Einträge von Freitag, 17. Juni 2016

nach oben
Freitag, 17. Juni 2016

Meilenstein für Diabetiker

Corinna Hahn, stellvertretende Bundesvorsitzende des Deutschen Diabetiker Bundes Die Kosten für Real-Time-Messgeräte werden demnächst von Krankenkassen übernommen: “Wie hoch ist mein Zucker?” Diese Frage ist im Alltag von Diabetikern immer präsent. Verlässliche Antworten liefern sogenannten Real-Time-Messgeräte, auch CGMS (Continuous Glucose Monitoring System) genannt. Sie messen kontinuierlich den Glucosespiegel und schlagen Alarm, wenn ein individuell fest gelegter Wert über- oder unterschritten wird. Die Kosten für diese Geräte werden nun von der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) übernommen. Dies hat der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) gestern in Berlin beschlossen. Jetzt muss nur noch das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) den Beschluss prüfen – dann tritt die Verordnung in Kraft. Nachricht lesen

OneTouch Blutzuckermesssysteme ab 04. Juli im TV

OneTouch Select Plus Werbekampagne von Johnson & Johnson Diabetes Care Companies: In diesem Sommer sind die Blutzuckermesssysteme der Marke OneTouch® von Johnson & Johnson Diabetes Care Companies, einem Geschäftsbereich der Johnson & Johnson Medical GmbH, erstmals im deutschen Fernsehen zu sehen. Der emotionale, 20 Sekunden lange Spot wird im Juli und August auf ARD, ZDF sowie privaten Kanälen ausgestrahlt. Vorgestellt wird die neueste Weiterentwicklung der OneTouch® Messsysteme, die sich nun durch die ColourSure™ Technology auszeichnen. Die 3-farbige Bereichsanzeige der ColourSure Technology kann Patienten bei einer schnellen und einfachen Interpretation der Messwerte helfen. Damit kann das Leben mit der Erkrankung erleichtert werden, und es bleibt mehr Zeit für das Wesentliche - so der Tenor des Spots, der die Vorteile am Beispiel des OneTouch Select Plus Messsystems demonstriert. Nachricht lesen

Entscheidung des G-BA zur kontinuierlichen Glukosemessung

DDG, diabetesDE und DDH-M begrüßen Kostenübernahme: Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG), diabetesDE - Deutsche Diabetes Hilfe und Deutsche Diabetes Hilfe - Menschen mit Diabetes begrüßen den Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA), wonach für bestimmte Diabetespatienten künftig die Kosten für Systeme für ein Kontinuierliches Glukose-Monitoring von den Krankenkassen übernommen werden. “Das ist ein wichtiger Meilenstein in der Therapie des Diabetes mellitus und ein Segen für die Patienten”, sagt Professor Dr. med. Baptist Gallwitz, Präsident der DDG. “Die Entscheidung erleichtert insulinpflichtigen Patienten die Teilhabe an Bildung und Arbeit und bringt ihnen ein großes Stück Lebensqualität, was vor allem für betroffene Kinder erfreulich ist”, ergänzt Professor Dr. med. Thomas Danne, Vorstandsvorsitzender von diabetesDE - Deutsche Diabetes-Hilfe. Nachricht lesen