aller Munde. Doch wo liegen die Chancen für Diagnostik, Therapie und Forschung? Das waren die Themen des diesjährigen vdek-Zukunftsforums, zu dem der Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek) am 25. April in Berlin geladen hatte. Vertreter aus dem Gesundheitswesen, der Medizin, der Industrie und Politik diskutierten über digitale Projekte in der Forschungs- und Versorgungspraxis, den wissenschaftlichen Wert von Gesundheitsdaten, digitale Hemmnisse und über den Nutzen für die Versicherten und Patienten. Nachricht lesen

nach oben
Donnerstag, 26. April 2018

Endlich Frühling!

Tulpen auf Berliner Markt Wandern ist ideal bei Herzerkrankungen: Der Frühling ließ lange auf sich warten. Schneefall und kalte Temperaturen hemmten die Motivation, sich in der Natur zu bewegen. Dazu kam eine lang anhaltende Grippewelle verbunden mit der Sorge, sich anzustecken. Steigende Temperaturen und Sonnenschein locken wieder nach draußen und regen zur Bewegung an. Für Herzpatienten mit koronarer Herzkrankheit (in Deutschland sind schätzungsweise sechs Millionen Menschen betroffen) bietet Wandern - neben den empfohlenen Ausdauersportarten wie Joggen, Schwimmen oder Radfahren – eine gute Möglichkeit, aktiv zu sein. (Infos: www.herzstiftung.de/Wandern-Herz.html). Das bestätigen auch Herzspezialisten. “Beim Wandern werden zwar nur relativ geringe Belastungsintensitäten erreicht, dennoch kommt es zu günstigen Effekten auf das Herz und den Kreislauf, wie Forschungsergebnisse nahe legen”, betont Professor Dr. Thomas Voigtländer vom Vorstand der Deutschen Herzstiftung. Nachricht lesen

Zahl der Senioren mit Diabetes Typ 1 und Typ 2 nimmt zu

Lebensqualität hat im Alter Vorrang vor strenger Blutzuckereinstellung: In Deutschland ist die Hälfte aller Menschen mit Typ-2-Diabetes über 65 Jahre alt. In der Altersgruppe der über 85-Jährigen hat sogar jeder Fünfte einen Typ-2-Diabetes. Und mehr als 100.000 Menschen mit Typ-1-Diabetes hierzulande sind mittlerweile älter als 70 Jahre. Viele von ihnen leiden an weiteren chronischen Erkrankungen und Funktionsstörungen. Biologisch ältere, multimorbide Menschen mit Diabetes benötigen spezielle Vorgehensweisen bei Zielplanung, Allgemeinmaßnahmen und Pharmakotherapie. Eine intensive Blutzuckersenkung wie bei jüngeren Betroffenen ist bei vielen Senioren nicht mehr sinnvoll. Welche Bedürfnisse Menschen mit Diabetes im Alter haben und welche Behandlungsstrategien diese erfordern, erörtern die Teilnehmer der 53. Jahrestagung der Deutschen Diabetes Gesellschaft vom 9. bis 12. Mai 2018 im CityCube in Berlin. Nachricht lesen

nach oben
Mittwoch, 25. April 2018

Komfortable Insulininjektion mit der neuen TriCare Pennadel von Owen Mumford

Die neuen TriCare Pennadeln von Owen Mumford Facettenschliff, Elektropolitur, Silikonbeschichtung und Dünnwand-Technologie für mehr Komfort unter Berücksichtigung wirtschaftlicher Aspekte: Von den in Deutschland lebenden 6,5 Millionen Diabetikern benötigen laut des Deutschen Gesundheitsberichts Diabetes 2018 über 1,5 Millionen Diabetiker regelmäßig Insulin zur Behandlung ihres Diabetes mellitus. Injektionen gehören damit zur täglichen Routine eines insulinpflichtigen Diabetikers und sollten deshalb möglichst komfortabel und schmerzarm sein. Die neuen TriCare™ Pennadeln von Owen Mumford wurden nach international anerkannten Qualitätsstandards hergestellt, um Diabetikern unter anderem dank Feinschliff und Silikonbeschichtung der Nadel eine komfortable Insulininjektion zu ermöglichen und das zu einem attraktiven Preis. Nachricht lesen