Einträge von Mittwoch, 21. Mai 2014

nach oben
Mittwoch, 21. Mai 2014

Beim Typ-2-Diabetes bleibt Vorbeugen besser als Heilen

Eine konsequente medizinische Behandlung kann Diabetespatienten vor Erblindung, Amputationen, Nierenversagen, Herzinfarkt und Schlaganfall bewahren. Der deutliche Rückgang dieser Folgeerkrankungen eines Diabetes, auch “Spätkomplikationen” genannt, konnte jetzt erstmals für die USA dokumentiert werden. Er wird jedoch von einem weiteren Anstieg der Diabetes-Erkrankungszahlen auch in Deutschland überschattet. Das teilte die Deutsche Gesellschaft für Endokrinologie (DGE) anlässlich einer im New England Journal of Medicine veröffentlichten Studie mit. Nachricht lesen

Neue Glukose-Sensortechnologie für Diabetiker

Abbott Diabetes Care startet klinische Studie für sensorbasierte Glukosemessung der nächsten Generation: Das weltweit tätige Gesundheitsunternehmen Abbott startet ab sofort eine klinische Studie, um seine neue Glukose-Sensortechnologie für Diabetiker zu untersuchen. Die REPLACE-Studie schließt ungefähr 210 Menschen mit Typ-2-Diabetes in Deutschland, Frankreich und Großbritannien ein. Darüber hinaus plant Abbott eine weitere europaweite klinische Studie mit Menschen mit Typ-1-Diabetes. Nachricht lesen

Spezialbetreuung für Diabetiker beim Münster-Marathon

Michael Brinkmann und Günter Poggemann Zum fünften Mal bereits gibt es beim 13. Volksbank-Münster-Marathon am 14. September 2014 eine spezielle Unterstützung für Diabetiker, so berichtete der Vorsitzende des Münster-Marathon e.V., Michael Brinkmann, bei der Frühjahrspressekonferenz zum Marathon nicht ganz ohne Stolz. An Start und Ziel sowie an drei Stellen an der Strecke stehen dann der Diabetologe Dr. Anton Gillessen und sein Team bereit, um den Blutzucker der gemeldeten Diabetiker zu messen und sie gegebenenfalls mit zusätzlicher Ernährung, aber auch mit fachkundigen Tipps zu unterstützen. Schon am Tag vor dem Marathon sind zudem alle angemeldeten Diabetikerinnen und Diabetiker zu einer Informationsveranstaltung, zum Erfahrungsaustausch sowie zur gemeinsamen Pasta-Party eingeladen. Und auch zuvor gibt es bei Bedarf bereits Tipps von Dr. Gillessen und Günter Poggemann, selbst Diabetiker und erfahrener Marathonläufer. Nachricht lesen

Das könnte Sie auch interessieren:

Professur in Adipositas-Chirurgie wieder besetzt

Magenbypass- und Schlauchmagen-Operationen am Universitätsklinikum Leipzig: Im Mai hat die Universität Leipzig Prof. Dr. Arne Dietrich die Professur für Bariatrische Chirurgie am Integrierten Forschungs- und Behandlungszentrum (IFB) AdipositasErkrankungen übertragen. Der 48-jährige Sachse leitet bereits die Sektion für Bariatrische Chirurgie am Universitätsklinikum Leipzig. Zusammen mit der im Januar 2014 verliehenen Zertifizierung als Kompetenzzentrum für Adipositaschirurgie ist die Neubesetzung eine weitere Profilierung der Adipositas-Chirurgie in der Universitätsmedizin Leipzig. Die Professur für bariatrische Chirurgie am IFB wurde bereits 2010 als die deutschlandweit erste geschaffen. Nachricht lesen