Einträge von Donnerstag, 6. November 2014

nach oben
Donnerstag, 6. November 2014

Schwangerschaftsdiabetes immer häufiger

50 Prozent aller betroffenen Mütter entwickeln Typ-2-Diabetes: Gestationsdiabetes (GDM) gehört heute in den Industrienationen zu den häufigsten Schwangerschaftskomplikationen. Im Jahr 2013 waren in Deutschland mehr als vier Prozent aller Schwangeren betroffen, dies entspricht rund 29.100 Fällen bei 658.000 Geburten. Die Hälfte aller betroffenen Mütter entwickelt acht bis zehn Jahre danach einen manifesten Diabetes Typ 2. Ein Risikofaktor für GDM ist Übergewicht. Welche Lebensstilmaßnahmen Schwangerschaftsdiabetes oder Diabetes nach GDM vorbeugen können, diskutieren Experten auf der Kongress-Pressekonferenz der 8. Herbsttagung der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) und der 30. Jahrestagung der Deutschen Adipositas-Gesellschaft (DAG). Die gemeinsame Tagung findet vom 21. bis 22. November 2014 im Congress Center Leipzig (CCL) statt. Nachricht lesen

Morgen ist der 1. Blaue Freitag zum Weltdiabetestag 2014

Blaue Freitage Jetzt bei den Blue Fridays mitmachen. Setzen auch Sie an jedem Freitag im November ein Zeichen für den Diabetes mellitus. Starten Sie zum Beispiel mit Ihrem Mobiltelefon. Unter www.welt-diabetes-tag.de/weltdiabetestag/wdt-wallpaper-mobile können Sie sich den blauen Kreis, das Symbol für den Weltdiabetestag, herunterladen. Was es mit den Blauen Freitagen auf sich hat, erfahren Sie im bekannten DiabSite Diabetes-Weblog. Oder steigern Sie morgen Ihre Zeit für körperliche Aktivitäten. Das dient der Diabetes-Prävention und sorgt bei Diabetikern für bessere Blutzuckerwerte. Unsere Weblog-Kategorie Schritte zählen unterstützt Sie bei der Motivation für einen gesünderen Lebensstil. Los geht’s!

Wie Zilien und Diabetes zusammenhängen

Kleiner Zellfortsatz mit großer Wirkung: Zilien sind winzige Fortsätze an Zellen, ihnen kommen viele wichtige Funktionen zu. Ein Wissenschaftsteam unter der Leitung von Dr. Jantje Gerdes und Prof. Dr. Per-Olof Berggren konnten nun zeigen, dass auf den Zilien von Betazellen in der Bauchspeicheldrüse Insulinrezeptoren sitzen. Damit spielen die Zellfortsätze eine wichtige Rolle für die Insulinausschüttung. Eine veränderte Zilienfunktion kann mit der Entstehung eines Typ-2-Diabetes zusammenhängen, berichten die Wissenschaftler in der Fachzeitschrift ‘Nature communications’. Nachricht lesen