Diabetes ist noch immer ein Tabuthema

Einbindung von Familienangehörigen bei Diabetes wichtig Unterstützung durch Angehörige erleichtert das tägliche Diabetes-Management: Jeder fünfte Mensch mit Diabetes spricht nicht offen über seine Diagnose - selbst dem engsten Familienkreis vertrauen sie sich nicht an. Zu diesem Ergebnis kommt eine repräsentative Forsa-Umfrage unter 750 Menschen mit Diabetes, die im Auftrag von Bayer Diabetes Care durchgeführt wurde. “Dieses Ergebnis bestätigt unsere bisherigen Erfahrungen: Wir hören immer wieder von Familien, in denen der Diabetes eines Angehörigen ein Tabuthema ist”, erklärt Sarah Millington, Leiterin der Division Bayer Diabetes Care bei Bayer HealthCare Deutschland. Dabei zeigt eine Untersuchung, dass die Einbindung von z. B. der Familie sehr wichtig ist. Nachricht lesen