Einträge aus Dezember 2015

nach oben
Freitag, 25. Dezember 2015

Notdienst in den Weihnachtsferien

Notdienste in Apotheken Weihnachtszeit ist Urlaubszeit, doch die Apotheken sind auch an Feiertagen und nachts in Dienstbereitschaft: Mit dem Apothekenfinder 22 8 33 können Patienten in Notfallsituationen schnell und unkompliziert die jeweils in der unmittelbaren Umgebung diensthabenden Apotheken finden. Die kostenfreie App für Smartphones ist für die neuesten Betriebssystem-Versionen von iOS und Android optimiert und wartet ab sofort mit einer verbesserten Leistung auf. Die App beinhaltet nun auch eine englische Version, die automatisch erscheint, wenn die Systemsprache des Gerätes nicht auf Deutsch eingestellt ist. Das gibt die ABDA - Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände vor Beginn der Weihnachtsferien bekannt, in der die Erreichbarkeit einer Notdienstapotheke zu Hause oder unterwegs besonders wichtig ist. Nachricht lesen

nach oben
Donnerstag, 24. Dezember 2015

Hat der Weihnachtsmann Diabetes?

Weihnachtsmann Oder gibt es ihn vielleicht gar nicht? Diesen Fragen sind Wissenschaftler der Universität Göteborg nachgegangen.

“Er ist ziemlich gut genährt, hat ein rötliches Gesicht, einen weißen Bart, lebt am Nordpol und fährt heute mit einem Rentierschlitten umher um Weihnachtsgeschenke auszuteilen - das ist das gängige Bild vom Weihnachtsmann.”

Schaut man sich den Lebensstil des Gabenbringers jedoch mit wissenschaftlichen Augen an, muss man sich Sorgen um seinen Gesundheitszustand machen. Nicht nur das gesamte metabolische Syndrom - Diabetes, Bluthochdruck, Fettstoffwechselstörung und Adipositas - auch der stressige Job legen Zweifel an seiner Existenz nahe. Unter: Der unmögliche Weihnachtsmann finden Sie die nicht ganz ernst gemeinte Analyse seiner Lebensweise auf der Seite des populärwissenschaftlichen Internetmagazins “scinexx”.

nach oben
Mittwoch, 23. Dezember 2015

Acht Monate Flash Glucose Monitoring in der klinischen Praxis

Dr. med. Jens Kröger Der derzeitige Standard zur Bestimmung der Glukosekonzentration im Rahmen der intensivierten konventionellen Insulintherapie (ICT) ist die Blutzuckerselbstmessung (BZSM). Die wissenschaftliche Evidenz zum Nutzen dieser Methode ist allerdings gering. Die Empfehlungen zur BZSM bei Erwachsenen mit Typ-1-Diabetes beruhen auf Ergebnissen der DCCT-Studie sowie auf Schulungsprogrammen für Menschen mit Typ-1-Diabetes mit einer ICT-Therapie. Empfohlen wird eine 4 mal tägliche Messung. Ausreichende Belege für die optimale Frequenz und Zeitpunkte fehlen. Die Anforderungen an die Systemgenauigkeit von Blutzuckermessgeräten zur Messung von Glukosekonzentrationen in Kapillarblutproben wird über die DIN ISO-Norm 15197:2013 definiert. Nachricht lesen

nach oben
Dienstag, 22. Dezember 2015

3 mal werden wir noch wach, …

Bild zum Adventskalender mit Diabetes-Quiz heißa dann ist Weihnachtstag! Bis dahin können sie noch dreimal am Adventskalender mit Diabetes-Quiz teilnehmen, Spaß haben und täglich einen Gutschein gewinnen. Alle richtigen Antworten nehmen am 25. Dezember an der Weihnachtsauslosung teil. Weil aller guten Dinge drei sind, laden wir Sie herzlich ein, bis zum Weihnachtstag noch drei Türchen in unserem Adventskalender mit Diabetes-Quiz 2015 zu öffnen. Heute ist die Tür vom 22. Dezember an der Reihe. Alle vorherigen Tage können Sie auch noch anklicken, Ihr Diabetes-Wissen testen und viel Spaß haben.

