Einträge von Donnerstag, 22. Mai 2014

nach oben
Donnerstag, 22. Mai 2014

Die künstliche Bauchspeicheldrüse

Professor Dr. med. Thomas Danne Aktuelles zum Forschungsprojekt “Closed-Loop”-System in Hannover: Diabetes mellitus Typ 1 (Zuckerkrankheit) ist die häufigste Stoffwechselerkrankung bei Kindern. Ein Kind von 600 ist betroffen und die Häufigkeit nimmt weiter zu. Das bedeutet: täglich mehrfach - auch nachts - Blutzucker zu messen und das fehlende Hormon Insulin zu spritzen oder auch mit einer Insulinpumpe kontinuierlich über einen Schlauch zuzuführen. Gerade bei kleinen Kindern sind die Eltern stark gefordert. Schon lange träumen die Betroffenen daher von einem Gerät, das diese Aufgaben automatisch übernimmt, das den Zuckerwert misst, berechnet, welche Menge Insulin gebraucht wird, und diese dem Körper dann zuführt. Dem Ziel, eine solche künstliche Bauchspeicheldrüse zu entwickeln, sind Forscher in Israel, Slowenien und Deutschland (das “DREAM”-Konsortium) ein Stück näher gekommen: mit dem sogenannten Closed-Loop-System, einer Art vollautomatischer Insulinpumpe, die noch in einer Studiensituation eingesetzt wird. Nachricht lesen

Bedeutung der Ernährung bei der Prävention und Therapie des Diabetes mellitus

Professor Dr. med. Andreas Pfeiffer Ernährungsstrategien gegen Fettleber und Adipositas; Die Ernährung spielt eine grundlegende Rolle in der Prävention wie auch in der Therapie des Diabetes mellitus. Entsprechend lässt sich durch Ernährungsstrategien der Verlauf der Erkrankung erheblich beeinflussen. Hierbei spielt die Einlagerung von Fett in das Lebergewebe aus zweierlei Gründen eine wichtige Rolle: Einerseits ist die Fettleber eng mit dem Zuckerstoffwechsel der Leber verknüpft und andererseits lässt sich das Leberfett sehr effektiv und schnell durch Ernährungsstrategien reduzieren. Nachricht lesen

50 Jahre Deutsche Diabetes Gesellschaft

Professor Dr. med. Anette-Gabriele Ziegler Highlights des Diabetes Kongresses 2014: Es ist mir eine große Freude, Sie zum Diabetes Kongress 2014 in Berlin begrüßen zu dürfen, einem Kongress, der dieses Jahr ganz im Zeichen des 50. Geburtstag der Deutschen Diabetes Gesellschaft stehen wird. Der Diabetes ist eine Erkrankung aller Altersgruppen: Waren zu Gründungszeiten der Deutschen Diabetes Gesellschaft beide Diabetestypen, der ‘jugendliche Diabetes’ und ‘Altersdiabetes’ noch etwa gleich häufig vertreten, so hat sich heute der Anteil der Menschen mit Typ-1-Diabetes deutlich zugunsten des Typ-2-Diabetes verschoben. Diese Verschiebung und die insgesamt wachsende Zahl an Menschen mit Typ-1- und Typ-2-Diabetes führen zu neuen Herausforderungen in der Forschung und Versorgung. Die frühe Diagnostik, die Suche nach kausalen Krankheitsmechanismen und Angriffszielen neuer Therapeutika sowie die Prävention von Diabetes und Adipositas haben heute einen wichtigen Stellenwert und sind Schwerpunkte des diesjährigen Diabetes Kongresses. Nachricht lesen

Strategiekonferenz zu Innovationen in der Medizintechnik

Neue Internetplattform bündelt wichtige Informationen: Heute findet in Berlin die Strategiekonferenz Medizintechnik statt. Mehr als 200 Experten aus Wissenschaft, Wirtschaft und Gesundheitswesen werden zu der Konferenz erwartet, zu der die Bundesregierung eingeladen hat. Die Staatssekretäre des Bundesforschungs-, des Bundesgesundheits- und des Bundeswirtschaftsministeriums werden mit den Teilnehmern über die aktuellen Herausforderungen der Branche diskutieren. Die drei Bundesministerien sind Initiatoren des 2011 begonnenen Nationalen Strategieprozesses “Innovationen in der Medizintechnik”. Die Staatssekretäre Dr. Georg Schütte, Lutz Stroppe und Stefan Kapferer bekräftigten vor Beginn der Veranstaltung das Ziel, den Dialog zu Innovationen in der Medizintechnik gemeinsam weiter zu führen. Nachricht lesen

10 Tipps für heiße Tage mit Diabetes

Diabetes-Tipps für heiße Tage Bisher war der Mai 2014 kälter als im Durchschnitt. Doch seit Wochenbeginn ist Schluss mit Regen und Kälte. Die erste Hitzewelle hat Deutschland erreicht. Sonnenschein, strahlend blauer Himmel und Spitzentemperaturen von über 30 Grad füllen die Freibäder. Doch das Badewetter hat auch seine Schattenseiten. Vor allem im Osten drohen Gewitter und Starkregen, die zu Hochwasser und Überflutungen führen können. Die große Hitze bringt auch Gefahren für die Gesundheit mit sich. Schwitzen führt zu einem hohen Flüssigkeitsverlust. Wird dieser nicht ersetzt, kann der Kreislauf kollabieren. Diabetiker schwitzen auch bei einer Unterzuckerung. Diese wird bei hohen Temperaturen oft übersehen. Damit Diabetiker und Nicht-Diabetiker die aktuelle Hitzewelle gut überstehen, hat das Diabetes-Portal DiabSite 10 Tipps für heiße Tage mit Diabetes zusammengestellt.

diabetesDE gewinnt Deutschen Preis für Onlinekommunikation

Die gemeinnützige Organisation diabetesDE - Deutsche Diabetes-Hilfe hat am gestrigen Abend den Deutschen Preis für Onlinekommunikation 2014 in der Kategorie “Kampagnen von Verbänden und NGOs” für “Diabetes STOPPEN – jetzt!” gewonnen. Die Online-Kommunikation für die Kampagne wurde und wird zusammen mit der Thieme PR-Agentur, Stuttgart, umgesetzt. Nachricht lesen