Einträge von Montag, 2. April 2012

nach oben
Montag, 2. April 2012

Ursachen der diabetischen Retinopathie auf der Spur

Blutgefäße in der Retina der Maus Auslöser für unkontrolliertes Wachstum von Blutgefäßen identifiziert: Die Bildung neuer Blutgefäße ist ein komplexer Prozess, bei dem unterschiedliche Signalproteine genau aufeinander abgestimmt miteinander wechselwirken. Große Bedeutung haben dabei der Wachstumsfaktor VEGF sowie der Notch-Signalweg. Diese neue Erkenntnis könnte auch erklären, wie es im Auge von Diabetikern und alternden Menschen zu Retinopathien kommt. Nachricht lesen

Deutsche Diabetes Gesellschaft zur Therapie des Typ-2-Diabetes mit Tabletten

Wenn eine Änderung des Lebensstils den Blutzucker nicht senkt, benötigen Menschen mit Typ-2-Diabetes mellitus Medikamente. Dabei bleibt der “Klassiker” Metformin allein die erste Wahl. Dies stellt die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) anlässlich der Publikation einer neuen US-Leitlinie fest. Falls weitere Medikamente nötig werden, um das Therapieziel zu erreichen, dürfe bei der Verordnung nicht allein der Preis entscheiden, sondern die Sicherheit müsse im Vordergrund stehen, so die DDG. Nachricht lesen

AMNOG: Patientennutzen muss im Mittelpunkt stehen

Das Gesetz zur Neuordnung des Arzneimittelmarktes (AMNOG) regelt die Bewertung neu zugelassener Medikamente hinsichtlich ihres zusätzlichen therapeutischen Nutzens. Das Ergebnis entscheidet über die Höhe ihres Erstattungspreises. Am 29. März 2012 bestätigte der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) “aus formalen Gründen” die Bewertung “kein Zusatznutzen” für das Antidiabetikum Linagliptin. Der Hersteller hätte nicht die vorgeschriebene Vergleichstherapie gewählt, so die Begründung. Nachricht lesen

DiaTec - Diabetes und Technologie

Logo vom DiabSite Diabetes-Radio Ein modernes Diabetes-Management ist heute ohne technische Hilfsmittel wie Blutzuckermessgeräte, Insulinpens, Insulinpumpen und kontinuierliches Glukosemonitoring (CGM) Prof. Dr. Lutz Heinemann nicht mehr denkbar. Ende März 2012 fand deshalb in Berlin die 1. Diabetes-Technologie Tagung statt. Im Mittelpunkt stand der praktische Einsatz von Diabetes-Technologie. DiabSite-Redakteurin Helga Uphoff war für Sie vor Ort und wollte wissen, was es mit dieser Veranstaltung auf sich hat. Warum wurde sie ins Leben gerufen? Wer sollte fortgebildet werden? Ist das überhaupt erforderlich? Diese und weitere Fragen beantwortete der Initiator der DiaTec-Tagung, Professor Dr. Lutz Heinemann, Leiter der CGM-Gruppe der AG Diabetische Technologie innerhalb der DDG. Interview im DiabSite Diabetes-Radio anhören.

Das könnte Sie auch interessieren: