Einträge aus Februar 2015

nach oben
Samstag, 28. Februar 2015

NovoPen 4 wird ab 1. März von NovoPen 5 abgelöst

Isulinpen NovoPen 5 Weiterentwicklung mit Memory-Funktion: Novo Nordisk wird den Insulinpen NovoPen® 4 fast neun Jahre nach seiner Markteinführung in Deutschland zum 01. März 2015 außer Handel nehmen. Seit 15. September 2014 ist bereits sein Nachfolger, der weiterentwickelte NovoPen® 5, in Deutschland erhältlich. Nachricht lesen

Neues im Diabetes-Kalender

Wann und wo wichtige Diabetes-Veranstaltungen stattfinden, erfahren Diabetiker und Experten im DiabSite Diabetes-Kalender. Er informiert über Diabetikertage, Treffen von Selbsthilfegruppen, Kongresse, Symposien und mehr, zum Beispiel:

  • 08.03.2015 - Unna - “Diabetes 2015″: Fahrt zum Patiententag
  • 07.04.2015 - Erkner - Diskussionsrunde Diabetes
  • 12.05.2015 - Traunstein - Urlaub mit Diabetes mellitus

Informieren Sie sich im großen Diabetes-Kalender der DiabSite über aktuelle Veranstaltungen und wichtige Termine für Diabetes-Interessierte.

nach oben
Freitag, 27. Februar 2015

Das neue Diabetes-Journal ist da

Diabetes-Journal Wissenswertes zum Thema Diabetes bietet nicht nur das Internet. Neben vielen aktuellen Beiträgen finden Sie auf der DiabSite deshalb auch zahlreiche Hinweise zu Diabetes-Infos in gedruckter Form. Heute neu erschienen ist das Diabetes-Journal. “Mit Diabetes sicher Reisen” steht im Mittelpunkt der März-Ausgabe. Hintergrundinformationen zu Nervenerkrankungen bei Diabetes gibt es im Diabetes-Kurs. Viel Mut macht die Geschichte eines blinden Diabetikers. Außerdem gibt es die Geschichte einer Bloggerin, Rezepte, Neues aus den Verbänden und vieles mehr. Auf dem unabhängigen Diabetes-Portal DiabSite stellen wir Ihnen diese und weitere Zeitschriften sowie Bücher für Diabetiker und Diabetes-Profis im Bereich Lesetipps vor. Wir wünschen ein schönes Wochenende und eine interessante Lektüre!

DELFIN: Mehr Kompetenz für Eltern von Kindern mit Typ-1-Diabetes

Ab Mai 2015 ist das neue Schulungsprogramm DELFIN (Das Elternprogramm für Familien von Kindern mit Diabetes) erhältlich. Im Mittelpunkt der sechs DELFIN-Kurseinheiten steht die praktische Erarbeitung von Lösungsansätzen für typische Familienkonflikte rund um den Diabetes bei Kindern. Entwickelt haben das neue Programm Dr. Heike Saßmann und Prof. Dr. Karin Lange, Hannover. Jetzt sind die Materialien mit Unterstützung der BERLIN-CHEMIE AG fertiggestellt: Patientenbuch, Trainerleitfaden und Charts für die Elternschulung können im Kirchheim-Verlag bestellt werden. Nachricht lesen

nach oben
Donnerstag, 26. Februar 2015

Cholesterinwerte sollten bei Risikopatienten wie Diabetikern niedriger sein

Neue Medikamente schützen besser vor Herzinfarkt und Schlaganfall: Bislang galten Statine als wirksamste Arzneimittel zur Senkung der Cholesterinwerte. Zusätzliche Medikamente wie der Lipidsenker “Ezetimib” halfen, das Cholesterin weiter zu senken. Mit den neuen, bald auf den Markt kommenden PCSK9-Inhibitoren kann das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen noch deutlicher verringert werden. Therapieziel vor allem für Risikopatienten wie Diabetiker sollte ein noch niedrigerer Zielwert für das LDL-Cholesterin als <70 mg/dl, nämlich <50 mg/dl sein, das zeigen neue Langzeitstudien. Auf der Pressekonferenz anlässlich des 58. Symposiums der Deutschen Gesellschaft für Endokrinologie (DGE) am 18. März 2015 in Lübeck erläutern Experten diese Ergebnisse. Nachricht lesen

