Einträge von Freitag, 23. Mai 2014

nach oben
Freitag, 23. Mai 2014

Neue Therapie für Diabetespatienten mit Wundheilungsstörungen und Schmerzen

Prof. Dr. Marcus Lehnhardt Neue Behandlungsverfahren und Innovationen zum Thema Wundheilung stehen auf dem Programm des Jahreskongresses der Deutschen Gesellschaft für Wundheilung und Wundbehandlung (DGfW). Die deutschlandweit renommierte Fachtagung findet in diesem Jahr zum ersten Mal in Bochum statt: Vom 26. bis 28. Juni 2014 treffen sich Mediziner, Pflegeexperten und Therapeuten im RuhrCongress. Unter dem Motto “Evidenz und Innovation” bietet die interdisziplinäre Tagung ein vielfältiges Programm mit über 100 Workshops, Vorträgen, Diskussionsrunden und weiteren Programmpunkten. Zur Eröffnungsveranstaltung am 27. Juni 2014 wird unter anderem Hannelore Kraft, die Ministerpräsidentin des Landes Nordrhein-Westfalen, erwartet. Nachricht lesen

Übergewicht und Diabetes Typ 2 nehmen rasant zu

“Die Ess-Lüge” und “Die Impf-Lüge” im ZDF: Übergewicht und Diabetes nehmen stetig zu. Dabei konnten wir uns noch nie so gut und ausgewogen ernähren wie heute und wussten so viel über gesunde Ernährung. Die großen Seuchen glaubten wir besiegt, und nun kehren die Infektionskrankheiten offenbar mit Macht zurück. In zwei Ausgaben von “Leschs Kosmos” am Dienstag, 27. Mai 2014, 23.00 Uhr, und Dienstag, 3. Juni 2014, 22.45 Uhr, veranschaulicht Prof. Harald Lesch, inwieweit der Mensch sich und die Welt, in der er lebt, eigentlich beherrscht. Nachricht lesen

Menschen mit Diabetes müssen sich auf ihr Blutzuckermessgerät verlassen können

Prof. Dr. med. Theodor Koschinsky Das Blutzuckermesssystem Contour XT liegt mit seinen Messwerten zu 100 Prozent im Toleranzbereich der neuen ISO-Norm 15197:2013 und gehört damit zur Spitzengruppe getesteter Blutzuckermessgeräte - zu diesem Ergebnis gelangt eine kürzlich veröffentlichte Studie des Instituts für Diabetes Technologie Forschungs- und Entwicklungsgesellschaft mbH Ulm. Auch im hypoglykämischen Grenzbereich <70 mg/dl weist das Contour XT Blutzuckermessgerät eine hohe Messgenauigkeit auf. Nachricht lesen

Schichtarbeit erhöht Risiko für Diabetes und metabolisches Syndrom

Ein wichtiger Schritt zu einem besseren Verständnis der inneren Uhr ist Wissenschaftlern aus dem Bereich der Strukturbiologie gelungen. Die innere Uhr steuert den Schlaf-wach-Rhythmus und viele weitere Abläufe im Körper, die den Stoffwechsel, den Blutdruck oder das Immunsystem regulieren. Die Wissenschaftler um Univ.-Prof. Dr. Eva Wolf, neuberufene Professorin für Strukturbiologie am Institut für Allgemeine Botanik der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) und Mitarbeiterin am Institut für Molekulare Biologie (IMB), haben erstmals die molekulare Struktur eines Proteinkomplexes bestimmt, der bei der Regulation des sogenannten zirkadianen Rhythmus eine wichtige Rolle spielt. Damit einher ging die überraschende Entdeckung, dass dieser Proteinkomplex ein Zink-Ion enthält, das offenbar den Komplex stabilisiert. Die Ergebnisse könnten eine Grundlage für neue Strategien bilden, um Erkrankungen, die auf Störungen der inneren Uhr zurückgehen, zu behandeln. Nachricht lesen

Das könnte Sie auch interessieren:

Noch fünf Tage bis zum Diabetes-Kongress 2014

Dies wird ein ganz besonderer Kongress - nicht nur, weil er ab 2014 immer in Berlin stattfinden wird. Die Deutsche Diabetes Gesellschaft feiert im Rahmen der Jahrestagung ihren 50. Geburtstag. Wir von der DiabSite-Redaktion werden für Sie vor Ort sein und aktuell berichten. Schon jetzt - und das ist vor Kongressen üblich - wächst die Zahl der Nachrichten. Wer stets auf dem Laufenden bleiben möchte, schaut in der kommenden Woche täglich auf die Startseite der DiabSite oder findet chronologisch sortiert jede neue Meldung in diesem Diabetes-Weblog. Außerdem werden wir voraussichtlich noch vor dem Kongress einen neuen Newsletter verschicken, damit er nicht zu lang wird. Freuen Sie sich mit uns auf eine interessante Veranstaltung und abonnieren Sie schon jetzt den DiabSite Diabetes-Newsletter gratis!