Einträge von Montag, 20. Februar 2017

nach oben
Montag, 20. Februar 2017

Taekwondo-Training für Grundschüler

SMS-Taekwondo-Training Sportwerk Düsseldorf lädt Kinder der Initiative “SMS” des Deutschen Diabetes-Zentrums zum Schnuppertraining ein: Immer mehr Kinder weisen zum Teil erhebliche motorische Defizite auf. Einfache Übungen wie Rückwärtslaufen oder auf einem Bein stehen fallen vielen Kindern inzwischen schwer. Die moderne Kampfsportart Taekwondo vereint die Komponenten Schnelligkeit, Dynamik, Ausdauer und Konzentration und bietet dadurch eine ausgezeichnete Möglichkeit, den bei vielen Kindern bestehenden motorischen Defiziten entgegenzuwirken. Gemeinsam erhalten die Grundschülerinnen und -schüler der SMS-Initiative während des Schnuppertrainings einen Einblick in die Vielfältigkeit der modernen Kampfsportart Taekwondo und erlernen verschiedene Hand- und Fußtechniken. Das Sportwerk Düsseldorf e.V. ist Bundes- und Landesleistungsstützpunkt für Taekwondo und leistet seit seiner Gründung eine ausgezeichnete Nachwuchs- und Jugendarbeit. Zu den Athleten, die im Sportwerk Düsseldorf trainieren und sich auf internationale Wettkämpfe vorbereiten, gehören unter anderem die SMS-Paten Levent Tuncat, dreimaliger Europameister, und die Jugendweltmeisterin Yanna Schneider. Nachricht lesen

Gefüllte Frikadellen mit Kartoffel-Möhrenpüree

Gefüllte Frikadellen mit Kartoffel-Möhrenpüree Wenn man tagein, tagaus in der Küche steht, dann wiederholen sich die Gerichte zwangsläufig mit der Zeit. Irgendwann ist dann der Zeitpunkt da, dass einfach mal etwas Neues auf den Tisch muss. Dafür muss man nicht gleich einen Kochkurs belegen oder sich eine Vielzahl exotischer Zutaten besorgen wie unserer heutiger Rezeptvorschlag: Gefüllte Frikadellen mit Kartoffel-Möhrenpüree zeigt. Schon mit ein wenig Phantasie lassen sich bewährte und beliebte Klassiker leicht abwandeln und aufpeppen. Aus alltäglichen Frikadellen mit Möhren und Kartoffelbrei wird einzig durch die Zugabe von etwas Camembert zur Fleischmasse und Möhren zum Kartoffelbrei im Handumdrehen ein ganz neues und interessantes Geschmackserlebnis. Dieses Püree mit dem Wurzelgemüse ist zudem sehr viel leichter als ein Fertigprodukt oder reines Kartoffelpüree. Diabetiker und Figurbewusste können darüber hinaus noch viel Fett sparen, wenn sie statt Hackfleisch halb & halb mit 20 % Fett zu Rinder-Tatar mit nur 3 % Fett greifen. Einen Nachteil hat das Schabefleisch jedoch - es ist wesentlich teurer. Weitere Anregungen, die Abwechselung in den Speiseplan bringen, finden Sie in der großen DiabSite-Rezeptdatenbank - wie üblich mit allen wichtigen Nährwerten und BEs. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Kochen und einen guten Appetit!