Einträge aus Dezember 2016

nach oben
Sonntag, 25. Dezember 2016

Frohe Weihnachten

Tannenbaum Das Team des Diabetes-Portals DiabSite wünscht Ihnen ein frohes, besinnliches und vor allem friedliches Weihnachtsfest! Auch an den Feiertagen und in der Zeit zwischen den Jahren sind wir für Sie da. Nutzen Sie die freien Tagen für einen Besuch auf dem Diabetes-Portal DiabSite und in diesem Diabetes Weblog. Natürlich können sie uns unter: @DiabSite auch auf Twitter folgen. Überall stellen wir Ihnen beinahe täglich Neues aus der Diabeteswelt vor. Aktuelle Nachrichten aus Forschung, Industrie und Politik sowie von Verbänden und Organisationen stehen dabei im Mittelpunkt. Aber es gibt auch viele Rezepte mit Nährwertangaben und BEs für Diabetiker oder amüsante Geschichten, die das Leben mit Diabetes schreibt, sowie nützliche Adressen, Links und Lesetipps im Wegweiser Diabetes und vieles mehr. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

nach oben
Samstag, 24. Dezember 2016

Hat der Weihnachtsmann Diabetes?

Weihnachtsmann Oder gibt es ihn vielleicht gar nicht? Diesen Fragen sind Wissenschaftler der Universität Göteborg nachgegangen.

“Er ist ziemlich gut genährt, hat ein rötliches Gesicht, einen weißen Bart, lebt am Nordpol und fährt heute mit einem Rentierschlitten umher um Weihnachtsgeschenke auszuteilen - das ist das gängige Bild vom Weihnachtsmann.”

Schaut man sich den Lebensstil des Gabenbringers jedoch mit wissenschaftlichen Augen an, muss man sich Sorgen um seinen Gesundheitszustand machen. Nicht nur das gesamte metabolische Syndrom - Diabetes, Bluthochdruck, Fettstoffwechselstörung und Adipositas - auch der stressige Job legen Zweifel an seiner Existenz nahe. Unter: Der unmögliche Weihnachtsmann finden Sie die nicht ganz ernst gemeinte Analyse seiner Lebensweise auf der Seite des populärwissenschaftlichen Internetmagazins “scinexx”.

Neue Diabetes Apps für FreeStyle Libre

Mutter und Tochter mit FreeStyle Libre, LibreLink und Libre-LinkUp Mit LibreLink und LibreLinkUp Glukosewerte einfach scannen und teilen: Pyjamapartys, Klassenfahrten oder Freunde besuchen - ganz normaler Alltag eines Kinder- und Teenagerlebens. Für Eltern von Kindern mit Diabetes bedeuten solche Situationen jedoch häufig Stunden voller Sorge um mögliche Entgleisungen der Glukosewerte der Sprösslinge. Auch wenn die Heranwachsenden heute einfach und schnell mit dem Flash Glukose Messsystem FreeStyle Libre ihre Glukosewerte per Smartphone oder Lesegerät scannen können, blieb bisher die Ungewissheit über den aktuellen Glukosewert des Kindes, wenn dieses außer Reichweite war. Dieses Problem löst die neue CE-zertifizierte LibreLinkUp App von Abbott. Das Teilen der Glukosewerte ist damit denkbar einfach: Das Kind scannt seinen FreeStyle Libre Sensor mit der LibreLink App und teilt die Werte mit ausgewählten Angehörigen. Diese empfangen mit der installierten LibreLinkUp App die Werte direkt. Somit wissen die Liebsten auch aus der Ferne über Glukosewerte Bescheid. Das gemeinsame Diabetesmanagement wird so noch einfacher. Nachricht lesen

nach oben
Freitag, 23. Dezember 2016

Der “empörte” Weihnachtsstollen

Christstollen Das Diabetes-Portal DiabSite sammelt Geschichten, die das Leben mit Diabetes schreibt. Für gewöhnlich schreiben hier Diabetiker oder ihre Angehörigen über lustige Erlebnisse. In der Adventszeit lassen wir aber auch mal einen “empörten” Weihnachtsstollen zu Wort kommen, der aus seiner Sicht erzählt, was eine kleine Ernährungsumstellung ausmachen kann. Haben auch Sie schon etwas Lustiges mit Ihrem Diabetes erlebt. Dann nutzen Sie die langen Abende oder freien Tage und schreiben Sie es auf. Wir helfen Ihnen gerne, denn auch Ihre Geschichte kann Diabetikern Mut machen. Schicken Sie Ihre Diabetes-Geschichte einfach per E-Mail oder auf dem Postweg an die DiabSite-Redaktion. Sie können uns auch anrufen, damit wir Ihre Diab-Story aufschreiben. Unsere Kontaktdaten finden Sie im DiabSite-Impressum. Wir freuen uns auf Ihre Geschichte!

