Einträge von Sonntag, 15. März 2015

nach oben
Sonntag, 15. März 2015

Schollenfilet mit Rote-Bete-Reis

Schollenfilet mit Rote-Bete-Reis Der Ausdruck “Mein lieber Scholli” gibt keineswegs einen Hinweis auf die Größe oder den guten Geschmack des Plattfisches, sondern ist eher eine umgangssprachliche Redewendung des Erstaunens. Nicht minder überraschend ist die Kombination von Schollenfilet mit Rote-Bete-Reis, die Ihnen das Diabetes-Portal DiabSite heute vorstellt. Der Reis, der in Rote-Bete-Saft gekocht wird, hebt sich geschmacklich und farblich deutlich von den zart gedünsteten Schollenfilets mit Estragonsoße ab. Einfach mal ausprobieren! Es lohnt sich, auch aus gesundheitlichen Gründen! Die Scholle liefert reichlich mageres Eiweiß, Vitamine und Mineralstoffe und ist daher bei figurbewussten Diabetikern ein sehr beliebter Fisch. Der Reis dagegen bringt die Kohlenhydrate und damit eine erhebliche Anhebung des Blutzuckerspiegels. Wer die fünfeinhalb BE scheut, kann die Reismenge halbieren und einen Beilagensalat mit Vinaigrette dazu servieren. Dann fällt der Blutzuckeranstieg deutlich moderater aus. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfiehlt: zweimal die Woche Fisch auf dem Tisch. Stöbern Sie doch mal in der Rubrik Fisch und Meeresfrüchte nach einem passenden Rezept. Dort finden Sie unter den rund 100 Vorschlägen bestimmt das für Sie passende Fischrezept heraus. Auch für Vorspeisen und Salate bietet die DiabSite viele Ideen in der großen Rezeptdatenbank. Das DiabSite-Redaktionsteam wünscht Ihnen in jedem Fall viel Spaß bei der Zubereitung und einen guten Appetit! Wer Lust hat, kann diesen Beitrag nach einem Klick auf die Überschrift gerne kommentieren.

50. Jahrestagung der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG)

Seit vielen Jahren fördert die BERLIN-CHEMIE AG innovative Wege, um Menschen mit Diabetes individuell zu helfen und sie nachhaltig zu begleiten. “Das Motto der diesjährigen Jubiläumstagung - innovativ, individuell, nachhaltig - passt also hervorragend zum Leitgedanken unseres Unternehmens”, erklärt Dr. Roger Limberg, Direktor Medizin & Forschung, das starke Engagement der Firma auf der diesjährigen Jubiläumstagung. Nachricht lesen