Einträge aus Januar 2006

nach oben
Dienstag, 31. Januar 2006

Hoffnung für Typ 1 Diabetiker

Seit Jahren wird an der Transplantation von insulinproduzierenden Inselzellen für Menschen mit Typ 1 Diabetes geforscht. Dabei werden aus der Bauchspeicheldrüse von Organspendern Zellen gewonnen und dem Empfänger injiziert. Das Verfahren funktioniert, doch die Immunabwehr des Empfängers macht die Gabe von Medikamenten zur Hemmung des Immunsystems erforderlich, die oft Probleme bereiten. Wissenschaftler haben jetzt zwei Wege entwickelt, der Immunabwehr effektiv und mit weniger Nebenwirkungen zu begegnen. Nachricht lesen

Käsesalat “Alter Schwede”

Käsesalat Alter Schwede Der Käsegenuss hat seit mehr als 6.000 Jahren Tradition. Schon im Mittelalter gehörte Käse zum täglichen Speiseplan, und die alten Römer waren für ihren guten Käse bekannt. Heute kennen wir den kulinarischen Klassiker auf Pizza, als Käsebrot oder Salatzugabe, wie unser Käsesalat “Alter Schwede” zeigt, der mit Apfel zubereitet wird. Sie können den Käse eben nicht nur als Brotbelag oder mit Wein und Brot essen. Aus der internationalen Küche haben wir gelernt, Käse auch mit Obst und Gemüse zu kombinieren. Trotz seiner Kalorien ist Käse gesund. Das Sprichwort “Käse schließt den Magen” weist darauf hin, dass er für eine langsame Magenentleerung und ein anhaltendes Sättigungsgefühl sorgt. Das DiabSite-Team wünscht guten Appetit!

Italienische Gemüsepfanne

Italienische Gemüsepfanne Ernährungswissenschaftler empfehlen eine gesunde und kalorienarme Ernährung mit reichlich Obst und Gemüse. Die Kampagne “5 am Tag” rät sogar zu 5 Portionen Obst oder Gemüse täglich. Unser aktuelles Rezept, eine Italienische Gemüsepfanne, enthält Broccoli mit viel Vitamin C, Möhren, die reich an Vitamin A sind und gemeinsam mit den Bohnen sogar vor Krebs schützen sollen, Romanesco, Sellerie und Blumenkohl. Der hohe Ballaststoffanteil im Gemüse sättigt und fördert die Verdauung. Für den kleinen Haushalt gibt es auch eine Single-Version des Rezepts. Das DiabSite-Team wünscht guten Appetit!

Rezepte für die schlanke Linie

Heute stellen wir Ihnen im Bereich Rezepte eine neue Kategorie mit leichten Rezepten für die schlanke Linie vor. Sie sind für übergewichtige Typ 2 Diabetiker besonders geeignet, weil sie pro Portion nur 300 bis 400 Kalorien enthalten. Aber auch Menschen, die schon jetzt etwas gegen den Winterspeck tun wollen, sollten sich unsere Rezepte für die schlanke Linie ansehen. Eigentlich müsste hier schon jetzt für jeden Geschmack etwas dabei sein, denn die neue Kategorie geht gleich mit fünf leckeren Rezeptideen an den Start.

nach oben
Montag, 30. Januar 2006

Lupinen gegen Diabetes

Europäische Lupinen, wie die blaue (Lupinus angustifolius) und die weiße Lupine (Lupinus albus), gehören zu den wenigen einheimischen Hülsenfrüchten mit großen und proteinreichen Samen. Diese haben eine blutzuckersenkende Wirkung, für die offenbar mehrere Inhaltsstoffe verantwortlich sind. Ihr Wirkmechanismus ähnelt dem von einigen Diabetes-Tabletten ( z.B. Glibenclamid). Doch die Erforschung der Lupinen als Mittel gegen Diabetes und andere Erkrankungen steht erst am Anfang. Nachricht lesen

Vollkorn, Früchte, Nüsse und Milch beugen Bluthochdruck vor

Bluthochdruck ist neben Übergewicht, Diabetes mellitus Typ 2 und erhöhten Blutfettwerten ein Bestandteil des Metabolischen Syndroms. Eine amerikanische Studie belegt, dass Sie mit einer Ernährungsweise, die pflanzlich betont ist und fettarme Milchprodukte enthält, etwas gegen zu hohen Blutdruck tun können. Außerdem sollte die regelmäßige sportliche Betätigung natürlich nicht fehlen. Nachricht lesen

nach oben
Sonntag, 29. Januar 2006

Sie haben Fragen zu medizinischen Geräten oder Medikamenten?

Oft schreiben uns Diabetiker ihre Fragen zu Blutzuckermessgeräten oder Medikamenten für die Diabetes-Therapie. Wir freuen uns zwar über jede Zuschrift, können Ihnen aber leider zu medizinischen Geräten oder Arzneimitteln keine Antworten geben. Bitte wenden Sie sich in diesem Fall direkt an den Hersteller. Die Kontaktdaten finden Sie unter “Hersteller” im Bereich Adressen auf Ihrer DiabSite.

nach oben
Samstag, 28. Januar 2006

Kontaktfreudige Diabetiker und Angehörige gesucht

Vieles lernen Diabetiker von Ärzten. Doch für die Fragen zum Umgang mit Diabetes im Alltag, der oft auch Angehörige betrifft, ist der Erfahrungsaustausch mit anderen hilfreich. Im Kontaktforum auf DiabSite haben sich wieder nette Diabetiker und Angehörige vorgestellt, die ihre Erfahrungen mit Ihnen teilen möchten:
Chris aus Gummersbach,
Ute aus Denzlingen und
Nadine aus Frankfurt.
Mehr als 190 Menschen mit Diabetes und deren Angehörige freuen sich im Kontaktforum zum Erfahrungsaustausch auf Ihre E-Mail. Mitglieder des Forums, die sich bereits vor dem 20. November 2005 vorgestellt haben, schreiben uns bitte bis Ende Januar, da Ihr Text sonst gelöscht wird. Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldung!

nach oben
Freitag, 27. Januar 2006

Aktuelles aus dem Diabetes-Kalender

Diabetiker und Diabetes-Experten informieren sich über Treffen von Selbsthilfegruppen, Diabetikertage, Kongresse und Symposien auf DiabSite. Regelmäßig stellen wir hier exemplarisch drei Veranstaltungen vor:
02.02.2006 - Osthofen - Insulinpumpenträgertreffen zum Erfahrungsaustausch.
02.03.2006 - Baden, Österreich - Wie funktioniert der Typ 2 Diabetes?
03.04.2006 - Neunburg v.W. - Welche Risiken tragen meine Füße?
Diese und über 1.200 weitere Termine im Diabetes-Kalender auf DiabSite zeigen, wo man sich in Sachen Diabetes trifft.

Diabetes-Medikamente mit weniger Nebenwirkungen

Für seine Forschungsarbeit zur Verbesserung von Wirkstoffen gegen Typ 2 Diabetes mit weniger Nebenwirkungen ist der Oberarzt Dr. Stephan Schneider mit dem “Karl-Oberdisse-Preis” der Nordrhein-Westfälischen Gesellschaft für Endokrinologie und Diabetologie ausgezeichnet worden. Er konnte nachweisen, dass eine abgewandelte Form des gängigen Wirkstoffs Glibenclamid wahrscheinlich ein geringeres Risiko an Unterzuckerung mit sich bringt. Nachricht lesen