Neue Behandlungsoption für Menschen mit Typ-1- und Typ-2-Diabetes

Helmholtz unterstützt drei Forschungsprojekte auf dem Weg in die Anwendung: Kürzlich haben unabhängige Gutachter die folgenden drei Projekte zur Förderung empfohlen: ein kontinuierliches Verfahren zur kosteneffizienteren Fertigung von Verbundbauteilen vorwiegend für die Automobilbranche, einen neuartigen Therapieansatz für die Behandlung von Hepatitis B sowie eine hoch innovative Behandlungsoption für Typ-1- und Typ-2-Diabetes. Helmholtz sieht in diesen drei Entwicklungen bedeutendes Potenzial für eine erfolgreiche wirtschaftliche Verwertung und einen hohen gesellschaftlichen Nutzen. Die Förderung der drei Forschungsvorhaben umfasst insgesamt etwa 2,6 Millionen Euro. Nachricht lesen

nach oben
Mittwoch, 25. Februar 2015

Personalisiertes Diabetes Management - heute und morgen

Spitzentechnologie und ganzheitlicher Ansatz für optimierte Therapie: Technologische Innovationen erleichtern das Alltagsleben in vielfältiger Weise. Aber stehen auch die richtigen Hilfsmittel zur Verfügung, um das Leben von Menschen mit Diabetes entscheidend zu verbessern? Sie müssen ihre chronische Erkrankung an 365 Tagen im Jahr bewältigen. Das sind rund 8.756 Stunden Selbstmanagement und Therapieanpassungen. Die zentrale Frage lautet daher: Was ist nötig, um sie und auch ihre Betreuer im täglichen Diabetes Management optimal zu unterstützen? Internationale Experten diskutierten im Rahmen des achten ATTD-Kongresses (Advanced Technologies & Treatments for Diabetes) in Paris, Frankreich, über technische Innovationen und ganzheitliche Therapieansätze. Im Fokus der Diskussion standen Accu-Chek® Connect und das Accu-Chek® Insight Insulinpumpensystem sowie das personalisierte Diabetesmanagement für bessere Therapieergebnisse und die Erleichterung des Alltags. Nachricht lesen

Diabetes Programm Deutschland

Grundausstattung für Sportler mit Diabetes Regelmäßiges Lauftraining verbessert die Gesundheitswerte von Menschen mit Diabetes: Fett ist angesichts moderner Zivilisationskrankheiten wie Diabetes Typ 2 oder Adipositas zunehmend in Verruf geraten. Dabei erfüllt es aber auch ganz wichtige Funktionen im Organismus. Unter anderem ist Fett für das Zellwachstum essenziell, wie Univ.-Prof. Dr. Sepp-Dieter Kohlwein mit seiner Arbeitsgruppe am Institut für Molekulare Biowissenschaften der Karl-Franzens-Universität Graz 2009 erstmals nachweisen konnte. Nun hat das Team weitere Details zur Rolle des Fettstoffwechsels im Zellzyklus geklärt. Die neuen Erkenntnisse wurden soeben im renommierten US-Wissenschaftsjournal Proceedings of the National Academy of Sciences (PNAS) online veröffentlicht. Nachricht lesen

Checkpoint fürs Fett

Hefezellen mit Fett-Tröpfchen (rot) Forscher der Uni Graz entdeckten Mechanismus zur Regulation des Zellwachstums: Fett ist angesichts moderner Zivilisationskrankheiten wie Diabetes Typ 2 oder Adipositas zunehmend in Verruf geraten. Dabei erfüllt es aber auch ganz wichtige Funktionen im Organismus. Unter anderem ist Fett für das Zellwachstum essenziell, wie Univ.-Prof. Dr. Sepp-Dieter Kohlwein mit seiner Arbeitsgruppe am Institut für Molekulare Biowissenschaften der Karl-Franzens-Universität Graz 2009 erstmals nachweisen konnte. Nun hat das Team weitere Details zur Rolle des Fettstoffwechsels im Zellzyklus geklärt. Die neuen Erkenntnisse wurden soeben im renommierten US-Wissenschaftsjournal Proceedings of the National Academy of Sciences (PNAS) online veröffentlicht. Nachricht lesen

nach oben
Dienstag, 24. Februar 2015

Presse-Statement: foodwatch zu Gesundheitsinitiative “ekip”

Zur heutigen Forderung der Deutschen Diabetes Gesellschaft, Staatsministerin Aydan Özoguz müsse ihre Schirmherrschaft für die vom Süßwarenkonzern Mars gesponserte Gesundheitsinitiative “ekip” zurückziehen, erklärt Oliver Huizinga, Experte für Lebensmittelmarketing bei der Verbraucherorganisation foodwatch: Nachricht lesen