Einträge von Freitag, 6. Mai 2016

nach oben
Freitag, 6. Mai 2016

Wenn Kuchen krank macht

Aktionswoche zum Welt-Zöliakie-Tag - Erhöhtes Zöliakie-Risiko bei Diabetes Typ 1: Zöliakie ist eine chronische Erkrankung des Dünndarms, von der in Deutschland rund 800.000 Menschen betroffen sind. Jedoch wird die Erkrankung nur bei einem kleinen Teil der Betroffenen diagnostiziert, denn häufig kommt es zu atypischen Verläufen, was die Diagnose erschweren kann. Verursacht werden die Beschwerden durch das Klebereiweiß Gluten, das in Getreidesorten wie Weizen, Dinkel, Roggen und Gerste enthalten ist. Aus Anlass der Aktionswoche zum Welt-Zöliakie-Tag laden die Kinder- und Erwachsenengruppen der Deutschen Zöliakie Gesellschaft e.V. (DZG) Ulm/Neu-Ulm/Alb-Donau-Kreis in Kooperation mit der Ulmer Universitätsklinik für Kinder- und Jugendmedizin Ärzte, Ernährungsfachkräfte, Betroffene und Angehörige zu einem Symposium rund die Autoimmunkrankheit ein. Auf dem Programm steht u. a. der Erfahrungsbericht einer Mutter, bei deren Kind die Erkrankung diagnostiziert wurde. Weitere Themen sind die neue Informationsverordnung für Lebensmittel, die aktuellen medizinischen Leitlinien zur Behandlung der Erkrankung und genetische Hintergründe. Nachricht lesen

Herausragende Diabetes-Projekte in Berlin ausgezeichnet

Gruppenbild 5. SilverStar Förderpreis “Aktiv für ältere Patienten”: Zum fünften Mal wurden in Berlin Projekte mit dem SilverStar Förderpreis der BERLIN-CHEMIE AG geehrt, die in besonderer Weise älteren Menschen mit Diabetes den Alltag mit der Erkrankung erleichtern. In der Kategorie Schulung wurde das Projekt “Sketchnotes als Erste-Hilfe-Diabetesberatung” der Bad Essener Diabetesberaterin Marlen Harms ausgezeichnet. In der Kategorie Versorgung erhielt das Projekt “Mobiles WundASS im Netzwerk Diabetischer Fuß”, eingereicht von Dr. Dirk Hochlenert vom Centrum für Integrierte Diabetestherapie Köln, die Auszeichnung. Der Augsburger Schüler Timo Schuster bekam den Förderpreis in der Kategorie Innovative Idee für sein Projekt “Intelligente Tablettendose” verliehen. “Die Bewerbungen zeigen uns sehr deutlich, wie groß das Engagement der Menschen in Deutschland für den Diabetes ist. Der Einfallsreichtum für pfiffige Ideen und wegweisende Konzepte, die Menschen mit Diabetes ihr Leben ein klein wenig einfacher machen, ist großartig. Sie machen uns die finale Entscheidung nicht einfach”, sagte Jurymitglied Torsten Flöttmann während der Preisverleihung in Berlin. Nachricht lesen

diabetesDE zum Tag gegen den Schlaganfall

Hohes Risiko bei Typ-2-Diabetes: Ein Schlaganfall ist die dritthäufigste Todesursache in Deutschland. Mindestens ein Fünftel aller Schlaganfallpatienten hierzulande haben auch Diabetes mellitus und 80 Prozent aller Typ-2-Diabetiker sterben an den Folgen einer Herz-Gefäß-Erkrankung. Aber auch auffällige Blutzuckerwerte, die Vorstufe eines Diabetes, erhöhen bereits das Risiko für einen Schlaganfall. Weitere Faktoren sind bauchbetontes Übergewicht, Bluthochdruck und Fettstoffwechselstörungen. Die Aufklärungskampagne “Herzenssache Lebenszeit - Schlaganfall + Diabetes” stellt die Erkennung akuter Symptome und korrektes Handeln im Notfall in den Mittelpunkt. Denn bei einem Schlaganfall zählt jede Sekunde. Darauf macht diabetesDE - Deutsche Diabetes-Hilfe anlässlich des Tags gegen den Schlaganfall am 10. Mai 2016 aufmerksam. Am Mittwoch, den 11. Mai 2016, beantwortet zudem Privatdozent Dr. med. Christian Berg im Expertenchat Fragen rund um das Thema. Nachricht lesen