Einträge aus September 2017

nach oben
Donnerstag, 21. September 2017

Hyperbare Sauerstofftherapie bei schwerem diabetischen Fußsyndrom

Zukünftig auch ambulant eine ergänzende Behandlungsmöglichkeit: Patientinnen und Patienten mit schwerem diabetischen Fußsyndrom können künftig auch ambulant mit der hyperbaren Sauerstofftherapie (HBO) behandelt werden. Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat am Donnerstag in Berlin diese Leistungsausweitung zulasten der gesetzlichen Krankenversicherung beschlossen. Die Anwendung der HBO im Krankenhaus wird zukünftig bereits ab einer Wundtiefe des sogenannten Wagner-Stadium II möglich sein. Nachricht lesen

Jetzt offen für viele Systeme

Accu-Chek Smart Pix 3.0 Auswertung CGM-Daten Roche Diabetes Care geht weiteren Schritt in der Digitalisierung der Diabetesversorgung: Mit Accu-Chek Smart Pix Software 3.0 lassen sich ab sofort nicht nur alle Accu-Chek Produkte, sondern auch viele gängige Systeme anderer Hersteller einfach auslesen und auswerten. Damit kommt Roche Diabetes Care dem Wunsch zahlreicher Ärzte sowie der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) nach und setzt erneut einen Meilenstein im modernen Diabetes Management. Die Software liefert einen schnellen Überblick über die wichtigsten Berichte auf der Startseite, verfügt über eine automatisierte Mustererkennung für CGM- sowie FGM-Daten und stellt die Daten in einem für Patienten leicht verständlichen Blutzucker-Ampelsystem dar. Die übersichtliche Aufbereitung erleichtert das Erkennen von Glukose-Mustern und damit Ableitungen für die individuelle Diabetestherapie - und spart nicht zuletzt wertvolle Zeit, die für das Arzt-Patienten-Gespräch genutzt werden kann. Nachricht lesen

nach oben
Mittwoch, 20. September 2017

Politik und Diabetes

Professor Dr. med. Dirk Müller-Wieland DDG fordert künftige Bundesregierung zur Bekämpfung der Volkskrankheit Diabetes auf: Mit einem aktuellen Positionspapier nimmt die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) die künftige Bundesregierung in die Pflicht, in Deutschland die qualitativ hochwertige medizinische Versorgung der rund 6,7 Millionen Diabetespatienten sicherzustellen. “Die politisch Verantwortlichen dürfen die Augen nicht davor verschließen, dass die Bekämpfung der Volkskrankheit Diabetes angesichts der alternden Bevölkerung eine der größten gesellschaftspolitischen Herausforderungen ist”, sagt Professor Dr. med. Dirk Müller-Wieland, Präsident der DDG. Unter dem Titel “Politik und Diabetes: jetzt handeln!” fordert die DDG die Umsetzung des Nationalen Diabetesplans. Dazu gehören Maßnahmen zur Verhältnisprävention wie beispielsweise die Einführung einer Zucker-Fett-Steuer sowie Rahmenbedingungen zur Sicherung der Versorgung und Forschung. Vorangetrieben werden müsse auch die Digitalisierung, die große Chancen für die fachliche Vernetzung und flächendeckende Versorgung bietet. Nachricht lesen

nach oben
Dienstag, 19. September 2017

MHH-Studie: Wie gesund werden wir alt?

Das Forschungsteam mit Professor Dr. Siegfried Geyer “Altersdiabetes” nimmt zu: Wir werden immer älter. Aber gewinnen wir gesunde Lebensjahre oder verbringen wir die zusätzliche Lebenszeit in krankem Zustand? Dieser Frage gehen Forscher der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) in ihrem seit 2013 laufenden Projekt “Morbiditätskompression” nach, für das sie Daten von drei Millionen Menschen aller Altersgruppen über zehn Jahre vergleichen. Nun gibt es erste Ergebnisse: Herzinfarkt, Schlaganfall und Lungenkrebs treten seltener und später im Laufe des Lebens auf als früher. Diabetes mellitus Typ 2 (”Altersdiabetes”) kommt hingegen immer häufiger vor, insbesondere bei den unter 40-Jährigen. Auch die Multimorbidität ist angestiegen - der Umstand, dass eine Person viele Erkrankungen hat, die mit Medikamenten gut in den Griff zu bekommen sind. “Wir werden gesünder alt”, fasst Professor Dr. Siegfried Geyer zusammen, Leiter des Projektes und der Medizinischen Soziologie der MHH. Die Ergebnisse seiner Arbeiten trug er mit seinem Team in verschiedenen Artikeln zusammen, die in wissenschaftlichen Zeitschriften erschienen sind. Nachricht lesen

Medizin vor Ökonomie

Behandlung betreuungsintensiver Volkskrankheiten wie Diabetes betroffen: Als Reaktion auf die zunehmende Ökonomisierung des Gesundheitswesens hat die Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin e.V. (DGIM) den neuen Klinik Codex “Medizin vor Ökonomie” ins Leben gerufen. Mit dieser Verhaltensmaxime verpflichten sich Mediziner, ihr ärztliches Handeln stets am Wohl des Patienten auszurichten mit “absolutem Vorrang gegenüber ökonomischen Überlegungen”. Gleichzeitig sollen sich Ärzte im beruflichen Alltag und insbesondere in der Argumentation gegenüber rein wirtschaftlich orientierten Handlungsvorgaben auf das Konsenspapier berufen können. Ziel ist zudem, mit dem Klink Codex das Vertrauen von Patienten und Bevölkerung in eine werteorientierte Medizin und Ärzteschaft zu stärken. Die genaue Ausgestaltung des Klinik Codex war Gegenstand einer Pressekonferenz der DGIM heute in Berlin. Nachricht lesen