Parodontose-Bakterien steigern Risiko für Typ-2-Diabetes

Mit guter Zahnhygiene kann man den Diabetes in großen Teilen wegputzen: Ein internationales Wissenschaftlerteam publizierte kürzlich im ‘Journal of Dental Research’ eine Studie zum Zusammenhang zwischen Typ-2-Diabetes und Periodontitis, umgangssprachlich bekannt als Parodontose. Stark vereinfacht zusammengefasst fanden sie heraus: Zähneputzen beugt einem erhöhtem Risiko für Typ-2-Diabetes vor. Nachricht lesen

nach oben
Montag, 21. Dezember 2015

Seezunge in Riesling-Sahnesauce

Seezunge in Riesling-Sahnesauce Dreimal werden wir noch wach … und dann ist Heiligabend da. Wer jetzt noch nicht weiß, was er servieren will oder weder für die Vor- noch für die Zubereitung viel Zeit zur Verfügung hat, muss trotzdem nicht auf den Pizza-Service zurückgreifen. Für alle Schnellentschlossenen und Nachzügler haben wir heute eine edle Seezunge in Riesling-Sahnesauce. Die muss weder tagelang eingelegt werden noch stundenlang im Ofen schmoren. Sie ist im Handumdrehen auf dem Tisch. So bleibt für Koch oder Köchin ganz viel Zeit für die Familie. Ein weiterer Pluspunkt: Den leichten und kalorienarmen Edelfisch können auch Typ-2-Diabetiker und Figurbewusste mit gutem Gewissen genießen. Weitere Rezeptideen für schnelle Fischgerichte auch zu festlichen Anlässen - etwa ein Weihnachtsmenü Schollenfilet in feiner Rahmsauce - einschließlich Nährwert- und BE-Angaben finden Sie in unserer großen Rezeptdatenbank in der Kategorie Fisch und Meeresfrüchte. Wir wünschen Ihnen gutes Gelingen, frohe Feiertage und einen guten Appetit!

Architektur von mTOR-Proteinkomplex offengelegt

3D-Modell des Proteinkomplexes mTORC1 Entstehung von Krankheiten wie Diabetes und Krebs begünstigt: Seit langem ist das Protein TOR - Target of Rapamycin - dafür bekannt, dass es das Wachstum von Zellen steuert und an der Entstehung von Krankheiten wie Krebs und Diabetes beteiligt ist. Forscher vom Biozentrum der Universität Basel haben nun gemeinsam mit Kollegen der ETH Zürich die Struktur des TOR-Komplexes mTORC1 detailreich aufgeklärt. In ihrer aktuellen Publikation, die kürzlich in “Science” veröffentlicht wurde, offenbaren sie dessen einzigartige Architektur. Nachricht lesen

nach oben
Sonntag, 20. Dezember 2015

Singen Sie doch während der Weihnachtszeit regelmäßig mit Ihren Lieben, dann fühlen Sie sich besser und weniger gestresst

Aber das Gewicht steigt leider auch ein bisschen: Eine anspruchsvolle Pilotstudie an 35 Diabetespatienten aus Heidelberg ergab, dass Singen während 3 Tagen zusätzlich zu einer intensiven Diabetikerschulung die Stimmung bessert und die Stressparameter Cortisol und ACTH etwas vermindert. Leider stieg in der singenden Gruppe aber auch das Gewicht und die Stoffwechsellage wurde - vielleicht deshalb (?) - nicht besser. Nachricht lesen

4. Advent auf dem Diabetes-Portal DiabSite

Adventskranz Haben Sie schon die 4. Kerze angezündet? Auf dem Diabetes-Portal DiabSite brennt sie seit den frühen Morgenstunden und wir haben uns gefragt, wofür der Adventskranz mit seinen Kerzen eigentlichen steht. Unsere Recherche ergab, dass wir den Adventskranz dem evangelisch-lutherischen Theologen und Erzieher Johann Hinrich Wichern verdanken. Er kümmerte sich um arme Kinder, die in der Adventszeit immer fragten, wann denn nun endlich Weihnachten sei. Da baute er aus einem alten Wagenrad einen Holzkranz mit 20 kleinen Kerzen und vier großen für die Adventssonntage. So konnten die Kinder die Tage bis Weihnachten abzählen. Mehr über die Geschichte des Adventskranzes und seine Symbolik finden Sie z. B. bei Wikipedia. Wir vom Diabetes-Portal DiabSite wünschen Ihnen einen schönen und besinnlichen 4. Advent.

nach oben
Samstag, 19. Dezember 2015

Weihnachten - Das Fest der Familie

Tannenbaum Weihnachten gilt als Fest der Liebe und der Familie. Für Kinder ist die Weihnachtszeit oft der Höhepunkt des Jahres. Dies liegt sicher nicht zuletzt an dem Brauch, sich gegenseitig etwas zu schenken. Das Diabetes-Portal DiabSite schenkt seinen Besuchern 365 Tage im Jahr Diabetes-Informationen und wird von den Nutzern mit ihrem großen Interesse daran beschenkt. Auch Familien, in denen Kinder mit Diabetes leben, finden auf der DiabSite Interessantes, zum Beispiel:

Außerdem bietet die Rubrik Kinder und Jugendliche mit Diabetes Interessantes für Familien; und last not least haben Jung und Alt viel Spaß beim Adventskalender mit Diabetes-Quiz auf der DiabSite.