Einträge von Dienstag, 21. Oktober 2014

nach oben
Dienstag, 21. Oktober 2014

Studie: Stabilisierung des Blutzuckerspiegels bei Diabetes durch richtige Spritztechnik

Bild eines Kindes mit Lipohypertrophie Vermeidung von Lipohypertrophie reduziert schwankende Blutzuckerwerte bei Diabetikern: Eine geringere Schwankung des Blutzuckerspiegels lässt sich durch eine gute Spritztechnik erreichen, etwa mit dem Wechsel der Spritzstellen (= Rotation), konsequenter Einmalverwendung von Kanülen und der Verwendung kurzer Pen-Nadeln. Nachricht lesen

Zuzahlungen für Arzneimittel können sich im laufenden Monat ändern

Zuzahlungen für Arzneimittel Für sinkende oder steigende Zuzahlungen kann es verschiedene Gründe geben: Änderungen der Zuzahlungen für rezeptpflichtige Arzneimittel erfolgen zum 1. und 15. eines Monats. Neben pharmazeutischen Informationen fließen auch neue gesetzliche, vertragliche oder wirtschaftliche Fakten zu diesen Terminen in die Software der Apotheken ein. Der Apotheker erkennt anhand seines Computerprogramms, wie hoch die Zuzahlung für ein ärztlich verordnetes Präparat ist. Ob ein Medikament zuzahlungsfrei ist, kann jeder Patient auch aktuell in der Zuzahlungsbefreiungsliste des Verbraucherportals APONET unter www.aponet.de nachschlagen. Darauf macht der Deutsche Apothekerverband (DAV) alle gesetzlich versicherten Patienten aufmerksam. Nachricht lesen

Diabetes: G-BA erkennt keinen Zusatznutzen für neues Insulin

diabetesDE kritisiert G-BA-Entscheid zu Insulin degludec: Insulin degludec hat keinen Zusatznutzen im Vergleich zu Humaninsulin. Diese Entscheidung gab der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) gestern bekannt. diabetesDE - Deutsche Diabetes-Hilfe kritisiert diesen Entscheid - auf der Basis eines detaillierten Fachgutachtens ihrer Mitglieds- und Trägerorganisation Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG), sowie auf der Basis der praktischen ärztlichen Erfahrung in der ambulanten Diabetesversorgung und unter Berücksichtigung von Patientenbedürfnissen. Nachricht lesen