nach oben
Montag, 18. September 2017

Spinattörtchen leicht

Spinattörtchen leicht Kartoffel-, Reis-, Nudelgerichte und einmal in der Woche eine Suppe - das ist Ihnen zu langweilig? Dann bringen Sie doch mal Abwechslung auf den Tisch. Das neue Rezept auf dem Diabetes-Portals DiabSite heißt: Spinattörtchen leicht. Frisch aus dem Ofen schmecken sie besonders gut. Dazu passen Fisch und Fleisch, aber auch Tofu-Wiener oder ein Tofu-Schnitzel für den Vegetarier. Der nur kurz angedünstete Blattspinat ist nicht nur lecker, sondern gleichzeitig kalorienarm und sehr gesund. Er enthält jede Menge Mineralien, Vitamine und sekundäre Pflanzenstoffe, z. B. Eisen und Lutein, das bei der Vorbeugung und Behandlung der altersbedingten Makula-Degeneration (AMD) eine Rolle spielt. Dieses und weitere Rezepte für jeden Geschmack bietet die DiabSite - natürlich mit Nährwert- und BE-Angaben für Diabetiker. Wir vom Diabetes-Portal DiabSite wünschen Ihnen eine schöne Woche und einen recht guten Appetit!

Festbeträge

Der Mehrwert für den Patienten muss in der Gesundheitsversorgung honoriert werden: Mit Unverständnis reagiert der Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie e.V. (BPI) auf die Behauptung des Gemeinsamen Bundesauschuss (G-BA), das Regulierungsinstrument der Festbetragsgruppen habe keinen Einfluss auf die Versorgungsqualität. Dazu Dr. Norbert Gerbsch, stellv. Hauptgeschäftsführer des BPI: “Im Zentrum jeder Betrachtung beim medizinischen Fortschritt muss der Mehrwert für den Patienten stehen. Das gilt sowohl bei neuen Medikamenten aber auch bei der schrittweisen Verbesserung bekannter Wirkstoffe. Diesem Grundsatz folgen die pharmazeutischen Unternehmen, die in die Entwicklung von patientengerechten Arzneimitteln mit passgenauen Darreichungs- und Applikationsformen investieren. Und diesem Grundsatz sollte auch der G-BA folgen.” Nachricht lesen

Philipp Lahm als Keynote-Speaker der Diabetes-Charity-Gala

Ein Weltmeister engagiert sich für die Diabetesaufklärung: Die Diabetes-Charity-Gala findet am 26 Oktober zum 7. Mal in Berlin statt und die Glückszahl macht ihrem Namen alle Ehre: Als Keynote-Speaker des Abends konnte Weltmeister und Fußballer des Jahres, Philipp Lahm (33), gewonnen werden. Der Ex-Profi ist seit diesem Jahr alleiniger Gesellschafter des Pflegeprodukteherstellers Sixtus, der u. a. auch eine Pflegeserie für Diabetiker anbietet. Aktuell gibt es in Deutschland fast 7 Mio. Menschen mit Diabetes, täglich kommen 1.000 Neuerkrankte hinzu. Die gemeinnützige und unabhängige Organisation diabetesDE - Deutsche Diabetes-Hilfe richtet die Diabetes-Charity-Gala seit 2011 einmal im Jahr aus, um die nach wie vor unterschätzte chronische Krankheit in den Fokus der Öffentlichkeit zu rücken. Viele Prominente unterstützen die Organisation bei ihrem Bestreben nach breiterer Aufklärungsarbeit, denn Diabetes Typ 2 könnte in vielen Fällen mit gesünderer Ernährung und mehr Bewegung vermieden werden. Nachricht lesen

nach oben
Sonntag, 17. September 2017

Coca Cola sucht Zuckerersatz

Zucker ist out, das hat auch Coca-Cola begriffen. Der Getränkekonzern stellt Wissenschaftlern nun in einem öffentlichen Wettbewerb 1 Mio. US-Dollar für eine naturbelassene Zuckeralternative in Aussicht. Details erfahren Sie auf der folgenden Seite von Laborwelt - Ein Angebot der BIOCOM AG. Auch Nicht-Wissenschaftler können etwas gewinnen, wenn sie eine Geschichte rund um ihr bewährtestes Süßungsmittel erzählen. Diesen Beitrag hat das Diabetes-Portal DiabSite für Sie aus dem Netz gefischt.

Infos zum Diabetes mellitus

Veranstaltungen zum Thema Diabetes gibt es für Diabetiker und Experten vielerorts. Wir weisen auf Treffen von Selbsthilfegruppen, Kongresse, Symposien und Diabetikertage hin. Dort können Sie Informationen sammeln und Erfahrungen austauschen, zum Beispiel in:

  • 23.09.2017 - Tübingen - Patiententag Diabetes am Uniklinikum Tübingen
  • 25.09.2017 - München - Wiesn, mit de Madln und de Buam - Ein süßes Erlebnis
  • 27.09.2017 - Rathenow - Erfahrungsaustausch Diabetes evtl. Vortrag

Wenn Sie wissen möchten, wo man sich sonst noch zum Thema trifft, stöbern Sie einmal im DiabSite Diabetes-Kalender Wer ein Diabetikertreffen besucht, wird schnell merken, wie gut ihm der Austausch mit anderen Diabetikern tut.