Einträge von Dienstag, 6. Januar 2015

nach oben
Dienstag, 6. Januar 2015

5 : 1 für die Diabetikerin

Ihr Winterziel von mindestens 2.000 Schritten hat Helga Uphoff, Chefredakteurin des Diabetes-Portals DiabSite und Bloggerin im dazugehörigen Diabetes-Weblog, am vergangenen Sonntag knapp verfehlt. Somit steht es im Kampf gegen den inneren Schweinehund 5 : 1 für die engagierte Diabetikerin. Zum Glück ist das Jahr 2015 noch jung und schon heute hat sie die fehlenden Schritte mit weit über 10.000 mehr als aufgeholt. Wie ein Tag mit weniger Bewegung zur Herausforderung wird, erfahren Sie hier:

Für die DiabSite-Redaktion bedeutet der Jahreswechsel viel Zusatzarbeit. Neben neuen Terminen, die in den Diabetes-Kalender eingetragen werden, müssen im Hintergrund viele Umstellungen laufen. Das heißt: unzählige Stunden sitzend vorm Rechner verbringen, in denen nur die Gehirnzellen und die Finger beim Tippen in Bewegung sind. Mein Schrittzähler zeigt die leider nicht an. Und so habe ich am vergangenen Sonntag gerade einmal 1.946 Schritte geschafft. Ausgleichen konnte ich diesen Misserfolg heute mit einem ausgiebigen Power Walk. Was für ein Glücksgefühl für einen ehrgeizigen Menschen wie mich, eine fünfstellige Zahl auf dem Schrittzähler zu sehen.

Zufrieden habe ich nach dem Laufen einen Tee getrunken und mir gedacht: “Wenn unsere Fußball-Nationalmannschaft 5 : 1 gewinnt, freuen wir uns sehr. Mein nächstes Ziel ist ein 7 : 1, das Ergebnis der Elf von Jögi Löw gegen Brasilien im Halbfinale der WM 2014.” Großzügig habe ich dann meinem inneren Schweinehund sein “Sonntags-Tor” gegen mich gegönnt.

Sie, liebe Besucherinnen und Besucher, brauchen ebenso wie ich ein Ziel: Noch haben wir mehr als 350 Tage in diesem Jahr, an denen wie gegen den inneren Schweinehund gewinnen können. Mehr Bewegung ist eine Herausforderung, die jeder meistern kann. Nutzen Sie jede Gelegenheit zur Bewegung! Wer beim Telefonieren in der Wohnung auf und ab geht, kann damit seinen Schrittzähler füttern. Nehmen Sie die Treppe, statt des Fahrstuhls, haben Sie schon wieder ein Schritte gesammelt. Am Ende des Jahres ist Ihr Sieg höher, als ihn eine Fußballmannschaft je erreicht hat. Dann sind sie besser als die Weltmeister und haben das gute Gefühl, mit jeder Bewegung etwas zur Vorbeugung von Typ-2-Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen getan zu haben.

Alles Gute fürs neue Jahr und viel Erfolg wünscht Ihnen
Ihre Helga Uphoff

Gesunde Zähne = niedriger Blutdruck

Zahnarztbesuch senkt Herzinfarkt-und Schlaganfallrisiko: Menschen mit Parodontitis, einer bakteriellen Zahnfleischentzündung, erleiden häufiger einen Herzinfarkt oder Schlaganfall. In einer aktuellen Studie stellten Bluthochdruckforscher nun fest, dass eine Behandlung der Parodontitis auch einen erhöhten Blutdruck wieder absenken kann. Auf der Pressekonferenz anlässlich des 38. wissenschaftlichen Kongresses “Hypertonie und Prävention 2014″ der Deutschen Hochdruckliga e.V.® - Deutsche Gesellschaft für Hypertonie und Prävention (DHL®) am 11. Dezember 2014 in Berlin stellten Experten die Studie vor. Sie erörtern auch, was sich daraus für den Kampf gegen Herz-Kreislauf-Erkrankungen ableiten lässt. Nachricht lesen