Einträge von Mittwoch, 21. Juni 2017

nach oben
Mittwoch, 21. Juni 2017

Riskante Mischung

Hohe Cholesterinwerte und Vorerkrankungen wie Diabetes: Erhöhte LDL-Cholesterinwerte gelten bereits für sich allein genommen als Hauptrisikofaktor für Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Bestimmte Begleiterkrankungen, etwa Diabetes mellitus oder Bluthochdruck, erhöhen das Risiko noch weiter. Angeborene Fettstoffwechselstörungen mit hohen Cholesterinwerten von Kindheit an wie die Familiäre Hypercholesterinämie führen zu einem besonders hohen Risiko. Der “Tag des Cholesterins” am 23. Juni 2017 will für diese schleichende Gefahr auch in diesem Jahr Bewusstsein schaffen. Nachricht lesen

Bauchaortenaneurysmen

Das Ultraschall-Screening für Männer ab 65 kommt: Gute Neuigkeiten aus der Gesundheitspolitik: Gesetzlich krankenversicherte Männer ab 65 Jahren haben künftig Anspruch auf ein einmal durchgeführtes Ultraschallscreening zur Früherkennung von Bauchaortenaneurysmen. Die entsprechende Richtlinie des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) ist nun zusammen mit einer Versicherteninformation in Kraft getreten. Die Deutsche Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin e.V. (DEGUM) sieht das als wichtigen Schritt an - empfiehlt jedoch, auch Patienten mit einem besonderen Risikoprofil wie etwa Diabetes oder Rauchen sowie Frauen einzubeziehen. Nachricht lesen

Rundum-Betreuung für Diabetespatienten

Prof. Dr. med. Stephan Martin Interdisziplinäre Diabetesbetreuung bei stationären Aufenthalten: am Deutschen Zentrum für Diabetesforschung: Patienten mit chronischen Erkrankungen wie Diabetes mellitus stellen für behandelnde Ärzte im Krankenhaus eine besondere Herausforderung dar. Um eine optimale Behandlung zu ermöglichen, ist eine ganzheitliche Versorgung notwendig, die den Patienten mit seiner gesamten Krankengeschichte im Blick hat. Eine solch individuelle Diabetesbetreuung ist seit 2011 in den Krankenhäusern des Verbundes Katholischer Kliniken Düsseldorf (VKKD) etabliert. Nachricht lesen