Einträge von Mittwoch, 6. Mai 2015

nach oben
Mittwoch, 6. Mai 2015

Studienteilnehmer gesucht

Teilnehmen an der Studie können unter anderem Menschen mit Diabetes mellitus Typ 2: Viele Menschen leben heute lange mit einer oder mehreren chronischen Erkrankungen. Dabei müssen sich chronisch Erkrankte oft mit den Auswirkungen der Erkrankungen arrangieren. Ein Forschungsteam der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) und des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE) möchte herausfinden, wie es diesen Menschen im Alltag geht. In der SHILD-Studie sollen unter anderem folgende Fragen geklärt werden: Wie bewerten chronisch kranke Patienten ihre Behandlung? Wie empfinden sie ihre Lebensqualität? Sind ihr Alltag und ihr soziales Leben durch die Krankheit beeinträchtigt? Und was wissen sie über ihre Gesundheit und Krankheit? Darüber hinaus wollen die Wissenschaftler ermitteln, welche Rolle Selbsthilfegruppen im Leben der Betroffenen spielen und ob die Teilnahme an einer Selbsthilfegruppe die Erkrankten oder auch deren Angehörige entlasten kann? Um diese Fragen beantworten zu können und Näheres über die Situation und die Wünsche von chronisch kranken Menschen zu erfahren, suchen die Forscher dringend Studienteilnehmer. Nachricht lesen

Trotz Niederlage - der Gewinner heißt Diabetes

FC Bundestag und FC Diabetologie FC Bundestag schlägt FC Diabetologie mit 4:0: Beim gestrigen Benefiz-Fußballspiel des FC Bundestag gegen den FC Diabetologie gingen die Parlamentarier mit einem 4:0 im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark als klarer Sieger gegen das Team aus Diabetologen, Diabetesberatern und Betroffenen vom Platz. Mit dem Spiel wollten die Politiker und die gemeinnützigen Organisationen diabetesDE - Deutsche Diabetes-Hilfe, Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG), Verband der Diabetesberatungs-und Schulungsberufe (VDBD) und Deutsche Diabetes-Hilfe - Menschen mit Diabetes (DDH-M) gemeinsam mediale Aufmerksamkeit auf die chronische Krankheit Diabetes lenken. 6 Mio. Menschen sind in Deutschland betroffen, die Folgeerkrankungen mit Herzinfarkt, Schlaganfall, Nierenversagen, Amputation und Erblindung bedrohlich. So entstehen 48 Mrd. Euro Gesundheitskosten pro Jahr. Die unterschätzte chronische Krankheit Diabetes braucht außergewöhnliche Öffentlichkeit, um in der Politik als gesamtgesellschaftliche Bedrohung wahrgenommen zu werden. Prominente wie Star-Trainer Christoph Daum, ARD-Experte Gerhard Delling, Kommentator-Legende Werner Hansch und TV-Köchin Sarah Wiener stellten sich in den Dienst der guten Sache. Nebenbei kamen 1.000 Euro an Einnahmen für Ferienfreizeiten für Kinder mit Typ-1-Diabetes zusammen. Nachricht lesen