Mit Diabetes in den Karneval

Vorsicht vor alkoholbedingten Unterzuckerungen: Diese Woche beginnt mit dem Schwerdonnerstag der Straßenkarneval, bundesweit herrscht närrisches Treiben auf Rosenmontagszügen und Kappensitzungen. Ob Helau, Alaaf oder Narrinarro: Auch Menschen mit Diabetes können feiern und dabei ein alkoholisches Getränk oder etwas Süßes verzehren. Strikte Verbote gelten für sie heute nicht mehr. Sie sollten bei Alkohol und Kamelle jedoch Maß halten und regelmäßig ihren Blutzucker messen, damit der Stoffwechsel nicht entgleist. Darauf macht die gemeinnützige Organisation diabetesDE - Deutsche Diabetes-Hilfe aufmerksam. Nachricht lesen