Endspurt für den Adventkalender mit Diabetes-Quiz

DiabSite-Adventskalender Noch können sie zweimal mitspielen und Spaß haben beim DiabSite-Adventskalender. Gewinnchancen gibt es sogar noch drei. Heute und morgen werden zwei Amazon-Gutscheine über 20 Euro als Tagesgewinne verlost. Am 25. Dezember zieht der Zufallsgenerator dann aus allen richtigen Antworten den oder die Hauptgewinner/in. Zu gewinnen gibt es dann einen Gutschein über 100 Euro. Worauf warten Sie noch? Jetzt noch schnell unseren Adventskalender mit Diabetes-Quiz aufrufen und die richtige Antwort von drei möglichen finden. Wir freuen uns auf Sie und drücken Ihnen die Daumen!

nach oben
Donnerstag, 22. Dezember 2016

Nacht- und Notdienst in den Weihnachtsferien

Nachtdienst in der Apotheke Chronisch Kranke wie Menschen mit Diabetes profitieren besonders von diensthabenden Apotheken: An den Apothekenfinder 22 8 33 stellen die Menschen in Deutschland rund um die Weihnachtszeit ein Viertel mehr Anfragen als in den restlichen Monaten des Jahres. Von den 900.000 Inanspruchnahmen per Telefon, SMS, Mobilfunk oder Smartphone-App im Jahr 2015 entfielen 93.000 Anfragen auf den Dezember. Das sind mehr als zehn Prozent der Anfragen des Gesamtjahres - und 25 Prozent mehr als in einem durchschnittlichen Monat des Jahres 2015 (74.000). Ähnlich verhielt es sich im Jahr 2014: Von den 750.000 Anfragen über alle Kanäle (außer www.aponet.de) entfielen 79.000 (elf Prozent) auf den Dezember, der somit sogar 30 Prozent über einem durchschnittlichen Monat des Jahres 2014 lag (61.000). Das ergeben die Berechnungen der ABDA - Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände, die den Apothekenfinder 22 8 33 bundesweit anbietet. Für die Weihnachtsferien am Ende dieses Jahres werden ähnlich hohe Nutzerzahlen erwartet, die einen entsprechenden Bedarf befriedigen. Nachricht lesen

Übergewicht schlägt sich auch auf dem Erbgut nieder

Festtags-Pfunde erhöhen Diabetes-Risiko: Die Festtags-Pfunde lagern sich nicht nur auf den Hüften, sondern auch auf der DNA ab. Das ist das Ergebnis einer großen internationalen Studie unter Federführung des Helmholtz Zentrums München, Partner im Deutschen Zentrum für Diabetesforschung, die nun in ‘Nature’ veröffentlicht wurde. Sie zeigt, dass ein erhöhter BMI zu epigenetischen Veränderungen an fast 200 Stellen des Erbguts führt - mit Auswirkungen auf die Gene. Nachricht lesen

nach oben
Mittwoch, 21. Dezember 2016

Alles in Zucker?

Professor Dr. med. Baptist Gallwitz Die Deutsche Diabetes-Gesellschaft (DDG) wirft dem Industrieverband “Wirtschaftliche Vereinigung Zucker e.V.” vor, die negativen Auswirkungen von überhöhtem Zuckerkonsum gezielt zu verharmlosen. In Positionspapieren, die vor kurzem im Zuge der parlamentarischen Veranstaltung “Schöne neue Zuckerwelt 2017?” herausgebracht wurden, werde Zucker fälschlicherweise als Naturprodukt bezeichnet. Zudem benutze der Verband eine irreführende Argumentation. Ignoriert würde hingegen, dass der stark gewachsene Zuckerkonsum für den Anstieg von Zivilisationskrankheiten wie Diabetes Typ 2, Adipositas und Krebs mitverantwortlich sei, warnt die DDG. Nachricht lesen

Wintersport mit Diabetes

Bei guter Vorbereitung kein Problem: In vielen Skigebieten hat die Wintersportsaison begonnen: Längst machen neben den klassischen Sportarten wie Ski alpin, Snowboarden oder Langlauf auch neue Trends wie Eisklettern, Schneeschuhwandern oder Schlittentouren einen Winterurlaub schmackhaft. Eine gute Vorbereitung ist dabei schon für stoffwechselgesunde Menschen wichtig, besonders für Wintersport-Anfänger. Ohne die richtige Kleidung, Ausrüstung und gute Grundkondition können das ungewohnte Bergklima und die körperliche Belastung in der Kälte zu Überforderung und schlimmstenfalls zu Unfällen führen. Menschen mit Diabetes mellitus müssen darüber hinaus stets auf ihre Diabetes-Therapie achten. Dazu gehört, auch während des Sports regelmäßig Blutzucker zu messen und die Insulingaben an die Werte anzupassen. Deutsche Diabetes-Hilfe - Menschen mit Diabetes (DDH-M) bietet Anfang 2017 eine Skifreizeit für Erwachsene mit Typ-1-Diabetes nach Maria Alm/Österreich an. Nachricht lesen

nach oben
Dienstag, 20. Dezember 2016

Diabetes-Portal DiabSite aus Berlin

Wie Sie, liebe Besucherinnen und Besucher, wissen, hat die Redaktion des Diabetes-Portals DiabSite ihren Sitz in Berlin. Uns geht es gut. Wir waren gestern nicht auf dem Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz. Unsere Gedanken sind jedoch bei den Opfern und ihren Angehörigen, den Verletzten, denen wir eine baldige Genesung wünschen, den Rettungskräften und allen, die diese grausame Tat erleben mussten.