Einträge von Dienstag, 8. Oktober 2013

nach oben
Dienstag, 8. Oktober 2013

Neue Form des Diabetes mellitus nachgewiesen

Am 6. Oktober 2013, hat die Deutsche Gesellschaft für Nephrologie im Rahmen ihres Jahreskongresses eine Reihe von Preisen an ausgewählte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler vergeben, die sich durch exzellente Forschungsleistungen ausgezeichnet haben. Der zweite Preisträger ist Prof. Dr. Marcus D. Säemann aus Wien. Zum Thema PostTransplant Diabetes (NODAT) bei nierentransplantierten Patienten wiesen seine Analysen eine völlig neuartige Form des Diabetes mellitus nach, die sich vom klassischen Typ-2-Diabetes mellitus grundlegend unterscheidet. Nachricht lesen

Diabetologen-Liste aktualisiert und ausgebaut

Aktualität wird auf der DiabSite groß geschrieben. Das gilt natürlich auch für unsere Listen mit den Adressen von mehr als 750 Diabetologen DDG. Dank des unermüdlichen Engagements unserer Unterstützerin Birgit Ruben haben wir in diesen Tagen viele Adressen überprüft. Außerdem sind heute wieder neue Diabetesärzte hinzugekommen. Diabetiker und Diabetes-Spezialisten sind herzlich eingeladen, uns beim weiteren Ausbau der Liste zu unterstützen. Ärzte können sich selbst eintragen und Kollegen auf die Möglichkeit aufmerksam machen. Patienten schicken uns einfach die Adressen und Telefonnummern ihrer nicht aufgeführten Diabetologen mit dem Zertifikat “Diabetologe oder Diabetologin DDG”. Wir freuen uns über jeden Neueintrag, der dazu beiträgt, dass immer mehr Menschen mit Diabetes in ihrer Nähe einen Diabetologen finden.

Rotbarschfilet auf Dillgurken

Rotbarschfilet auf Dillgurken Die meisten Ernährungswissenschaftler empfehlen, mindestens einmal in der Woche Fisch zu essen. Fisch ist sehr gesund und enthält obendrein kaum Kohlenhydrate. Ein besonders schmackhafter Fisch ist der Rotbarsch. Mit einem leckeren Rotbarschfilet auf Dillgurken beugen Sie Arteriosklerose und Herz-Kreislauferkrankungen vor. Denn der Fisch ist reich an Mineralstoffen, Vitaminen und Einweiß und seine Omega-3-Fettsäuren unterstützen zahlreiche Vitalfunktionen Ihres Körpers. Weil der Fisch für Diabetiker gut geeignet ist, weisen wir heute noch einmal auf dieses vor vielen Jahren veröffentlichte Rezept hin. Sollten Sie kein Freund vom Rotbarsch sein, finden Sie in der DiabSite-Rezeptdatenbank auch Forelle, Seelachs, Scholle und andere Fischgerichte. Wir wünschen Ihnen einen guten Appetit! Kochen Sie gut - für sich und gerne auch für andere.

Typ-2-Diabetes schon bei Kindern eine Folgeerkrankung des Übergewichts

Übergewicht von Kindern wegoperieren wie bei Erwachsenen? Der Anteil der dicken Kinder in Europa hat sich allein in den Jahren zwischen 2008 und 2010 von einem Viertel auf ein Drittel erhöht: Hierzulande gelten 15 Prozent der Deutschen zwischen drei und 17 Jahren als zu dick, 800.000 von ihnen gar als fettleibig. Zu den Folgen gehören Diabetes, Herz-Kreislaufbeschwerden, Gelenkprobleme und Haltungsschäden. Während adipöse Erwachsene sich heute Magen und Darm verkleinern lassen, um dauerhaft Gewicht zu verlieren, diskutieren Experten diese Therapie bei Heranwachsenden noch kontrovers. Nachricht lesen

Mit Ballaststoffen Typ-2-Diabetes vorbeugen und besser managen

Bundesweit nehmen Männer und Frauen deutlich zu wenig Ballaststoffe zu sich. Dabei weisen Studien darauf hin, dass unabhängig vom Fettkonsum die Menge an verzehrten Ballaststoffen aus Getreideprodukten das Risiko eines Diabetes Typ 2 senken kann. Denn Ballaststoffe tragen zur Sättigung bei, senken die Energiedichte der Nahrung und glätten die Blutzuckerkurve nach Mahlzeiten. Damit können sie helfen, Übergewicht - eine der Hauptursachen von Diabetes Typ 2 - vorzubeugen und sie sind auch wichtige Helfer beim Diabetesmanagement. Die abrupte Umstellung auf eine ballaststoffreichere Kost kann mit Problemen verbunden sein, etwa Blähungen. Nachricht lesen