Einträge von Montag, 27. Juni 2016

nach oben
Montag, 27. Juni 2016

Lasagne al forno

Lasagne al forno Es lebe die Nudel! Kein Wunder, dass in Deutschland der Pro-Kopf-Verbrauch ständig steigt. Nudeln schmecken einfach zu allem und mit verschiedenen Saucen ergeben sich viele Variationsmöglichkeiten. Es gibt wohl kaum jemand, der keine Nudeln mag. Ganz besonders beliebt sind Nudelgerichte bei Kindern. Probieren Sie unser Rezept Lasagne al forno in den Sommerferien einfach mal aus. Gleichzeitig passt die italienische Lasagne zum Gegner der deutschen Nationalelf im Viertelfinale der Fußball-EM 2016. Sie meinen: Nudeln sind ungesund und machen dick? Keineswegs! Richtig zubereitet liefern sie wichtige Kohlenhydrate, die lang anhaltend sättigen. In Maßen genossen können Nudeln sogar beim Abnehmen helfen. Wer seinen Kindern noch etwas gesundes Gemüse unterschummeln will, kann in die Sauce zusätzlich gewürfelte Möhren und/oder Erbsen geben. Weitere Rezeptideen bietet die DiabSite-Rezeptdatenbank - wie immer mit Nährwert- und BE-Angaben für Menschen mit und ohne Diabetes. Das DiabSite-Team wünscht Ihnen viel Spaß beim gemeinsamen Kochen und guten Appetit!

Verkauf von unzuverlässigen Blutzuckerteststreifen

DDG: Medisana AG und Aldi Süd gefährden Patientensicherheit. Der Medizinproduktehersteller Medisana AG hat eine Charge mit grob unzuverlässigen Blutzuckerteststreifen über den Discounter Aldi Süd vertrieben. Die Ungenauigkeit der Teststreifen hatte das Institut für Diabetes-Technologie Forschungs- und Entwicklungsgesellschaft mbH an der Universität Ulm (IDT) festgestellt. Die Ergebnisse des Prüflabors dürfen jetzt in einer Fachzeitschrift veröffentlicht werde - das hat das Berliner Landgericht am 21. Juni 2016 entschieden und damit eine einstweilige Verfügung der Medisana AG gegen die Publikation aufgehoben. “Dieses Urteil stärkt die Freiheit der Wissenschaft”, freut sich Professor Dr. med. Baptist Gallwitz, Präsident der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG). Zugleich kritisiert Gallwitz, dass weder Medisana AG noch Aldi Süd Anstrengungen unternommen hätten, die fehlerhaften Teststreifen zurückzurufen. “Durch diese Unterlassung geht Aldi Süd das Risiko ein, Patientenleben zu gefährden”, stellt der DDG Präsident fest. Nachricht lesen