Pilot-Projekt für Lehrer und Erzieher auf der Überholspur

Diabetologen und Diabetesberater weisen sie in den Umgang von Kindern und Jugendlichen mit Diabetes Typ 1 ein: Wenn Eltern von Kindern mit Diabetes ihre Sprösslinge in der Schule oder dem Kindergarten anmelden, setzt bei ihnen häufig ein flaues Gefühl im Magen ein. “Wird ein Problem mit dem Diabetes rechtzeitig erkannt?” “Was wissen die Pädagogen und Erzieher über die Insulintherapie mit einem Pen oder auch einer Insulinpumpe?” Sigrid Schramme kennt solche Gedanken sehr gut. Im Alter von 13 Monaten wurde bei ihrer mittlerweile 10-jährigen Tochter Diabetes mellitus Typ 1 festgestellt. “Viele Pädagogen in Schulen und Erzieher in Kindergärten sind aus Unkenntnis heraus mit der Betreuung von Kindern mit Diabetes überfordert und deshalb ängstlich”, erklärt sie. Das soll sich jetzt ändern - zumindest in Rheinland-Pfalz. Dort läuft seit Mai 2015 ein deutschlandweit einzigartiges Pilotprojekt, bei dem ehrenamtliche Teams aus Diabetesberatern und Diabetologen Lehrern und Erziehern ein Basiswissen in Sachen Diabetes Typ 1 vermitteln. Nachricht lesen