Einträge aus Januar 2013

nach oben
Donnerstag, 31. Januar 2013

Hilft Kaffeetrinken gegen Diabetes?

Wissenschaftler erforschen, ob spezielle Diät mit Kaffee, Vollkorn und ohne rotes Fleisch Zuckerwerte verbessert und Diabetes mildert: Können fünf Tassen Kaffee am Tag, viele Vollkornprodukte und der Verzicht auf rotes Fleisch Diabetes mildern? Um dies im Rahmen einer Studie zu erforschen, suchen Ärzte der Medizinischen Universitätsklinik Heidelberg Männer und Frauen im Alter von 18 bis 69 Jahren, bei denen innerhalb der letzten zwölf Monate eine Zuckerkrankheit neu diagnostiziert wurde und die keine Insulintherapie erhalten. Die Studie untersucht erstmals den Einfluss dieser speziellen Ernährung im Rahmen einer achtwöchigen Diät auf bereits bestehenden Diabetes. Nachricht lesen

nach oben
Mittwoch, 30. Januar 2013

SGLT-2-Hemmer - Eine neue Wirkstoffgruppe für die Typ-2-Diabetiker

Logo: DiabSite Diabetes-Radio Neue Medikamente für Typ-2-Diabetiker greifen an der Niere an und sorgen dafür, dass der Zucker über die Nieren ausgeschieden wird. Dadurch kann bei Menschen mit Typ-2-Diabetes auch Gewicht reduziert werden. Heißt das nun, dass Diabetiker viel Zucker essen dürfen, weil dieser einfach über die Nieren ausgeschieden wird? Warum das nicht so ist Prof. Dr. med. Michael Albrecht Nauck und welche Nebenwirkungen der neue Wirkstoff hat, der als Tablette eingenommen wird, erklärt Prof. Dr. med. Michael Albrecht Nauck im Gespräch mit DiabSite-Redakteurin Helga Uphoff. Ein Thema ist auch der sogenannte “Zusatznutzen” dieses Medikaments im Verhältnis zu seinen höheren Kosten. Für wen ist der Wirkstoff geeignet? Verzögert er Folgeerkrankungen des Typ-2-Diabetes mellitus? Antworten auf diese und weitere Fragen zu den SGLT-2-Hemmern gab Herr Professor Nauck im Interview mit dem DiabSite Diabetes-Radio bereits im Rahmen der Herbsttagung der Deutschen Diabetes Gesellschaft 2012. Das Interview steht ab sofort im Diabetes-Radio zum Anhören bereit.

Werden wir immer dicker mit hohem Diabetesrisiko?

Übergewicht in Deutschland: In Deutschland schaffen es die meisten Erwachsenen nicht, das Körpergewicht bis ins höhere Alter im Normalbereich zu halten: 67 % der Männer und 53 % der Frauen haben Übergewicht, wobei 23 % der Männer und 24 % der Frauen sogar adipös, also stark übergewichtig, sind. Damit bringen sieben von zehn Männern und fünf von zehn Frauen zu viel Gewicht auf die Waage. Diese Zahlen liefert der 12. Ernährungsbericht der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e. V. (DGE). Für die Bewertung der Verbreitung und Entwicklung von Übergewicht in Deutschland wurden Daten aus großen nationalen Studien herangezogen. Nachricht lesen

nach oben
Dienstag, 29. Januar 2013

Ganzheitliche Behandlung für Typ-2-Diabetiker

Professor Dr. Werner Kern “Diabetesbehandlung: Zwischen Versorgung und Management”, so lautete das Motto der Herbsttagung 2012 der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG). In diesem Spannungsfeld bewegt sich auch die Frage, wie bei Patienten mit Typ-2-Diabetes nachhaltig eine Änderung des Lebensstils erreicht werden kann. In einem mit namhaften Experten besetzten Satellitensymposium unter dem Vorsitz von Professor Dr. Werner Kern, das die BERLIN-CHEMIE AG am 16. November 2012 im Rahmen der Tagung veranstaltete, wurden die Schwerpunkte Schlaf und Bewegung diskutiert und die Notwendigkeit einer ganzheitlichen Betrachtung des Patienten über die reine HbA1c-Einstellung hinaus betont. Nachricht lesen

Wann hilft Menschen mit Diabetes eine OP?

Bariatrische Chirurgie als Therapie bei Übergewichtigen mit Diabetes mellitus: Bereits jeder fünfte Erwachsene in Deutschland ist gemäß der Nationalen Verzehrstudie stark übergewichtig. Gut eine Million ist mit einem Body-Mass-Index (BMI) von über 40 sogar schwer adipös. Zahlreiche Betroffene leiden auch unter Diabetes Typ 2. Bleiben Ernährungs-, Bewegungs- und Psychotherapien auf die Dauer erfolglos, kann ihnen eine bariatrische Operation beim Abnehmen helfen. Nachricht lesen

nach oben
Montag, 28. Januar 2013

Bonner Mediziner erhält Preis für Forschung

Dr. med. Felix Jansen Felix Jansen wurde mit dem Förderpreis der Stiftung “Der herzkranke Diabetiker” DHD ausgezeichnet: Zum zweiten Mal in der Historie der Stiftung DHD geht der mit 10.000 Euro dotierte Preis für exzellente Forschung nach Bonn. Dr. med. Felix Jansen heißt der aktuelle Preisträger. Der Mediziner gehört zu den herausragenden Wissenschaftlern, die mit ihrer Forschung einen Beitrag zum Grundlagenverständnis an der Schnittstelle von Stoffwechsel- und Gefäßmedizin leisten. Nachricht lesen

