Einträge von Donnerstag, 13. Oktober 2011

nach oben
Donnerstag, 13. Oktober 2011

Antidiabetische Wirkung von innovativen Lebens- und Futtermitteln

Forscher untersuchen diese und andere Effekte von heimischen Hülsenfrüchten: Heute hat Bundesministerin Ilse Aigner in Berlin dem Verbundprojekt “LeguAN” offiziell Mittel aus dem Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) in Höhe von 2,1 Millionen übergeben. Das vom Institut für Lebensmittelchemie der Universität Hamburg koordinierte Forschungsvorhaben hat als Ziel die effiziente und marktgerechte Herstellung von innovativen Lebens- und Futtermitteln auf der Basis von heimischen Leguminosenarten wie Erbse und Ackerbohne. Vom Anbau bis zur Nutzung der neuen Produkte wird die gesamte Wertschöpfungskette berücksichtigt, um eine hohe Akzeptanz der Verbraucher und nachhaltige Entwicklungskonzepte zu gewährleisten. Nachricht lesen

Kommentare im DiabSite Diabetes-Weblog

Am vergangenen Sonntag haben wir hier in der Kategorie “Schritte zählen” den Artikel: Beim Laufen mit Diabetes Kultur auf Schritt und Tritt veröffentlicht. Die inzwischen abgegebenen Kommentare finden Sie unterhalb des Beitrags. Sie haben in der DiabSite-Redaktion große Freude ausgelöst, zeigen sie doch, dass wir Menschen erreichen und den ein oder anderen tatsächlich zum Nachdenken über mehr Bewegung animieren. Wenn auch Sie einen Weblog-Beitrag in den Kategorien “Schritte zählen” und “Rezepte” kommentieren möchten, genügt ein Klick auf die Überschrift. Los geht’s!

Typ-1-Diabetes kündigt sich frühzeitig an

Prof. Bernhard Böhm Bereits 10 bis 15 Jahre vorher weisen epigenetische Veränderungen auf Diabetes hin: Die Verbreitung der Nachricht im Zusammenhang mit dem Weltdiabetestag im kommenden Monat erfolgt zufällig, aber sie wird die Sicht zumindest auf den Typ-1-Diabetes mellitus verändern: Ein internationales Forschungskonsortium hat jetzt nachgewiesen, dass der Entwicklung dieser Autoimmunerkrankung epigenetische Veränderungen vorausgehen, in diesem Fall chemische Abänderungen an den Grundbausteinen der Erbsubstanz einer Zelle. Nachricht lesen

Das könnte Sie auch interessieren:

Schon bei Kleinkindern mit der Diabetes-Prävention beginnen

Ein- bis Dreijährige essen zu viel Wurst und zu wenig Gemüse: 30 Prozent zu wenig Gemüse und 50 Prozent zu viel Wurst und Fleisch landen in Deutschland auf den Tellern von Ein- bis Dreijährigen: Schon bei Kleinkindern haben Wissenschaftler des Forschungsinstituts für Kinderernährung schlechte Ernährungsgewohnheiten festgestellt. diabetesDE empfiehlt Eltern, von Anfang an auf eine ausgewogene Ernährung ihrer Kinder mit vielen pflanzlichen und wenigen tierischen Nahrungsmitteln zu achten. Dies trägt dazu bei, Erkrankungen wie Diabetes Typ 2 vorzubeugen. Nachricht lesen