Einträge aus August 2013

nach oben
Samstag, 31. August 2013

Neues im DiabSite Diabetes-Kalender

Wann und wo wichtige Diabetes-Veranstaltungen stattfinden, erfahren Diabetiker und Experten im DiabSite Diabetes-Kalender. Er informiert über Diabetikertage, Treffen von Selbsthilfegruppen, Kongresse, Symposien und mehr, zum Beispiel:

  • 09.09.2013 - Nürnberg - Erfahrungsaustausch Typ-1-Diabetes
  • 07.10.2013 - Stetten - Das diabetische Fußsyndrom
  • 11.11.2013 - Wedemark - Mit Adipositas-OP gegen Typ-2-Diabetes?

Informieren Sie sich im großen Diabetes-Kalender der DiabSite über aktuelle Veranstaltungen und wichtige Termine für Diabetes-Interessierte.

BE-Tabellen: Wieder einige aktualisiert

Korb mit Lebensmitteln Der DiabSite-Redaktion reicht es nicht, mit weit mehr als 10.000 Produkten von rund 100 Herstellern bzw. Marken eine der größten BE-Tabellen im Internet zu haben. Denn was nützt sie, wenn die Lebensmittel nicht mehr zu bekommen sind, oder die Nährwertangaben zu neuen Produkten fehlen? Da die Firmen ihr Sortiment stets an Verbraucherwünsche und neue Lebensmittelvorschriften anpassen, aktualisieren auch wir die BE-Tabellen regelmäßig. Heute haben wir die Listen mit den Produkten von Bonduelle, Haribo, Milram, Osterland und Ravensberger auf den neuesten Stand gebracht. So können Diabetiker getrost wieder einmal was Neues ausprobieren. Die entsprechenden Nährwertangaben finden sie auf dem unabhängigen Diabetes-Portal DiabSite. Und damit die BE-Tabellen für Sie noch nützlicher sind, steht auch eine neue Downloadversion für die Nutzung am heimischen PC für Sie bereit.

nach oben
Freitag, 30. August 2013

Was genau ist metabolisch gesunde Adipositas?

Risiko für Typ-2-Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen bei Übergewicht nicht immer erhöht: Adipositas nimmt weltweit zu. Wissenschaftler und Mediziner sprechen von metabolisch gesunder Adipositas, wenn der Body-Mass-Index (BMI) über 30 ist, aber kein erhöhtes Risiko für Diabetes oder kardiovaskuläre Erkrankungen vorliegt. Daher könnte es wichtig sein, schwer übergewichtige Personen mit geringem Risiko früh von solchen mit erhöhtem Risiko zu unterscheiden. Der Arzt kann somit Risikopatienten möglicherweise rechtzeitig behandeln, wie die Wissenschaftler Prof. Dr. Matthias Schulze und Prof. Dr. Norbert Stefan vom Deutschen Zentrum für Diabetesforschung (DZD) in der aktuellen Ausgabe von “The Lancet Diabetes & Endocrinology” feststellen. Nachricht lesen

Rezepte für Diabetiker - Süß durch Stevia

Himbeertorte mit Stevia Zuckerfreie Leckereien für Naschkatzen: Torten, Kuchen, Desserts - vielen fällt es schwer, hier zu widerstehen. Gerade Diabetiker sollten solche Zuckerbomben jedoch meiden. Für alle, die auf übermäßigen Zuckerkonsum, nicht aber auf die leckere Süße verzichten möchten, gibt es eine gute Alternative: Stevia. In ihrem neuen “Stevia-Buch für Diabetiker” (TRIAS Verlag, Stuttgart. 2013) hat Ursula Summ über 80 Rezepte zum süßen Naschen gänzlich ohne Zucker zusammengestellt. Nachricht lesen

Diabetes gehört zu den wichtigsten Risikofaktoren für den Schlaganfall

Drei von sieben Lebensregeln reduzieren bereits deutlich das Schlaganfallrisiko: Ein gesunder Lebensstil mit einem normalen Blutdruck, guten Blutzuckerwerten und Nichtrauchen kann einen Schlaganfall verhindern. Wer diese drei der insgesamt sieben Lebensregeln, die die Amerikanische Herzgesellschaft zum Schutz vor einem Herzinfarkt aufgestellt hat, beachtet, senkt damit einer aktuellen Studie zufolge auch das Schlaganfall-Risiko. Vor allem gute Blutdruckwerte können das Risiko um 60 Prozent senken, erklären die Deutsche Schlaganfall-Gesellschaft (DSG) und die Deutsche Gesellschaft für Neurologie (DGN). Nachricht lesen

nach oben
Donnerstag, 29. August 2013

Möchten Sie mehr Zoogeschichten im DiabSite Diabetes-Weblog lesen?

