Einträge aus Juni 2013

nach oben
Sonntag, 30. Juni 2013

Lesetipps für Diabetiker und Diabetes-Interessierte

Diabetes-Eltern-Journal Neu im Zeitschriftenregal für Diabetiker und Angehörige ist heute die aktuelle Ausgabe des Diabetes-Eltern-Journals. Sie bietet “Tipps gegen die Angst vor der Blutentnahme” und fragt, ob Geräte zur kontinuierlichen Glukosemessung (CGM-System) für Kinder bald erstattungsfähig seien werden. Das Titelthema lautet: “Forschung: Fortschritte beim künstlichen Pankreas”. Diabetes-Journal Aktuell ist auch die Juli-Ausgabe des Diabetes-Journals aus dem Kirchheim-Verlag. Sie bietet Diabetikern Tipps für die richtige Fußpflege und eine Checkliste zum Thema. Unter der Überschrift “Diabetes-Garten” erfahren Sie wie Heilkräuter bei Diabetes helfen. Außerdem stellt Sternekoch Johann Lafer Rezepte mit Melonen vor und Sie können einen Bericht über den Diabetiker, Boxer und Schachspieler Venko Dimitrov lesen. Diese und viele weitere Diabetes-Zeitschriften und -Bücher finden Diabetiker und Interessierte in den Lesetipps auf dem Diabetes-Portal DiabSite.

Fachzeitschriften für Diabetes-Experten

Diabetes, Stoffwechsel und Herz Auch für die Diabetologen und Diabetesberater/innen unter den DiabSite-Besuchern gibt es heute wieder interessante Lesetipps. Bereits am 20. Juni ist die Zeitschrift Diabetes, Stoffwechsel und Herz erschienen. Sie bietet Neues aus Wissenschaft, Versorgung und Management. Themen sind unter anderem die “Kalibrierung von Messsytemen zur Blutzuckerselbstkontrolle”, Infos zur künstlichen Bauchspeicheldrüse unter der Überschrift: “Die Entwicklung fliegt voran, aber wann wird sie landen?” und der Beitrag: Der Diabetologe “Diabetesschulung einst und jetzt”. Ebenfalls neu aufgenommen haben wir in unsere Fachzeitschriften die Juli-Ausgabe von Der Diabetologe Sie stellt “Innovative Therapieansätze bei Typ-2-Diabetes” vor und fragt, ob die neuen Medikamente “Fluch oder Segen” sind. Lesenswert ist auch ein Artikel, der den Zusammenhang zwischen dem hohen Body-Mass-Index (BMI) und der Sterblichkeitsrate bei Typ-2-Diabetes untersucht. Einen Zusammenhang zwischen dem Auftreten von Nierenversagen und einer intensiven Blutzuckerkontrolle sieht Dr. V. Pavlicek als erwiesen an. Weitere Fachzeitschriften und -Bücher finden Menschen, die Diabetiker behandeln in den Lesetipps auf der DiabSite unter Fachzeitschriften. Stöbern Sie doch wieder einmal in unserer umfangreichen Diabetes-Bibliothek. Es lohnt sich!

Neues vom Kongress der American Diabetes Association (ADA) in Chicago

Achtzehn Jahre nach Ende der DCCT-Studie, die Typ-1-Diabetespatienten mit konventioneller und intensivierter Insulineinstellung auf Folgeerkrankungen untersucht hatte, weist die intensiviert behandelte Gruppe immer noch etwa 50 % weniger Diabeteskomplikationen auf als die konventionell behandelte, obwohl schon lange kein HbA1c-Unterschied zwischen den 2 Gruppen mehr besteht (in beiden Gruppen HbA1c 8 %). Nachricht lesen

nach oben
Samstag, 29. Juni 2013

Gewichtsabnahme in der “Look AHEAD”-Studie bei Diabetespatienten

Wenn auch kein kardiovakulärer Nutzen, so doch vorteilhaft für Nieren und Augen: Diese NIH-Studie wurde bekanntlich nach knapp 10 Jahren wegen fehlenden Nutzens vorzeitig gestoppt. Unter den >5000 Typ-2-Diabetespatienten erlebten in der Interventionsgruppe 403, in der Kontrollgruppe 418 (n. s.) einen kardiovaskulären Endpunkt (kardiovaskulärer Tod, nicht-tödlicher Herzinfarkt oder Schlaganfall, Hospitalisation wegen Angina). Nachricht lesen

