Einträge von Freitag, 10. Oktober 2014

nach oben
Freitag, 10. Oktober 2014

Neue Freiheit für Menschen mit Diabetes

Flash Glucose Monitoring mit dem FreeStyle Libre Mit FreeStyle Libre den Glukosewert immer im Blick - ohne routinemäßiges Stechen: Rund 300.000 Menschen mit Typ-1-Diabetes und ca. 1 Million Typ-2-Diabetiker in Deutschland müssen mehrmals täglich den Blutzucker messen, um die richtige Menge Insulin zu spritzen. Diese Menschen können jetzt aufatmen: Eine neue innovative Methode macht das routinehafte Stechen zur Ermittlung des Blutzuckerwertes überflüssig und bietet darüber hinaus einen besseren Einblick in den Glukoseverlauf. Die Lösung heißt Flash Glucose Monitoring mit dem Messsystem FreeStyle Libre® entwickelt vom Gesundheitsunternehmen Abbott - ein Sensor am Oberarm, der permanent Daten misst und speichert. Wird das Lesegerät über den Sensor geführt, wird der aktuelle Glukosewert sowie die Glukosewerte der letzten acht Stunden übertragen - gescannt - und können eingesehen werden. Die Vorteile für Menschen mit Diabetes liegen auf der Hand: Kein routinehaftes schmerzhaftes Stechen in den Finger, Diskretion und ein Überblick über das gesamte Glukoseprofil. Nachricht lesen

Erfolge bei Diabetes-Folgeerkrankungen, Versagen bei Primärprävention

PD Dr. med. Erhard Siegel Vor 25 Jahren trafen sich Vertreter von Gesundheitsministerien und Patientenorganisationen aus Europa und berieten mit Experten über die zunehmende Diabetesepidemie. Auf Initiative der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und der Internationalen Diabetesföderation (IDF) wurden die Staaten aufgefordert, Pläne zur Verhütung, Erkennung und Behandlung des Diabetes zu erarbeiten. Besonders sollten die gravierenden Folgeerkrankungen des Diabetes wie Blindheit, Nierenschäden und Amputationen reduziert und die zunehmende Diabetesepidemie gestoppt werden. Dazu bilanziert die Deutsche Diabetes Gesellschaft: “Erfolgen bei der Bekämpfung der Folgeerkrankungen des Diabetes steht ein klares Versagen in der Primärprävention gegenüber.” Nachricht lesen