Tier aus dem Zoo Berlin DiabSite-Redakteurin Helga Uphoff motiviert zu mehr Bewegung. Dazu schreibt sie über ihre Erfahrungen beim Power Walk und publiziert die Geschichten in der Kategorie Schritte zählen in diesem Diabetes-Weblog. Jüngst war sie im Berliner Zoo. Haben Sie den Beitrag schon gelesen? Falls nicht, genügt ein Klick auf den Link “Schritte zählen”. Schon steht er für Sie bereit. Dann sind Sie gefragt: Möchten Sie hier mehr Zoogeschichten lesen oder eher nicht? Sie haben die Wahl. Wir freuen uns auf Ihr Votum als Kommentar zum Beitrag. So können Sie bei uns schon vor der Bundestagswahl Ihre Stimme abgeben. Die einfache Mehrheit entscheidet über mehr oder weniger Geschichten und Bilder von Tieren aus dem Zoo Berlin. Machen Sie jetzt und am 22. September von Ihrem Wahlrecht Gebrauch. Herzlichen Dank an alle, die schon abgestimmt haben!

Diabetes-Experten empfehlen Diabetikern ballaststoffreiche Ernährung

Stoffwechselgesunde Menschen sollten täglich 30 Gramm Ballaststoffe verzehren, Menschen mit Diabetes mellitus auf Empfehlung der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) sogar 40 Gramm über die Nahrung aufnehmen. Denn laut wissenschaftlichen Untersuchungen können die Pflanzenfasern Volkskrankheiten wie Diabetes Typ 2 vorbeugen, aber auch bei einer bestehenden Diabetes-Erkrankung den Zuckerstoffwechsel verbessern. Außerdem senken sie den Cholesterinspiegel, fördern die Verdauung und sättigen lange. Darauf weist diabetesDE - Deutsche Diabetes-Hilfe hin. Nachricht lesen

nach oben
Mittwoch, 28. August 2013

Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes und Übergewicht

Ein Drittel der Menschen in Deutschland sieht sich selbst als chronisch krank an. Dies geht aus der aktuellen Bewegungsumfrage “Beweg Dich, Deutschland!” hervor, die das Meinungsforschungsinstitut Forsa im Auftrag der Techniker Krankenkasse (TK) durchgeführt hat. Am häufigsten genannte Beschwerden unter den Befragten: Herz-Kreislauf-Erkrankungen (90 Prozent), Stoffwechselstörungen wie Diabetes (85 Prozent) und Übergewicht (41 Prozent) - Zivilisationskrankheiten, die vor allem durch falsche Ernährung und Bewegungsmangel entstehen. Nachricht lesen

Nationale VersorgungsLeitlinie “Therapie des Typ-2-Diabetes” veröffentlicht

Die Finalversion der sechsten NVL rund um den Diabetes und seine Folgeerkrankungen steht nun online zur Verfügung: Die Nationale VersorgungsLeitlinie “Therapie des Typ-2-Diabetes” beschreibt neben Empfehlungen zur Diagnostik und nichtmedikamentösen Behandlung insbesondere die Pharmakotherapie des Typ-2-Diabetes. Ziel der NVL ist die Verbreitung evidenzbasierter Empfehlungen, um die Qualität von Diagnostik und Therapie und damit die Versorgung von Menschen mit Typ-2-Diabetes zu verbessern. Nachricht lesen

nach oben
Dienstag, 27. August 2013

Neuer Marker gibt Aufschluss über Funktionsfähigkeit des HDL-Cholesterins

Bei Diabetes senkt viel gutes Cholesterin nicht unbedingt das Herz-Kreislauf-Risiko: Die Messung des Gesamtcholesterins bei medizinischen Tests ist für die Prävention von Herz-Kreislauf-Erkrankungen mittlerweile Routine geworden. Der Cholesterinspiegel gibt die Gesamtmenge an Cholesterin im Körper an. Dabei werden zwei Arten von Cholesterin unterschieden: das “gute” (HDL, Lipoprotein mit hoher Dichte) und das “schlechte” Cholesterin (LDL, Lipoprotein mit geringer Dichte). Ist ihr Gleichgewicht gestört und befindet sich zu viel schlechtes Cholesterin im Körper, erhöht sich das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, wohingegen ein hoher HDL-Wert das Risiko verringert. Bei Diabetes-Patienten sind die HDL-Teilchen beispielsweise dysfunktional, da ihre Zusammensetzung im Vergleich zu gesunden Menschen verändert ist. Nachricht lesen