Vorbeugung von Übergewicht und Typ-2-Diabetes

Mit Überwicht keine Wahlen gewinnen Weight Watchers fehlt klares Bekenntnis in den Wahlprogrammen zur Stärkung der Prävention: Anlässlich der Veröffentlichung aller Wahlprogramme der im Bundestag vertretenen Parteien zur Bundestagswahl 2013 fordert Weight Watchers (Deutschland) mehr Aufmerksamkeit für die Übergewichtsepidemie als zentrales gesellschafts- und gesundheitspolitisches Thema in Deutschland. In den Wahlprogrammen, so Weight Watchers, fehle das klare Bekenntnis zum Kampf gegen Übergewicht. “Mit Übergewichtsprävention lassen sich anscheinend keine Wahlen gewinnen”, erklärte Christian Kleine, Geschäftsführer der Weight Watchers (Deutschland) GmbH. Nachricht lesen

Neue Veranstaltungshinweise im DiabSite Diabetes-Kalender

Wo etwas in Sachen Diabetes stattfindet, erfahren Diabetiker, Interessierte und Experten im großen DiabSite Diabetes-Kalender. Treffen von Diabetiker-Selbsthilfegruppen, Diabetikertage, Symposien und Kongresse kündigen wir hier an. Zum Beispiel:

  • 08.07.2013 - Berlin-Rudow - Ausflug der Diabetiker-SHG “Die Boler”
  • 06.08.2013 - Schwabach - Diabetes und der Darm, das unbekannte Wesen
  • 11.09.2013 - Burghausen - Herz und Kreislauf bei Diabetes

Nutzen Sie die vielfältigen Angebote zum Informations- und Erfahrungsaustausch. Mit dem Diabetes-Portal DiabSite bleiben Sie stets auf dem Laufenden.

nach oben
Freitag, 28. Juni 2013

Triple-Therapie aus Metformin, Pioglitazon und GLP-1-Agonisten bei Typ-2-Diabetes

Neues vom Kongress der American Diabetes Association (ADA) in Chicago, 21.-25. Juni 2013: Mit dieser Triple-Therapie wurde bei 155 frischen, noch nicht medikamentös behandelten Typ-2-Diabetespatienten eine größere und dauerhaftere HbA1c-Absenkung mit weniger Hypoglykämien und geringerer Gewichtszunahme erzielt als mit einer konventionellen, schrittweise gesteigerten Therapie mit zuerst Metformin, dann Zusatz eines Sulfonylharnstoffs (Glibenclamid) und schließlich basalem Insulin. Nachricht lesen

Diabetes: Maskottchen für Blutzuckermessgerät hat einen Namen

Pinguin-Maskottchen besucht lebende Pinguine im Zoo Pingy – so heißt der Accu-Chek® Aviva Pinguin seit heute. Neben dem Accu-Chek Aviva Maskottchen wird Anfang Juli auch ein echter Pinguin im Wuppertaler Zoo auf den Namen getauft. Insgesamt 15.079 Namensvorschläge kamen im ersten Halbjahr deutschlandweit zusammen und wurden mit einem Pinguin-Schlüsselanhänger belohnt. Schicken Sie Pingy nun auf große Weltreise: zum Sonnenbaden an die Nordsee, zum Wandern in die Schweizer Alpen oder zum Sightseeing nach Wien und Paris. Ihrer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Nachricht lesen

nach oben
Donnerstag, 27. Juni 2013

Aktuelle Studie zu interaktivem Bewegungsprogramm für Typ-2-Diabetiker

Tägliche Bewegung mit Videospielkonsole hilft, das Leben mit Diabetes zu meistern: Menschen mit Typ-2-Diabetes können dank regelmäßiger Bewegungseinheiten mit einem interaktiven Bewegungsprogramm spielerisch ihre Blutzuckerwerte und ihr Körpergewicht dauerhaft reduzieren. Das ist das Ergebnis einer Studie des Westdeutschen Diabetes- und Gesundheitszentrums (WDGZ) unter Leitung von Prof. Dr. Stephan Martin. Nachricht lesen

In der Diabetesbehandlung neue Wege gehen

Telemedizin macht’s möglich! Bereits zum vierten Mal lud die ZTG Zentrum für Telematik und Telemedizin GmbH am 19. Juni 2013 zur kostenfreien Tagung der Modellregion Telemedizin Ostwestfalen-Lippe (OWL) ein. Die Veranstaltung stand in diesem Jahr unter dem Motto “Alles auf Zucker - Ganzheitliches Diabetes-Management durch Telemedizin”. Rund 60 Teilnehmerinnen und Teilnehmern, darunter Ärztinnen und Ärzte, Diabetesberaterinnen und -assistentinnen sowie Expertinnen und Experten aus Industrie und Wissenschaft, nahmen an der Veranstaltung teil, um sich über Nutzen und Möglichkeiten telemedizinisch unterstützter Präventions- und Behandlungskonzepte bei Diabetikerinnen und Diabetikern zu informieren. Nachricht lesen