Einträge aus Oktober 2012

nach oben
Mittwoch, 31. Oktober 2012

Autofahren trotz Diabetes

Menschen mit Diabetes müssen Unterzuckerung schnell erkennen können: Diabetiker verursachen beim Autofahren - das zeigt die Statistik - nicht häufiger Unfälle als andere Fahrer. Aber: “Tritt beim Fahrer eine Unterzuckerung auf, kann dies die Konzentration erheblich stören. Schlimmstenfalls verliert der Fahrer sogar das Bewusstsein”, warnt Dr. med. Hermann Finck, niedergelassener Diabetologe und stellvertretender Vorsitzender des Sozialausschusses der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG). Worauf Diabetiker beim Autofahren achten müssen, diskutieren Experten auf der Pressekonferenz der 6. Diabetes Herbsttagung vom 16. bis 17. November 2012 im ICC Berlin. Nachricht lesen

Das könnte Sie auch interessieren:

Wirkstoffe für die Therapie des Typ-2-Diabetes

Neues über Antidiabetika beim EASD-Kongress Berlin 2012, wissenschaftlich vorgestellt von Prof. Helmut Schatz: In einer Hauptsitzung am 3. Oktober 2012 sprach R. DiMarchi, USA, über Glukagon-Inkretin-Hybridmoleküle. Zuerst stellte er eine lange Reihe von synthetisch hergestellten, nicht in der Natur vorkommenden Aminosäuren vor, die man in verschieden Medikamente einbauen könne. Ziel sei eine Wirkungsverbesserung schon bekannter Peptid-Therapeutika. Nachricht lesen

Basispapier zum Nationalen Diabetes-Plan offiziell vorgestellt

Am vergangenen Freitag hat eine Delegation von diabetesDE - Deutsche Diabetes-Hilfe, der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG), des Verbandes der Diabetes-Beratungs- und Schulungsberufe in Deutschland (VDBD) sowie des Berufsverbandes der Niedergelassenen Diabetologen, des Hausärzteverbandes und der Selbsthilfeorganisationen Deutscher Diabetikerbund und Deutsche Diabetes-Hilfe - Menschen mit Diabetes (DDH-M) im Bundesgesundheitsministerium ihr gemeinsames “Basispapier zum Nationalen Diabetes-Plan” vorgestellt. Mitarbeiter von vier Fachabteilungen nahmen kritisch Stellung und verteilten Hausaufgaben. Nachricht lesen

Gesetzt soll Organspendebereitschaft in Deutschland erhöhen

Am 1. November 2012 tritt das “Gesetz zur Regelung der Entscheidungslösung im Transplantationsgesetz” in Kraft. Damit wird das Ziel, die Organspendebereitschaft in Deutschland zu erhöhen, gesetzlich verankert. Das Gesetz sieht eine breite Aufklärung der Bevölkerung über die Möglichkeiten der Organ- und Gewebespende vor. Beteiligt werden die Länder, die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung und die Krankenkassen. Nachricht lesen

Stoffwechsel-Forschung bei Typ-2-Diabetes

Neue Erkenntnisse für Diabetesentstehung und -Vorhersage: Der Manifestation eines Typ-2-Diabetes gehen häufig jahrelang Stoffwechselveränderungen voraus, die im Blut als “Biomarker” nachweisbar sind. Ein deutsches Wissenschaftlerteam hat jetzt 4000 Blutproben aus verschiedenen Forschungsprojekten untersucht und in einer sogenannten Metabolom-Analyse 14 neue Biomarker für Typ-2-Diabetes identifiziert. Die Marker liefern nicht nur neue Einsichten in die Entwicklung der Volkskrankheit Typ-2-Diabetes. Sie könnten nach Einschätzung der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) auch die Vorhersage der Erkrankung verbessern. Nachricht lesen

nach oben
Dienstag, 30. Oktober 2012

Ein Drittel der Menschen mit Diabetes leiden an Hautproblemen

Frau im Winter Gezieltes Diabetes-Management kann Komplikationen vorbeugen: Kalte Wintertage bringen nicht nur unsere Wangen zum Glühen, sie führen auch zu einer unangenehmen Trockenheit der Haut. Vor allem Menschen mit Diabetes müssen sich gut um das größte Organ des Körpers kümmern – nicht nur während der kalten Jahreszeit. Sie neigen zu trockener Haut und ihre Fähigkeit schädliche Bakterien abzuwehren, ist vermindert. Beide Bedingungen erhöhen das Risiko von Komplikationen und können Juckreiz und langsam heilende Hautwunden verursachen. Nachricht lesen

Eine eiweißreiche Ernährung kann Übergewicht vorbeugen

Doch warum ist das so? Ein Wissenschaftlerteam des Deutschen Instituts für Ernährungsforschung (DIfE) um Susanne Klaus ist dieser Fragen nachgegangen. Wie das Team nun am Mausmodell zeigt, führt eine hohe Aufnahme von Eiweiß oder Eiweißbausteinen zu einer erhöhten Wasseraufnahme. Nachricht lesen

Kraftsport für Diabetiker

Lange Zeit galt Ausdauertraining – Nordic Walking, Wandern, Schwimmen oder Radfahren - als ideales Fitnessprogramm für Diabetiker. Von Kraftsport rieten Ärzte hingegen oft eher ab - wegen möglicher Komplikationen an Augen, Herz und Gehirn. Doch aktuelle Untersuchungen entkräften diese Befürchtungen. Im Gegenteil: Trainierte Muskeln sorgen für einen besseren Zuckerstoffwechsel und eine effektivere Fettverbrennung. Nachricht lesen

Diabetikern auf den Zahn gefühlt

Teufelskreis aus Parodontitis und Diabetes: Diabetiker leiden dreimal so häufig an einer Parodontitis wie Nichtdiabetiker und die Betroffenen wissen oftmals nichts über die Wechselbeziehung beider Krankheiten. Sie sind sich der Gefahren nicht bewusst - das ergab eine Colgate-Umfrage. Dabei ist die Kenntnis überaus wichtig. Nachricht lesen

nach oben
Montag, 29. Oktober 2012

New York erwartet Hurrikan Sandy

An der Ostküste Amerikas halten Diabetiker und Nicht-Diabetiker den Atem an. Heute Nacht soll der Monstersturm New York erreichen. Wellen bis zu sechs Meter hoch und Windgeschwindigkeiten von bis zu 180 Stundenkilometern werden erwatet. Wer kann, verlässt die Millionen-Metropole. Unsere Gedanken sind in diesen Stunden bei allen, die in den gefährdeten Gebieten leben. Mögen sie an einem sicheren Ort sein und die katastrophalen Vorhersagen nicht eintreten.