Einträge von Montag, 15. August 2016

nach oben
Montag, 15. August 2016

Diabetes: Bleibt der Patient auf der Strecke?

 Professor Dr. med. Baptist Gallwitz Wenn Fachärzte und geeignete Medikamente dem Rotstift zum Opfer fallen: Chronische Erkrankungen sind nicht heilbar und erfordern eine oft lebenslange Therapie, die der Schwere und Ausprägung der Krankheit, dem Lebensalter des Patienten, den Lebensumständen, anderen Begleiterkrankungen und Komplikationen der chronischen Erkrankung Rechnung tragen müssen. Darüber hinaus gilt es, akute und chronische Therapiekomplikationen zu vermeiden. Aus diesen Gründen ist - im Gegensatz zur oft standardisierten Behandlung in akuten Notfallsituationen - eine individualisierte Therapie notwendig. Die Behandlungsleitlinien für z. B. Diabetes mellitus, aber auch für chronisch obstruktive Lungenerkrankung, Hypertonie und andere chronische Erkrankungen berücksichtigen den Ansatz der “individualisierten Therapie” bezüglich Therapiezielen und -strategien im Rahmen eines ganzheitlichen Behandlungsansatzes. Nachricht lesen

diabetesDE fordert Bewegungspause im Bundestag

5 Minuten Aktivpause der Parlamentarier stärkt Urteils- und Entscheidungskraft: Der Deutsche Bundestag hat vor rund einem Jahr das Gesetz zur Stärkung der Gesundheitsförderung und der Prävention (Präventionsgesetz - PrävG) verabschiedet, damit Vorbeugung und Gesundheitsförderung unmittelbar greifen, wo Menschen leben, lernen und arbeiten. Konkrete Maßnahmen dazu sollten auch direkt dort umgesetzt werden, wo sie beschlossen werden, fordert diabetesDE - Deutsche Diabetes-Hilfe und ruft die Abgeordneten des Deutschen Bundestags dazu auf, als Volksvertreter mit gutem Beispiel voranzugehen und regelmäßig selbst eine aktive Pause mit Bewegungseinheiten im Parlament umzusetzen. Die gemeinnützige Organisation und Univ.-Professor Dr. Ingo Froböse von der Deutschen Sporthochschule Köln geben den Parlamentariern dafür fünf konkrete Tipps. Nachricht lesen