nach oben
Sonntag, 27. Januar 2013

Pizza mit Meeresfrüchten

Pizza mit Meeresfrüchten Viele erwarten auf einer Diabetesseite ausschließlich Rezepte zum Abnehmen. Dabei vergessen sie, dass es auch schlanke Diabetiker gibt. Das sind nicht nur Kinder und Jugendliche mit einem Typ-1-Diabetes, sondern auch eine wachsende Zahl längst erwachsener Menschen mit diesem Diabetestyp oder einem sogenannten Lada. Für große und kleine Pizza-Fans, die nicht auf ihr Gewicht achten müssen, stellen wir deshalb heute ein Rezept vor, das sich mit 5,0 BE nicht zum Abnehmen eignet. Diabetiker denken bei unserer Pizza mit Meeresfrüchten daran, dass die vielen Kohlenhydrate nur langsam ins Blut gehen und teilen ihre Insulindosis zum Essen auf zwei Portionen auf. So können sie am Anfang Unterzuckerungen und später Überzuckerungen vermeiden. Viele weitere Rezeptideen für fast jede Gelegenheit bietet die große DiabSite-Rezeptdatenbank - wie üblich mit allen wichtigen wichtigen Nährwert- und BE-Angaben. Wir wünschen allen Pizza-Bäckern viel Spaß beim Kochen und guten Appetit!

nach oben
Samstag, 26. Januar 2013

Wo gibt es Diabetes-Infos?

Natürlich auf der DiabSite, aber auch bei den zahlreichen Treffen von Selbsthilfegruppen, Diabetikertagen, Kongressen und Symposien, die wir in unserem internationalen Diabetes-Kalender ankündigen. Regelmäßig stellen wir hier exemplarisch drei Veranstaltungen vor:

  • 04.02.2013 - Bad Düben - Was müssen Diabetiker bei der Ernährung beachten?
  • 03.03.2013 - Nienburg (Weser) - Schlecht hören mit Diabetes
  • 09.04.2013 - Bergheim - Wenn ER nicht mehr so will, wie MANN möchte

Die Hinweise im DiabSite Diabetes-Kalender zeigen Ihnen, wo und wann man sich in Sachen Diabetes zu welchem Thema trifft.

Lesetipps für Diabetiker und Diabetes-Experten

Diabetes-Journal Wissenswertes zum Thema Diabetes bietet nicht nur das Internet. Neben vielen aktuellen Beiträgen finden Sie auf der DiabSite deshalb auch zahlreiche Hinweise zu Diabetes-Infos in gedruckter Form. Gestern ist die Februar-Ausgabe des Diabetes-Journals erschienen. Das Titelthema lautet: “Diabetesfolgen verhindern - oder stoppen”. Lesen Sie, wie sich das Risiko für Folgeerkrankungen an den Gefäßen drastisch reduzieren lässt. Außerdem erhalten Sie von Rechtsanwalt Oliver Ebert nützliche Tipps zum Thema “Diabetes und Recht”, erfahren Sie mehr zum Umgang mit Alkohol bei Diabetes und können sich über die “Diabetes-Versorgung in Afrika” informieren. Diese und weitere Themen bietet Diabetikern das aktuelle Diabetes-Journal. Diabetes Voice Auch für Diabetes-Experten und gut informierte Diabetiker, die der englischen Sprache mächtig sind, haben wir heute einen neuen Lesetipp. Die Dezember-Ausgabe von Diabetes Voice informiert über “Diabetes in Indien”, den 5. IDF Diabetes-Atlas und das Thema “Diabetes und Depression”. Natürlich fehlt auch ein Rückblick auf den Weltdiabetestag 2012 nicht. Diese und andere Themen von weltweitem Interesse bietet Diabetes Voice. Die aktuelle Ausgabe steht auf dem Diabetes-Portal DiabSite zum direkten Download bereit. Weitere Diabetes-Zeitschriften und -Bücher finden Diabetiker und Experten in den Lesetipps. Stöbern Sie doch wieder einmal in unserer virtuellen Diabetes-Bibliothek. Wir wünschen Ihnen einen schönen Sonntag und viel Spaß beim Lesen.

nach oben
Freitag, 25. Januar 2013

Diabetes bei Hunden und Katzen

Trinkender Hund Zuckerhunde heißen nicht so, weil sie besonders süß, sondern weil sie leider krank sind. Denn die Zuckerkrankheit oder der Diabetes mellitus gehört zu den häufigsten hormonell bedingten (endokrinen) Erkrankungen bei Hunden. Rund 30.000 Hunde leiden in Deutschland bereits an Diabetes, Tendenz steigend. Die Zuckerkrankheit tritt meist im Alter zwischen sieben und neun Jahren auf. Weibliche Tiere sind doppelt so oft betroffen wie Rüden. Auch bei Katzen nimmt der Diabetes zu, man geht von rund 20.000 Tieren aus. Nachricht lesen