Einträge von Montag, 24. August 2015

nach oben
Montag, 24. August 2015

Bestnoten für Ärzte im Herz- und Diabeteszentrum NRW

Geschäftsführerin Dr. Karin Overlack (Mitte) gratuliert den fünf HDZ-Spezialisten zu ihrer Auszeichnung Auch in diesem Jahr dürfen sich wieder fünf Mediziner aus dem Herz- und Diabeteszentrum NRW zu den besten Fachärzten zählen, die das Nachrichtenmagazin Focus in Deutschlands größter Ärztebewertung ermittelt hat. Hervorragende Leistungen in Prävention, Diagnostik und Therapie werden den Herzspezialisten Prof. Dr. Dieter Horstkotte, Prof. Dr. Jan Gummert und Dr. Siegfried Eckert sowie dem Leiter des Departments für Fetale Kardiologie am HDZ-Kinderherzzentrum, Dr. Johannes Steinhard, ebenso wie dem Chefarzt der Diabetologie, Prof. Dr. Dr. h.c. Diethelm Tschöpe, bescheinigt. Prof. Tschöpe wird dabei zum zweiten Mal in Folge als bundesweit bester Spezialist zur Behandlung von Diabeteserkrankungen ausgezeichnet. Nachricht lesen

281 Kinderlebensmittel im Test

foodwatch-Studie belegt: Selbstbeschränkung der Lebensmittelindustrie bei Kindermarketing wirkungslos: Die seit 2007 bestehende freiwillige Selbstbeschränkung der Lebensmittelindustrie beim Kindermarketing ist wirkungslos: Die Hersteller bewerben in Deutschland weiterhin fast ausschließlich ungesunde Produkte gezielt an Kinder - obwohl sie sich im sogenannten “EU Pledge” zu einem verantwortungsvollen Marketing verpflichtet haben. Das belegt eine Studie von foodwatch, die die Verbraucherorganisation heute gemeinsam mit der Deutschen Adipositas Gesellschaft, der Deutschen Diabetes Gesellschaft und diabetesDE - Deutsche Diabetes-Hilfe in Berlin vorgestellt hat. Für die Studie hat foodwatch alle an Kinder vermarkteten Produkte derjenigen Hersteller unter die Lupe genommen, die den “EU Pledge” unterzeichnet haben - mit eindeutigem Ergebnis: Trotz der Selbstverpflichtung sind 90 Prozent von insgesamt 281 untersuchten Produkten keine ausgewogenen Kinderlebensmittel nach den Anforderungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO). Gerade einmal 29 Produkte im Test dürften nach den Kriterien der WHO-Experten an Kinder vermarktet werden. Nachricht lesen